Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Yoav Pasovsky«

Kinder als Instrumental-DJs – „SCHRUMPF! Zafraan“ in Berlin

24.09.20 (Konstantin Parnian) -
Nach einer Online-Veranstaltung zwischendurch ging die an junge Familien gerichtete Reihe „SCHRUMPF“ der Ideenschmiede LOUDsoft – nun wieder in Präsenz – in die nächste Runde. „Like Tears in Rain“ des aus Israel stammenden Komponisten Yoav Pasovsky gestaltet sich vielmehr als interaktive Konzeption, denn als konventionelle Komposition.

Donaueschinger Musiktage 2015

Wie jedes Jahr begleiteten wir auch diesmal wieder die Donaueschinger Musiktage mit täglich aktuellen Blogvideos. Abschließend sehen Sie nun unsere Zusammenfassung mit Ausschnitten und Highlights des Festivals: Proben und Aufführungen, Installationen und Konzerte, Gespräche, Interviews und viel Atmosphäre rund um das wohl einflussreichste Festival für zeitgenössische Musik.

Donaueschinger Musiktage 2015 – Videoblog: Donnerstag

Die Donaueschinger Musiktage - erstmals unter der künstlerischen Leitung von Björn Gottstein - präsentieren 2015 eine Generation von jungen Komponisten, deren Uraufführungen den klassischen Orchesterapparat auf unterschiedlichste Weise als Klangkörper nutzen. Peter Eötvös dirigiert die Proben für das morgige Eröffnungskonzert - unter anderem mit Werken von Richard Ayres und Yoav Pasovsky.

„… zusammenzubringen, was nie zusammenkommt“

29.04.12 (Martin Hufner) -
Es kann alles so einfach sein. Seit 2002/2003 ist der Dirigent Errico Fresis musikalischer Leiter der Opernabteilung und Leiter des Studiengangs Gesang/Musiktheater an der UdK Berlin. Dort setzte er sich von Beginn an für die Anreicherung des Studiengangs mit Neuer Musik ein. Im Rahmen dieser Bemühungen hat er gesehen, dass die Biennale München diese Extraprogramme mit den Musikhochschulen macht und ich dachte, ich schreibe den Intendanten Peter Ruzicka an. Natürlich erwartete ich keine Antwort. Ich war total überrascht als mich zwei, drei Tage später eine persönliche Nachricht von ihm erreichte. „Selbstverständlich, wir sind interessiert, ich bin dann und dann in Berlin, lassen Sie uns treffen.“ Das war vor zwei Jahren.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: