Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kulturradio«

Radiokulturpreis für Klassiksender SR 2 KulturRadio

04.05.18 (dpa) -
München/Saarbrücken - Das SR 2 KulturRadio des saarländischen Rundfunks erhält den diesjährigen Radiokulturpreis der Musikverwertungsgesellschaft Gema. Gewonnen hat der Sender in der Kategorie «Ernste Musik, Jazz sowie sonstige gehobene Vokal- und Instrumentalmusik», wie die Gema am Donnerstag bekannt gab. Die Auszeichnung wird am 17. Mai in Berlin überreicht.

Kulturaffines und jugendbewegtes Literaturfestival

02.04.17 (nmz-red) -
Nach den Angaben der Veranstalter präsentierten insgesamt 2.493 Aussteller aus 43 Ländern zur Leipziger Buchmesse, der 23. Leipziger Antiquariatsmesse und der 4. Manga-Comic-Con vom 23. bis 26. März ihre Neuerscheinungen. Von den 285.000 Besuchern, kamen allein 208.000 auf das Leipziger Messegelände. „Als Fach- und Publikumsmesse gab die Leipziger Buchmesse auch 2017 wieder wichtige Impulse zur Literaturvermittlung für Verleger, Buchhändler, Autoren, Lektoren, Übersetzer, Blogger oder Leser“, resümiert Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse. „Gleichzeitig zeigte sich die Leipziger Buchmesse so politisch wie nie zuvor.“

Auf der Suche nach sich selbst

21.02.17 (Martin Hufner) -
Auch die Nutzung der „klassischen Musik“ im Rundfunk hat sich unter dem Einfluss und der Verbreitung des Internets verändert. Während man früher das Radio einschaltete, um sich über Kultur zu informieren und Musik zu hören, später sich davon tagesbegleiten zu lassen, reicht es heute nicht einfach aus, das Rundfunkangebot durch einen Stream nur zu doppeln. Musikhören über das Internet statt das Radio einzuschalten, ist immer noch nicht der Normalfall für den Radiohörer. Das Netz bietet andere Vorteile, aber welche sind das? Und wie verhalten sich die Klassikhüter der Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalten? Eine Suche nach Potenzialen und Defiziten.

Eine kleine Tagesbegleitmusik

16.02.17 (Henriette Pfaender) -
Wenn Sie heute tagsüber eines der ARD-weit angebotenen Kulturradios einschalten, finden Sie sich mit großer Wahrscheinlichkeit in einer moderierten Magazinsendung mit einem kurzweiligen Musikprogramm, kulturellen Beiträgen aber auch Nachrichten, Wetter und Verkehr wieder. Diese Magazinsendungen reihen sich zwischen den frühen Morgen- und Abendstunden mehr oder weniger nahtlos als sogenanntes Tagesbegleitprogramm aneinander – es heißt so, weil es mit Rücksicht auf die Gewohnheiten und Alltagsbedingungen der durchschnittlichen Konsumenten entwickelt wurde.

„Es gibt keinen Bedarf an Revolution“

23.04.14 (Ortrun Schütz) -
Das größte Kulturradio der ARD feiert Jubiläum. Seit fünfzig Jahren sendet WDR 3 als Vollprogramm. Zwei Männer kennen die Welle seit Jahrzehnten von Innen und gestalten das Programm derzeit in verantwortungsvoller Position: der scheidende Hörfunkdirektor des WDR Wolfgang Schmitz und der Programmchef von WDR 3, Professor Karl Karst. Mit Ihnen reden wir über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kultursenders.

Hitzige Debatte zur Zukunft des Kulturradios

20.06.12 (PM - DMR) -
Mit dem Titel „Schöne neue Medienwelt: Welchen Platz hat welches Kulturradio?“ fand gestern im Rahmen des 24. Medienforums.NRW eine Podiumsdiskussion zur Zukunft des Kulturradios im öffentlich-rechtlichen Rundfunk statt.

BR-Hörfunkdirektor plädiert für breite Aufstellung von Kulturradios

17.06.12 (Agentur - dapd) -
Tutzing - Der Hörfunkdirektor des Bayerischen Rundfunks, Johannes Grotzky, hat sich für mehr Vielfalt in Kulturradios stark gemacht. Kulturradio müsse zum einen aus verschiedenen Genres, wie Literatur, Feature und Essay bestehen, sagte Grotzky zu Beginn einer Branchentagung in Tutzing.

Vorabdruck aus nmz 6-2012: Gefechtsfeld Kulturradio - Rundfunkrat beschließt umstrittene WDR3-Reform

30.05.12 (Agentur - dapd) -
Köln - Trotz heftiger Proteste von Hörern hat der WDR die umstrittene Reform seiner Kulturradiowelle WDR3 beschlossen. Der Rundfunkrat machte am Mittwoch den Weg für die Programmveränderungen frei. "Es ist nicht übereilt und nicht übers Knie gebrochen", sagte die Rundfunkratsvorsitzende Ruth Hieronymi in Köln. Unter anderem soll das einstündige Musikfeature künftig an Feiertagen und zu besonderen Anlässen etwa zehn Mal im Jahr laufen. Zudem soll es ein zusätzliches Journal geben.

Kulturradio des rbb: Ultraschall 2012 erfolgreich beendet

01.02.12 (PM - rbb) -
Nach insgesamt 19 Konzerten ist Ultraschall, das Festival für Neue Musik, am Sonntag erfolgreich zu Ende gegangen. Das international bekannte Festival hat die Klassiker der Neuen Musik gefeiert, die Grenze zwischen Konzert und Musiktheater hinterfragt und Brücken zum Theater, zur Bildenden Kunst und zur Literatur geschlagen. Mit ihrer programmatischen Vielfalt und Akzentuierung haben die Festivalleiter Margarete Zander und Rainer Pöllmann erneut ein großes Publikum begeistert.

Uraufführungen

08.07.09 (Rainer Nonnenmann) -
Bislang von Öffentlichkeit und Fachpresse kaum bemerkt, geschweige denn diskutiert, vollzieht der gesamte öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland nach allen Wellenreformen der letzten Jahre gegenwärtig eine schleichende, deswegen aber möglicherweise besonders tiefgreifende und folgenschwere Umstrukturierung. In der Zeit von Mitte Juli bis Mitte September werden sämtliche Kulturradios der ARD täglich ab 20:05 bis 24:00 Uhr ein und dasselbe Programm ausstrahlen: Einem Festspielkonzert wird eine Lesung folgen, eine Jazz-Sendung und schließlich eine zeitgeschichtliche Dokumentation anlässlich des sechzigjährigen Bestehens der BRD und ihres Grundgesetzes. Zwei Monate lang hört ganz Deutschland das „ARD Radio-Festival“, oder eben nicht, weil die Hörer ihre Lieblingssendungen und Lieblingssender vorziehen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: