Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Gerd Roth«

Sound zur Revolte - 50 Jahre «Macht kaputt, was euch kaputt macht»

20.08.20 (dpa, Gerd Roth) -
Hausbesetzung, Kommunardenleben, Straßenkampf. Aufruhr und neue Wege sind Teil der 70er Jahre. Mittendrin formiert sich Ton Steine Scherben. Die Band aus Berlin liefert den Soundtrack zur Revolte.

«Von der Krise lernen» - Kulturszene sortiert sich nach Corona-Schock

14.07.20 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Kaum Konzerte, Theater oder Kino, wenig Museen - Corona hat die internationale Kulturszene im Griff. Deutschland versucht den Wiedereinstieg ins kulturelle Leben. Doch kaum etwas ist wie vorher.

Größte Kultureinrichtung soll «zukunftsfest» reformiert werden

14.07.20 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Tief gestaffelte Hierarchien und unklare Entscheidungsprozesse - Deutschlands wichtigste Kulturinstitution ist zu behäbig. Eine Studie fordert die Auflösung. Nun sind Bund und Länder am Zug.

Größte Kulturstiftung am Ende? Wissenschaftsrat empfiehlt Auflösung

08.07.20 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Wird die Stiftung Preußischer Kulturbesitz als größte Kulturinstitutionen des Landes in Einzelteile zerlegt? Nach zwei Jahren Untersuchung steht die Dachorganisation zahlreicher Museen und Bibliotheken vor der Auflösung. Nun haben Bund und Länder das Wort.

«Kraftvoller Aufschlag» mit einer Milliarde soll Kultur retten

04.06.20 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Nun wird wohl doch geklotzt. Nach anhaltender Kritik winkt der von Corona gebeutelten Kulturszene ein Milliardenprogramm des Bundes. Ansage an die Länder mit ihrer Kulturhoheit: Macht weiter euren Job.

Künstler Meese will Bayreuth übernehmen: «Wagner nicht glattbügeln»

21.01.20 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Der vor einigen Jahren in Bayreuth gescheiterte Künstler Jonathan Meese würde gern die Richard-Wagner-Festspiele komplett übernehmen. «Ich würde gerne Chef sein von dem Laden», sagte Meese kurz vor seinem 50. Geburtstag (23.1.) der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Er traue es sich zu, «jede Inszenierung zu machen. Gleichzeitig. Und der Chef des Hauses zu sein.»

Eintritt frei im Museum? Grütters will niedrigschwellige Angebote

04.01.20 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin - Für einen guten Start des geplanten Humboldt Forums in Berlin reicht kostenloser Zugang aus Sicht von Kulturstaatsministerin Monika Grütters allein nicht aus. «Erfolg werden wir vor allem mit einer Kombination aus freiem Eintritt und klugen Vermittlungsstrategien haben», sagte die CDU-Politikerin der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Berlin.

«Pfefferminz-Prinz» goes Blues - Müller-Westernhagen recycelt Album

05.11.19 (dpa, Gerd Roth) -
Berlin/Woodstock - Marius Müller-Westernhagen macht sich an den Erinnerungen seiner Fans zu schaffen. In einer alten Kirche bei Woodstock haucht der Musiker seinem berühmten «Pfefferminz»-Album den Blues ein. Er nennt es Experiment.

Stinkt Geld doch? Kulturszene wehrt sich gegen dubiose Mäzene

Berlin/Paris/New York - Museen von New York bis Paris geraten unter Druck. Proteste gegen womöglich schmutziges Geld in der Kultur werden lauter. Auch in Deutschland werden finanzstarke Mäzene infrage gestellt.

«Branche in Schock» - Unabhängige Verlage suchen Wege aus der Krise

Leipzig - Es ist eines des beherrschenden Themen der Buchmesse. Die Insolvenz des Buchgroßhändlers KNV beschäftigt die Branche. Kleine Verlage sind hart getroffen. Doch es gibt Zuversicht.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: