Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Operettenworkshop«

Operettenworkshop mit Korngold: „Das Lied der Liebe“ frei nach Johann Strauß

08.01.18 (Roland H. Dippel) -
Diesmal ist es sogar für Entrüstungsstrategen eine politisch korrekte Entdeckung, auch wenn das Buffopaar bei Korngold schon 1931 im harten Marschschritt dem erotischen Vollschuss entgegenvibriert. Erich Wolfgang Korngold, der während des Nationalsozialismus von Wien in die Vereinigten Staaten emigrierte, brachte 1931 am Berliner Metropoltheater seine Operette „Das Lied der Liebe“ heraus, eine sentimentale Erneuerung frei bis ganz frei nach Johann Strauß Sohn. Erstmals gab es beim Abschlusskonzert des Operettenworkshops in der Musikalischen Komödie Leipzig die konzertante Aufführung eines ganzen Werks anstelle eines Konzerts mit Wettbewerbscharakter. Drei hochbegabte Anfänger erhielten durch das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats davor die Gelegenheit zu einer Probenwoche auf Expertenniveau.

Paprikareiches Menü mit Schlenkern zum Broadway – Operettenworkshop 2017 an der HMT Leipzig

15.02.17 (Roland H. Dippel) -
Seit vielen Jahren gibt KS Prof. Regina Werner-Dietrich an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Operettenworkshops. Nach fünfzehn Wochen mit je einer Stunde präsentieren sich die Teilnehmenden am Ende des Wintersemesters im Großen Saal zum Abschlusskonzert mit dem genrekundigen Salonorchester Cappuccino. Starke Herausforderungen durch das Ach-So-Leichte sind das und eine Talentprobe für Instinkt, künstlerische Balance und fein kalkulierte Freiheiten.

Nachwuchsdirigenten in der MuKo: 5. Operettenworkshop für Junge Dirigenten

02.01.13 (PM) -
Die Musikalische Komödie startet mit einem "Operettenworkshop für Junge Dirigenten" ins Jahr 2013. Hier vergibt die Oper Leipzig in Zusammenarbeit mit dem Dirigentenforum des Deutschen Musikrats zum fünften Mal den "Deutschen Operettenpreis für Junge Dirigenten". Am Samstag, 05. Januar, 19:30 Uhr finden der Abschluss dieses Workshops und die Preisvergabe in Form eines Neujahrskonzertes in der Musikalischen Komödie statt.

DIRIGENTENFORUM: Operettenworkshop mit Abschlusskonzert in der MuKo Leipzig

04.01.11 (PM - kiz-lieberwirth) -
Im Abschlusskonzert des Operettenworkshops 2011 vergibt die Oper Leipzig in Zusammenarbeit mit dem DIRIGENTENFORUM des Deutschen Musikrates den 3. „Deutschen Operettenpreis für junge Dirigenten“. Die sechs Workshopteilnehmer dirigieren ein unter Leitung von Roland Seiffarth erarbeitetes Programm mit Ausschnitten aus Operetten von Emmerich Kálmán, Johann Strauß und Franz Lehár.

Operettenworkshop für junge Dirigenten in der MuKo Leipzig

22.12.09 (PM - kiz-lieberwirth) -
Junge Dirigenten der Initiative „Dirigentenforum“ des Deutschen Musikrats lernen wieder an vier intensiven Probentagen vom 4. bis zum 9. Januar beim Ehrendirigenten der Oper Leipzig, MD Roland Seiffarth, den Solisten und dem Orchester der Musikalischen Komödie ein Gespür für das heiter-melancholischen Genre Operette zu entwickeln.

1. Deutscher Operettenpreis für junge Dirigenten wird vergeben

21.12.08 (PM Oper Leipzig) -
Der „1. Deutsche Operettenpreis für junge Dirigenten“ der Oper Leipzig wird nach dem diesjährigen Abschlusskonzert des Operettenworkshops für junge Dirigenten am 10. Januar in der Leipziger Musikalischen Komödie verliehen. Das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats hat für diesen Förderkurs unter der Leitung von Roland Seiffarth fünf Kandidaten ausgewählt, die an deutschen Musikhochschulen ihr Dirigierstudium absolvieren und zuvor eine Instrumental- oder Gesangsausbildung erfolgreich beendet haben.
Inhalt abgleichen