Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rammstein«

Es gibt nur einen Hardrockgott

11.06.22 (Sven Ferchow) -
Lassen wir mal das vermeintlich provokative und künstlerisch vorgeschobene Gedöns um Rammstein weg. Konzentrieren wir uns schlicht auf die Musik und die Songs des neuen Albums „Zeit“. +++ Arcade Fire, die – böse formuliert – schon seit sechs Alben mit der Schublade „Indie“ kämpfen, stellen mit „WE“ ihr siebtes Album vor. +++ Gut, dass es die Norweger Röyksopp gibt. Und das neue Album „Profound Mysteries“. +++ Schon ein cooles Album, das Sam Vance-Law mit „Goodbye“ verkaufen möchte. Respekt. +++ Es gibt keine andere, bessere, sinnvollere und bewundernswertere Hardrock-Band als Thunder.

Til(l)t

29.04.20 (Sven Ferchow) -
Sollten Sie zur Risikogruppe gehören, erinnern Sie sich sicher an Szenen wie diese: Ihr oder gerne auch „ein“ Kind kritzelt im Kindergarten ein glückliches Familienbild: Papa und Mama, beide ohne Hals, scheinen sich nicht so gut zu verstehen. Zwischen beiden liegen Blümchen und ein Hammer. Mama weint, ist irgendwie nicht mehr komplett. Etwas abseits am Bild: Schwester und Bruder. Eng umschlungen, mit rötlichen Tupfern übersehen. Die Erzieherin weint, als sie das Bild den Eltern zeigt. Zur gleichen Zeit umstellt eine GSG 9-Einheit die Kita. Hubschrauber kreisen über dem Krisengebiet. Psychologen steigen aus schwarzen Limousinen. In Amerika besteigen Profiler Learjets, Armin Laschet gründet eine Task Force und Christian Lindner fordert einen „smarten“ Umgang mit der Situation. Und Arbeitskollegen fällt plötzlich ein, dass der Familienvater schon immer komisch war, „der aß sein Mettbrötchen immer mit scharfem Senf“.

„Da, wo es wehtut“ – Zwanzig Jahre Dresdner Sinfoniker

04.11.18 (Michael Ernst) -
Eine Welt ohne Grenzen, das ist ihr Ziel. Keine unüberwindlichen Hürden, mit denen Menschen es anderen Menschen schwer machen, sich frei zu bewegen und frei zu denken; aber auch keine Genrezuschreibungen, die musikalische Tabuzonen festlegen und Innovationen wie Improvisationen verhindern. Mit einem derartigen Impetus haben sich die Dresdner Sinfoniker vor genau zwanzig Jahren gegründet, quasi aus einer Bierlaune heraus.

Geile Gewaltverführung – Am DNT Weimar knallt es in „A Clockwork Orange“ mit Rammstein-Songs

07.10.18 (Roland H. Dippel) -
Die hauseigene Einrichtung des durch seine thematischen Bezüge zur Enhancement-Diskussion topaktuellen Longsellers „A Clockwork Orange“ nach Anthony Burgess mit Songs von Rammstein hat es in sich. Diese dramatische Revue fetzt in zwei Stunden alles nieder und fährt mit Nahuel Häfliger einen Hauptdarsteller auf, der mehr genussvolles Grauen als beklemmenden Schrecken und Mitleid in den Saal schleudert. Das phänomenale Ensemble beherrscht Spiel, Musik und Tanz – ein hochrangiger Abend mit einer diskussionswürdigen Funktionalisierung von Musik und einer nicht vorhersehbaren Akzentverschiebung.

DVD-Tipps 2017/09

17.09.17 (Sven Ferchow) -
Joe Bonamassa – Live At Carnegie Hall – An Acoustic Evening +++ Rammstein – Rammstein: Paris +++ Europe – The Final Countdown 30th Anniversary Show

CD-Verbot von Rammstein war rechtswidrig - Vergleich vorgeschlagen

16.06.16 (dpa) -
Bonn - Das zeitweise Verbot des Albums «Liebe ist für alle da» der Rockband Rammstein war nach Einschätzung des Bonner Landgerichts rechtswidrig. Die Bundesrepublik Deutschland solle der Gruppe deshalb 15 000 Euro Schadenersatz zahlen und eine Erklärung abgeben, dass die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien ein Fehler gemacht habe, als sie die CD auf den Index setzte.

Rammstein verklagt die Bundesrepublik auf 66 000 Euro Schadenersatz

05.04.16 (dpa) -
Bonn - Die Rockband Rammstein verlangt von der Bundesrepublik Deutschland 66 000 Euro Schadenersatz für die zeitweise Indizierung ihres Albums «Liebe ist für alle da». Eine entsprechende Klage sei beim Bonner Landgericht eingegangen, sagte ein Gerichtssprecher am Montag.

Rockballett mit Rammstein-Klängen - Erfolgreiche Premiere in Schwerin

07.04.14 (dpa) -
Schwerin - Es ist nicht der wogende Tanz der begeisterten Masse, den man von Besuchen oder Mitschnitten der Rammstein-Konzerte gemeinhin kennt. Diese Art Tanz ist neu zu der urgewaltigen Musik der Metal-Band mit den polarisierenden Texten und der feurigen Bühnenshow. Nun hat Rammstein auch die Theaterbühne erreicht: Mit dem Rockballett «HardBeat», das am Samstag am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin erfolgreich Premiere feierte.

Premiere für Rockballett mit Rammstein-Liedern in Schwerin

04.04.14 (dpa) -
Schwerin - Das Rockballett «HardBeat» feiert am Samstag am Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin Premiere. Es ist gewissermaßen eine Uraufführung. Denn nie zuvor wurden Titel der Kultband Rammstein in solch großem Umfang für ein Tanzprojekt genutzt, sagte Ballettdirektor Sergej Gordienko.

Gericht hält Rammstein-Album nicht für jugendgefährdend

Köln - Das Album "Liebe ist für alle da" von Rammstein ist nicht jugendgefährdend. Das entschied das Verwaltungsgericht Köln am Dienstag und strich damit die Platte der deutschen Band von der Liste der jugendgefährdenden Medien. Die Bundesprüfstelle hatte die CD wegen eines Bildes im Booklet und dem Lied "Ich tu dir weh" im November 2009 indiziert.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: