DVD-Tipps 2013/09

Hans-Martin Linde und Richard Wagner


(nmz) -
Horizonte: Hans-Martin Linde. Ein Künstlerporträt von Dagmar Wilgo +++ The Colón Ring: Richard Wagner – Der Ring des Nibelungen in 7 hours
Ein Artikel von Juan Martin Koch

Horizonte: Hans-Martin Linde. Ein Künstlerporträt von Dagmar Wilgo. Eigenverlag (z.B. erhältlich über den Mollenhauer Online-Shop)

Der ruhig und klar über seine Arbeit sprechende Künstler: Mehr braucht Dagmar Wilgo nicht, um den Flötisten, Komponisten und Maler Hans-Martin Linde zu porträtieren. Der hat genug zu erzählen von den Pioniertagen der historischen Aufführungspraxis, vom Unterrichten an der Schola Cantorum Basiliensis, vom Unterschied zwischen Komponieren und Malen und natürlich vom Flöte-Spielen. Dass die Fragestellerin das Material nicht chronologisch sortiert hat, belebt den ansonsten recht statisch und konventionell wirkenden 80-minütigen Film. Sein dokumentarischer Wert ist unbestritten, auch wenn man sich immer wieder stärker in die Tiefe gehende Rückfragen gewünscht hätte. Schön, dass die als Zwischentitel genutzten „Horizonte“ – Lindes Musik zu Bildern von Martin Cleis – als Bonus vollständig zu hören und zu sehen sind.

The Colón Ring: Richard Wagner – Der Ring des Nibelungen in 7 hours. 3 Blu-ray Discs, C Major (Naxos) 713104

Nach der vorab veröffentlichten Dokumentation (siehe nmz 6/2013) nun also das eigentliche künstlerische Ergebnis der beinahe gescheiterten Unternehmung. So sympathisch die Verrückheit des Versuchs ist, den Ring auf sieben Stunden zu streichen, so dürftig ist am Ende dann doch der Ertrag: Am 2. Akt der Walküre etwa lässt sich exemplarisch festmachen, dass Cord Garbens durchaus geschickte Montage vor allem dort nicht funktioniert, wo längere Monologe und Dialoge auf deren Zuspitzungen reduziert werden. Denn diese wirken aus der Luft gegriffen und auch musikalisch unbegründet. Gesungen wird mitunter passabel, das Orchester des Colón müht sich wacker. Die Inszenierung erschließt sich auch mit dem entsprechenden Hintergrund argentinischer Geschichte nicht wirklich. Schade.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel

  • DVD-Tipps 2013/05 (E-Musik)
    06.06.2013 Ausgabe 6/2013 - 62. Jahrgang - Rezensionen - Juan Martin Koch
  • Der Chor als Protagonist - Neue Opern-DVDs von Mozart bis Menotti
    09.11.2010 Ausgabe 11/2010 - 59. Jahrgang - Rezensionen - Juan Martin Koch
  • DVD-Tipp 2012/03
    07.03.2012 Ausgabe 3/2012 - 61. Jahrgang - Rezensionen - Juan Martin Koch
  • DVD-Tipp 2017/03 - Barbara Heller / LGT Young Soloists / Brahms: Sinfonien
    13.03.2017 Ausgabe 3/2017 - 66. Jahrgang - Rezensionen - Juan Martin Koch
  • CD-Tipps 2014/09 - CD-Empfehlungen von Juan Martin Koch
    31.08.2014 Ausgabe 9/2014 - 63. Jahrgang - Rezensionen - Juan Martin Koch