DTKV kooperiert mit Mannheimer

Dr. Marcus Kremer neuer Präsident des DTKV-Fördervereins


(nmz) -
Im November Ende 2008 wurde Dr. Lothar Stöckbauer als langjähriger Präsident des Fördervereins „Freunde der Tonkunst und Musikerziehung e.V.“ (FTM) verabschiedet. Sein Nachfolger ist Dr. Marcus Kremer, wie Stöckbauer Vorstandsmitglied der Mannheimer Versicherungen. Bereits seit 1990 leitete Stöckbauer den Förderverein, der zum Zweck die Förderung der Musikerziehung und der Nachwuchspflege auf dem Gebiet der musikalischen Interpretation hat. „Die Arbeit als Leiter des Fördervereins hat mir immer sehr große Freude bereitet. Die Förderung von Nachwuchsmusikern ist uns als Markenversicherer eine Herzensangelegenheit. Auch mit unserer Sinfonima-Stiftung unterstützen wir seit vielen Jahren aktiv junge Nachwuchsmusiker“, so Stöckbauer.
Ein Artikel von DTKV

Wir sind Herrn Dr. Stöckbauer und damit auch der Mannheimer Versicherung für den unermüdlichen Einsatz für unseren Verein sehr dankbar. Ohne die Mannheimer würde der Verein in seiner heutigen Form nicht existieren“, so Professor Rolf Hempel, Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes e.V. „Wir sind deshalb sehr froh, die bewährte Zusammenarbeit mit der Mannheimer Versicherung mit Herrn Dr. Kremer fortführen zu können und freuen uns auf die vielen Projekte, die vor uns liegen“, so Hempel weiter.

Weiterführung einer langen Tradition

Der neue Präsident des Fördervereins verantwortet bei der Mannheimer Versicherung die Versicherungstechnik. Hierdurch ist er auch für das speziell für die Bedürfnisse von Musikern entwickelte Markenprodukt SINFONIMA® verantwortlich, das jedem Mitglied des DTKV zu Sonderkonditionen zur Verfügung steht: „Ich freue mich, die langjährige Kooperation zwischen der Mannheimer Versicherung und dem Förderverein des DTKV weiterführen zu können. Zusammen mit Herrn Professor Hempel werden wir den DTKV weiterhin in seiner Arbeit unterstützen und Nachwuchsmusiker fördern“, so Kremer. Zweiter Vorsitzender ist Professor Hempel. Schatzmeisterin und Ansprechpartnerin für Fragen rund um den Verein ist Elisabeth Herzog.

DTKV und FTM

Der Deutsche Tonkünstlerverband ist der älteste und größte Berufsverband für Musikschaffende in Deutschland. Er ist der Dachverband der 16 Tonkünstlerverbände in Deutschland. 1847 gegründet, ist er mit rund 7.500 Mitgliedern in 16 Landesverbänden organisiert. Diese sind regional und örtlich in Gruppen vertreten, die überwiegend ohne eigene Körperschaft tätig sind. 

Der gemeinnützige Förderverein „Freunde der Tonkunst und Musikerziehung e.V.“ (FTM) wurde 1982 gegründet. Seine Mitglieder fördern Interpreten, Komponisten und Musikpädagogen.

Aufgaben des Fördervereins

Zweck des gemeinnützigen Vereins „Freunde der Tonkunst und Musikerziehung e.V.“ ist insbesondere die Förderung und Pflege der Musikerziehung und des Nachwuchses auf den Gebieten der musikalischen Interpretation, insbesondere auf den neuartigen Interpretationsformen der zeitgenössischen Musik. In erster Linie veranstaltet der Verein unter anderem Fortbildungslehrgänge für Musikpädagogen, Wettbewerbe und Meisterkurse für Komponisten und Interpreten, sowie Preisträger- und Schülerkonzerte.

In Zusammenarbeit mit der Mannheimer Versicherung AG erarbeitete der Verein einen Rahmenvertrag, der allen Mitgliedern des DTKV mit SINFONIMA® einen sehr weitgehenden Versicherungsschutz zu besonderen Konditionen gewährt. SINFONIMA® deckt nahezu alle Gefahren ab, denen ein Musiker und sein Musikinstrument täglich ausgesetzt sind. Neben der Musikinstrumentenversicherung erhalten die einzelnen Ländergruppen des DTKV für ihre Mitglieder auch eine Vereins- und Berufshaftpflichtversicherung, sowie eine speziell auf die Bedürfnisse von Musikern abgestimmte Unfallversicherung zu besonders günstigen Konditionen.

www.dtkv.org, www.mannheimer.de

Das könnte Sie auch interessieren: