Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kulturradio«

SWR2 reformiert Programm - mehr digitale Formate

05.07.21 (dpa) -
Stuttgart - Das Kulturradio SWR2 strukturiert ab Herbst sein Programm um und schafft dabei auch Kapazitäten für neue digitale Formate. Dafür würden derzeit beispielsweise der Musik-Podcast «Hear my voice!» oder die Podcast-Dokuserie «Shit happens» entwickelt.

SWR cancelt geistliche Musik! – Christliche Kirchen sind empört!

Am 28. Mai 2021 richtete die Evangelische Kirche der Pfalz mit einer großen Anzahl prominenter Unterstützerinnen und Unterstützer einen Offenen Brief an den Intendanten des Südwestrundfunks Prof. Dr. Kai Gniffke. Ziel des Offenen Briefs ist es, den geplanten Wegfall der Sendung „SWR2 Geistliche Musik“ zu verhindern. Auch der Präsident des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz hat den Brief mit unterzeichnet und unterstützt das Anliegen – gerade im Jahr der Orgel – aus tiefer Überzeugung.

Die Selbstverüberflüssigung des Kulturradios

16.06.21 (Martin Hufner) -
Wie gut wir es doch in Deutschland eigentlich mit dem Angebot unseres öffentlich-rechtlichen Rundfunks haben. Er beliefert uns zuverlässig mit soliden Inhalten in Sachen Unterhaltung, Kultur, Bildung und Information. Jedenfalls noch, leider immer weniger. Und das, obwohl die Rundfunkbeiträge trotzdem nicht sinken, obwohl die Qualität fällt.

Radiokulturpreis für Klassiksender SR 2 KulturRadio

04.05.18 (dpa) -
München/Saarbrücken - Das SR 2 KulturRadio des saarländischen Rundfunks erhält den diesjährigen Radiokulturpreis der Musikverwertungsgesellschaft Gema. Gewonnen hat der Sender in der Kategorie «Ernste Musik, Jazz sowie sonstige gehobene Vokal- und Instrumentalmusik», wie die Gema am Donnerstag bekannt gab. Die Auszeichnung wird am 17. Mai in Berlin überreicht.

Kulturaffines und jugendbewegtes Literaturfestival

02.04.17 (nmz-red) -
Nach den Angaben der Veranstalter präsentierten insgesamt 2.493 Aussteller aus 43 Ländern zur Leipziger Buchmesse, der 23. Leipziger Antiquariatsmesse und der 4. Manga-Comic-Con vom 23. bis 26. März ihre Neuerscheinungen. Von den 285.000 Besuchern, kamen allein 208.000 auf das Leipziger Messegelände. „Als Fach- und Publikumsmesse gab die Leipziger Buchmesse auch 2017 wieder wichtige Impulse zur Literaturvermittlung für Verleger, Buchhändler, Autoren, Lektoren, Übersetzer, Blogger oder Leser“, resümiert Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse. „Gleichzeitig zeigte sich die Leipziger Buchmesse so politisch wie nie zuvor.“

Auf der Suche nach sich selbst

21.02.17 (Martin Hufner) -
Auch die Nutzung der „klassischen Musik“ im Rundfunk hat sich unter dem Einfluss und der Verbreitung des Internets verändert. Während man früher das Radio einschaltete, um sich über Kultur zu informieren und Musik zu hören, später sich davon tagesbegleiten zu lassen, reicht es heute nicht einfach aus, das Rundfunkangebot durch einen Stream nur zu doppeln. Musikhören über das Internet statt das Radio einzuschalten, ist immer noch nicht der Normalfall für den Radiohörer. Das Netz bietet andere Vorteile, aber welche sind das? Und wie verhalten sich die Klassikhüter der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalten? Eine Suche nach Potenzialen und Defiziten.

Eine kleine Tagesbegleitmusik

16.02.17 (Henriette Pfaender) -
Wenn Sie heute tagsüber eines der ARD-weit angebotenen Kulturradios einschalten, finden Sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit in einer moderierten Magazinsendung mit einem kurzweiligen Musikprogramm, kulturellen Beiträgen aber auch Nachrichten, Wetter und Verkehr wieder. Diese Magazinsendungen reihen sich zwischen den frühen Morgen- und Abendstunden mehr oder weniger nahtlos als sogenanntes Tagesbegleitprogramm aneinander – es heißt so, weil es mit Rücksicht auf die Gewohnheiten und Alltagsbedingungen der durchschnittlichen Konsumenten entwickelt wurde.

„Es gibt keinen Bedarf an Revolution“

23.04.14 (Ortrun Schütz) -
Das größte Kulturradio der ARD feiert Jubiläum. Seit fünfzig Jahren sendet WDR 3 als Vollprogramm. Zwei Männer kennen die Welle seit Jahrzehnten von Innen und gestalten das Programm derzeit in verantwortungsvoller Position: der scheidende Hörfunkdirektor des WDR Wolfgang Schmitz und der Programmchef von WDR 3, Professor Karl Karst. Mit Ihnen reden wir über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kultursenders.

Hitzige Debatte zur Zukunft des Kulturradios

20.06.12 (PM - DMR) -
Mit dem Titel „Schöne neue Medienwelt: Welchen Platz hat welches Kulturradio?“ fand gestern im Rahmen des 24. Medienforums.NRW eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des Kulturradios im öffentlich-rechtlichen Rundfunk statt.

BR-Hörfunkdirektor plädiert für breite Aufstellung von Kulturradios

17.06.12 (Agentur - dapd) -
Tutzing - Der Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks, Johannes Grotzky, hat sich für mehr Vielfalt in Kulturradios stark gemacht. Kulturradio müsse zum einen aus verschiedenen Genres, wie Literatur, Feature und Essay bestehen, sagte Grotzky zu Beginn einer Branchentagung in Tutzing.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: