Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Andreas Hummel«

Bühnenverein: Digitales Theater kann klassisches Theater ergänzen

26.01.22 (Andreas Hummel, dpa) -
Köln/Zwickau - An Deutschlands Theatern entstehen immer mehr Produktionen eigens für den digitalen Raum. Das Inszenieren mit digitalen Mitteln habe einen unglaublichen Schub bekommen, sagte der Präsident des Deutschen Bühnenvereins, Carsten Brosda, der Deutschen Presse-Agentur.

Casting für Musikinstrumente - Hersteller wetteifern um Bundespreis

17.03.21 (Andreas Hummel, dpa) -
Klingental - Seit mehr als 30 Jahren werden vom Bund besonders qualitätsvolle Musikinstrumente «Made in Germany» prämiert. Für den ausgeklügelten Qualitätscheck ist ein kleines Institut im Vogtland zuständig.

Es wird wieder getanzt - Ballett nach dem Corona-Lockdown

17.06.20 (Andreas Hummel, dpa) -
Gera/Köln - Der Corona-Lockdown hat das Tanztheater ins Herz getroffen. Für die Tänzer war das tägliche Training wochenlang nur sehr eingeschränkt zu Hause möglich. Nun wird vielerorts wieder in Gruppen aber mit Abstand getanzt. Es entstehen neue Ballettkreationen.

Frauenmangel am Dirigentenpult – Nicolás Pasquet gegen Quote an Hochschulen

27.12.19 (Andreas Hummel, dpa) -
Frauen sind längst nicht nur in technischen Berufen oft in der Minderheit, auch Orchesterleitung ist meist Männersache. Andere Länder seien da deutlich weiter, sagte der Weimarer Professor für Orchesterdirigieren, Nicolás Pasquet, im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Er sieht vor allem Schulen und Musikschulen in der Verantwortung, bei Mädchen stärker auf Begabungen fürs Dirigieren zu achten und diese zu fördern.

Durch Dix' Augen - Bubenicek-Brüder inszenieren Gemälde als Ballett

16.06.16 (Andreas Hummel, dpa) -
Gera - Anita Berber galt als Stilikone der 1920er Jahre. Mit Nackt-Auftritten sorgte sie in Revuetheatern für Furore. Wegen ihres exzessiven Lebenswandels war sie skandalumwittert. Dass die Berliner Tänzerin (1899-1928) nach ihrem frühen Tod mit 29 Jahren nicht in Vergessenheit geriet, hat sie wohl vor allem dem Maler Otto Dix zu verdanken. Jetzt erinnert das Thüringer Staatsballett an die Tänzerin und Femme fatale.

Süßer die Glocken nie klingen - Carilloneure dringend gesucht

21.12.15 (Andreas Hummel, dpa) -
Gera - Gerade in der Weihnachtszeit lassen Glockenspiele die Herzen vieler Menschen höherschlagen. Fast 50 Carillons gibt es in Deutschland, doch es fehlt an Musikern, sie zu spielen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: