Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rebecca Saunders«

8. Kammerabend der Sächsischen Staatskapelle Dresden mit zwei Uraufführungen

02.06.10 (PM) -
Mit gleich drei Uraufführungen von Rebecca Saunders nehmen Werke der diesjährigen Capell-Compositrice einen gewichtigen Platz in den Konzerten Staatskapelle in den kommenden Wochen ein. Neben «Stratum», einem neuen Werk für Orchester, welches im 12. Sinfoniekonzert (13. – 15. Juni) unter der Leitung von David Robertson erklingen wird, und „Fury II“, einem Konzert für Kontrabass und Ensemble (4. Aufführungsabend am 23. Juni) erklingt im morgigen 8. Kammerabend der Staatskapelle die Auftragskomposition „to and fro“ für Violine und Oboe.

Zweite Ausgabe des Deutschen Musikautorenpreises der GEMA – Die Würfel sind gefallen

23.04.10 (Martin Hufner) -
Der Deutsche Musikautorenpreis der GEMA wurde gestern abend im axica-Gebäude in Berlin erneut vergeben. In einer Art moderiertem Gala-Dinner sind in 9 Kategorien Preise vergeben worden, die, bis auf den Preis der Nachwuchsförderung (10.000 Euro), Ehrenpreise sind. Wir twitterten live von der Veranstaltung. Unter den Preisträgern befanden sich Jan Delay, Rebecca Saunders, Carola Bauckholt und Johannes Kreidler.

Luisi erkrankt: Thielemann übernimmt das 2. Sinfoniekonzert der Staatskapelle Dresden

08.09.09 (PM) -
Krankheitsbedingt musste GMD Fabio Luisi die Leitung des 2. Sinfoniekonzerts der Sächsischen Staatskapelle Dresden (13. – 15. September 2009) leider kurzfristig absagen. Christian Thielemann hat sich freundlicherweise bereit erklärt, die Konzerte zu übernehmen.

Spurensuche als „Capell-Compositrice“ - Rebecca Saunders und die Sächsische Staatskapelle

08.09.09 (Michael Ernst) -
Nach Isabel Mundry und Bernhard Lang ist nun die 1967 in London geborene Komponistin Rebecca Saunders ausgewählt worden, eine Spielzeit lang als „Capell-Compositeur“ an der Sächsischen Staatskapelle zu wirken und damit nicht nur eine bis auf Heinrich Schütz zurückgehende Tradition der vor 460 Jahren gegründeten Kapelle fortzusetzen, sondern vor allem auch, um deren Repertoire aktiv mitzuprägen. Zur Saisoneröffnung erklang als Uraufführung das Stück „traces“, eine musikalische Spurensuche für Kammerorchester.

Komponierte Wege ins Innerste menschlicher Existenz

08.01.09 (Gerhard Rohde) -
Die Internationalen Weingartener Tage für Neue Musik bestehen seit 1986. Ihre Besonderheit liegt darin, dass sie nicht, wie etwa Donaueschingen oder Witten, einen umfassenden Überblick über die neuesten Kreationen von zwei Dutzend Komponisten bieten, sondern jeweils einen zeitgenössischen Komponisten in drei Festival-Tagen umfassender präsentieren.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: