Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ines Stricker«

Das künstlerische und kreative Kind als Zielvorstellung

06.05.14 (Ines Stricker) -
Musikalische Bildung genießt hierzulande offiziell einen hohen Stellenwert, besonders im Vorschul- und Grundschulalter: Sie biete „eine wunderbare Möglichkeit für kreatives Verhalten“ und könne das „Ausdrucksverhalten stärken“, lobt etwa Wassilios Fthenakis, Präsident des Didacta-Verbandes für Bildungswirtschaft, anlässlich der diesjährigen Didacta in Stuttgart.

Die Künstlersozialkasse auf dem Prüfstand

05.05.14 (Ines Stricker) -
„Sozial ungerecht? Die Künstlersozialkasse auf dem Prüfstand“ hieß das Motto am 14. März beim Podiumsgespräch auf der Frankfurter Musikmesse. nmz-Chefredakteur Andreas Kolb sprach mit Ines Stricker, Vertreterin des Deutschen Tonkünstlerverbandes im KSK-Beirat, und Heinrich Bleicher-Nagelsmann, dem Bereichsleiter Kunst und Kultur der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di über aktuelle Probleme und Tendenzen in der Künstlersozialversicherung.

Rentenversicherung: Böse Überraschungen

16.01.14 (Ines Stricker) -
Seit einiger Zeit erhalten viele DTKV-Mitglieder Post von der Deutschen Rentenversicherung (DRV) mit der Aufforderung, Unterlagen und Belege zur Klärung ihres Versicherungskontos beizusteuern. Manche Mitglieder, die teilweise oder ausschließlich freiberuflich tätig sind, erleben danach eine unangenehme Überraschung: Sie müssen Rentenversicherungsbeiträge nachentrichten.

Quo vadis, KSK?

08.01.14 (Ines Stricker) -
Es ist wieder einmal so weit: Die Künstlersozialkasse wird – wie bereits in der Vergangenheit – infrage gestellt, wenn auch nicht mehr ganz so unverblümt wie noch im September 2008, als sie kurzerhand per Gesetz abgeschafft werden sollte.

Koalitionsverhandlungen zur Sicherung der KSK

05.01.14 (Ines Stricker) -
Der Deutsche Tonkünstlerverband e.V. appellierte an die an den Koalitionsverhandlungen teilnehmenden Parteien CDU/CSU und SPD, die soziale Sicherung von Künstlern in die Koalitionsverhandlungen einzubringen. In verschiedenen Anschreiben an Vertreter der Koalitionsparteien verdeutlichte der DTKV, wie wichtig die europaweit einmalige Einrichtung der Künstlersozialkasse als Teil der gesetzlichen Sozialversicherung für Künstler und Publizisten ist.

Ein Faible fürs Intime: Zum Internationalen Wettbewerb für Liedkunst 2010 der Hugo-Wolf-Akademie

25.09.10 (Ines Stricker) -
Die Atmosphäre im Konzertsaal der Musikhochschule Stuttgart war hoch konzentriert. Vorn auf der Bühne trugen die Sänger und Pianisten ihre Lieder vor, im Halbdunkel lauschten aufmerksam Publikum und Jury. Wer hier als Duo einen Preis gewinnen wollte, musste die anstrengende Prozedur dreimal erfolgreich bestehen. Und mit jeder Runde wurde es schwieriger.

Das Neue in die Mitte der Gesellschaft holen - Die Region Stuttgart versucht sich an der „Zukunftsmusik“

08.09.10 (Christine Fischer) -
Klanginstallation, Musik- und Video-performance, musikalisches Sportstück: In Stuttgart und Umgebung gibt es Anfang Oktober die „Zukunftsmusik“. Schauplatz des Festivals für zeitgenössische Musik sind zwölf Städte der Region. Veranstaltet wird die ursprünglich als einmalige Ausgabe gedachte „Zukunftsmusik“ von der Institution Musik der Jahrhunderte und der KulturRegion Stuttgart. Ines Stricker hat im Vorfeld mit Christine Fischer, der Intendantin von Musik der Jahrhunderte, gesprochen.

Kaderschmiede für die Oper von morgen

28.08.09 (Ines Stricker) -
Die Sonne brennt, die Mücken schwirren, die Mauersegler schweben über den Schlosshof. Gelegentlich durchstreifen auch Besucher den schönen Innenhof des Weikersheimer Schlosses. Das junge Sängerensemble vorne auf der hohen gewundenen Bretterbühne, bei dieser szenischen Probe noch von einem Klavier statt vom RIAS Jugendorchester Berlin begleitet, lässt sich davon nicht im Geringsten stören.

Neues Erscheinungsbild, neuer Service

27.03.09 (Ines Stricker) -
Die diesjährige Bundesdelegiertenversammlung des Deutschen Tonkünstlerverbandes e.V. (DTKV) fand vom 6. bis 8. März in Jena statt. Auf dem Programm standen neben den Berichten des Präsidiums und der Delegierten aus den Landesverbänden unter anderem die künftige Repräsentation des DTKV in der Neuen Musikzeitung und die ebenfalls seit einiger Zeit geplante Gründung einer Ausgleichsvereinigung. Die Vorsitzende der DTKV-Länderkonferenz Almut Auerswald hatte dafür gesorgt, dass die diesjährige Bundesdelegiertenkonferenz in den hellen und modernen Räumen der Musik- und Kunstschule Jena stattfinden konnte. Hier wurden bereits in der Präsidiumssitzung vor der Konferenz wichtige Themen verhandelt, wie etwa die vom DTKV ausgerichtete D-A-CH-Tagung vom 11. bis 13. September 2009 in Wildbad Kreuth, in der es um den Bologna-Prozess gehen wird.

Entdeckung der Glückshormone

01.11.08 (Ines Stricker) -
„Mit Musik geht alles besser“, tönte es an diesem Oktoberwochenende durch die Kölner Musikhochschule. Ein bisschen ließ der Ufa-Filmschlager von 1943 schon an die alten Durchhalteparolen denken. Denn das Thema des diesjährigen Symposiums der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Kölner Musikhochschule lautete „Was hält Musiker gesund?“. Bisher hat sich die 1994 in Mainz gegründete Gesellschaft mit dem Kürzel DGfMM vor allem mit den Krankheiten der Musiker beschäftigt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: