Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Matthias Osterwold«

Ein Blick zurück – ein Schritt in die Zukunft

15.11.18 (Erna Cuesta) -
Von der verrückten Idee eines subversiven gallischen Dorfes für unbequeme Töne zum erfolgreichen Tiroler Festival für neue Musik: 25 Jahre Klangspuren Schwaz – ein Grund zu feiern.

Ruhrtriennale: Portraitkonzert Rebecca Saunders mit dem Ensemble Modern

27.08.18 (Stefan Pieper) -
Brodelnde Flächenklänge, die die Weite des Raumes erobern. Ein grollender Subbass, aus dem jähe Eruptionen hervorgehen, sei es fauchende Klaviercluster oder peitschende Perkussionsschläge. Sinustöne verändern sich, lassen Schwingungskurven mutieren. Ja, wir sind hier nah dran an der Ursubstanz von Klang. Rebecca Saunders will augenscheinlich „die Musik“ wieder auf derartige Zustände zurückbesinnen, wo nichts mehr zweck- oder formal-gebunden scheint. Die Konsequenz, mit der sie ein solches Anliegen mit einer sehr persönlichen „Handschrift“ aufzuladen weiß, hat die gebürtige Britin zur gefragten Gegenwartskomponistin werden lassen.

Personalia 2018/03

28.02.18 (nmz-red) -
Stefan Pohlit gewann Prozess in der Türkei +++ Marin Alsop +++ Matthias Osterwold +++ Rolf und Joachim Kühn +++

Erotik-Lektionen und widerborstige Performances

31.10.17 (Reinhard Kager) -
Geheimnisvoll flüsternd ­lockt eine ­weibliche Stimme. Mit rot­em Knautschlack-Jackett und silbrig glitzernden Sneakers spielt eine Keyboarderin im Innsbrucker Treibhaus und wirft laszive Blicke ins Publikum, die auf einem Videoscreen noch verdeutlicht werden. Auch mit Lustgestöhne spart Brigitta Muntendorf in der „Aria“ ihrer Performance „Public Privacy“ nicht. Wenngleich alles eigentlich nur Fake ist, denn die Pianistin Małgorzata Walentynowycz markiert zwar erotische Wiegebewegungen, aber die lustvollen Stimmen kommen meist von den Samples einer elektronischen Tonspur. Dicker kommt es dann bei einem bereits 1919 im Geist des Dadaismus entstandenen Stück Erwin Schulhoffs, dessen „Sonata erotica“ von Frauke Aulbert die Gestaltung eines Note für Note und nach strengen rhythmischen Vorgaben auskomponierten Orgasmus abverlangt. Was die Hamburger Vokalistin und Performerin mit einer ekstatischen Steigerungskurve mitsamt einem Schuss Humor bravourös löste.

Matthias Osterwold wird künstlerischer Leiter der KLANGSPUREN Schwaz

04.10.11 (PM) -
Peter Paul Kainrath legt die künstlerische Leitung des KLANGSPUREN Festivals Schwaz in neue Hände. Sein Nachfolger wird der Musikkurator Matthias Osterwold. Er wird von Kainrath in die Programmierarbeit 2012 eingearbeitet, sodass ab 2013 die künstlerische Verantwortung bei Matthias Osterwold liegt.

Nachrichten 2011/07

30.06.11 (nmz-red) -
Neues von den Berliner Festspielen +++ Geballte Frauenpower auf Arte +++ Deutscher Musikwettbewerb +++ Prix Staehelin +++ YEAH-Finalisten +++ Semperoper Edition Vol. 2 vorgestellt +++ Komponistenwerkstatt beim Evangelischen Kirchentag +++ Komponistenverband mit neuen Strukturen

Klang, Bild und Bewegung in befruchtender Interaktion

11.03.11 (Albrecht Dümling) -
Der Soziologe und Musikwissenschaftler Matthias Osterwold, 1983 Mitbegründer von Freunde Guter Musik Berlin e.V., einer Organisation zur Förderung experimenteller Musik und Musikperformance, ist seit April 2001 Künstlerischer Leiter von MaerzMusik – Festival für aktuelle Musik bei den Berliner Festspielen. Mit ihm sprach unser Mitarbeiter Albrecht Dümling.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: