Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Ralf Dombrowski«

Forum des profunden Entertainments: der 20. Münchner Jazz Sommer im Bayerischen Hof

25.07.11 (Ralf Dombrowski) -
Eine Zeitlang war Klaviersommer-Bashing en vogue, denn das Festival war in den Augen mancher Journalisten im Programm zu populär. Inzwischen aber lebt es unter dem Namen Jazz Sommer fort und beweist im 20. Jahr seines Bestehens im Bayerischen Hof, das es seinen festen Platz im Münchner Kulturleben hat.

Herrenabende: Passport, Return To Forever und BB King beim Münchner Tollwood Sommerfestival

06.07.11 (Ralf Dombrowski) -
Natürlich ist es ein kaufmännisches Risiko. Gerade Jazz hat sich während der vergangenen Jahre zu einer schwer kalkulierbaren Kunst entwickelt, deren Zulauf nach ebenfalls kaum zu durchschauenden Mechanismen stark variiert. Wer nun ein Konzertzelt wie die mehrere tausend Plätze bietende Gehrlicher Musik-Arena füllen will, überlegt sich daher ganz genau, wen er auf die Bühne lädt. Nach einem gefühlten Rückgang in den vergangenen Jahren hatten sich die Programmplaner des Tollwood Festivals in diesem Sommer entschlossen, wieder einen Vorstoß zu wagen. An drei aufeinander folgenden Abenden wurde Jazziges und Bluesiges geboten, mit einem Defilee der alten Herren.

In Zauners Handschrift

01.07.11 (Ralf Dombrowski) -
Ornette Coleman kam nicht. Es störte auch nicht weiter, denn das Inntöne Fes­tival hat sich inzwischen zu einem Soziotop der improvisierenden Szene entwickelt, das die großen Namen nicht braucht, um Zeichen zu setzen.

Ein bisschen Glück gehört dazu: zum Start des 29. Südtirol Jazz Festival Alto Adige

27.06.11 (Ralf Dombrowski) -
Manchmal sind es Details, die Klaus Widmann glücklich machen. Im Jahr 2004 hatte er die Leitung des Südtirol Jazz Festivals Alto Adige übernommen, nachdem der praktizierende Arzt und Musikenthusiast zuvor bereits intensiv an der Programmplanung mitgewirkt hatte. Seitdem versucht er mit wachsendem Erfolg, aus der einstigen Insider-Veranstaltung ein Kultur-Event für die ganze Region werden zu lassen.

Eminenz, Grenzgänger, Botschafter

02.05.11 (Ralf Dombrowski) -
Zurzeit verteilt das Goethe-Institut eine Reihe Postkarten mit Schlaglichtern aus sechs Jahrzehnten Kulturarbeit, um das eigene Jubiläum zu feiern. Auf einer davon sieht man den jungen Klaus Doldinger sitzen, umringt von pakistanischen Musikern, ein Sopransaxophon in Arbeit. Es ist ein typisches Foto, in vieler Hinsicht. Denn schon damals gehörte Klaus Doldinger nicht nur zu den Kulturbotschaftern Deutschlands, sondern war auch jemand, der mit Neugier und Offenheit den Dialog der Kulturen als Chance wahrnahm, selbst von den anderen zu lernen.

Funky und entspannt: die Jazzcombo „Mit4spiel5“ überrascht mit unverstaubtem Retro-Groove

15.04.11 (Ralf Dombrowski) -
Lässig sind die Jungs. Und weitgehend unbekannt. Mit4spiel5 ist ein junges Quartett aus dem schwäbischen Ludwigsburg um den Saxofonisten Stefan Koschitzki und den Organisten Martin Meixner. Die Combo gründete sich vor fünf Jahren, die Musiker kannten sich überwiegend aus dem Bundesjugendjazzorchester und hatten im Anschluss an die Lernphase beschlossen, eigenes zu kreieren.

Das Besondere wagen: zum Münchner Festival „jazz lines“ 2011

04.04.11 (Ralf Dombrowski) -
Mit dem Dreigestirn Das Kapital, Django Bates, Trygve Seim und einer musikalischen Lesung ging am Sonntag das jazz lines Festival 2011 in München zu Ende. Acht Tage gab es Klänge, die begeisterten, polarisierten, überraschten. Ein Festival, wie es sein soll.

Ein leises Gefühl des Abschieds: Eindrücke von der 45. Musikmesse MIDEM in Cannes

26.01.11 (Ralf Dombrowski) -
Statistiken sind immer auch eine Frage der Deutung. Sieht man sich die offiziellen Zahlen an, dann steht es um die Branchenmesse Midem in Cannes, die in diesem Jahr sogar mit einem kleinen, 45. Jubiläum über die Bühne ging, gar nicht so schlecht. 30 % der Aussteller sind heuer zum ersten Mal dabei, sogar noch ein wenig mehr (33 %) lassen sich zum ersten Mal als Besucher an der Côte D'Azur blicken. Inhaltlich sind die Steigerungsraten in einigen Segmenten beachtlich. Allein 29 % mehr Teilnehmer aus dem technischen und digitalen Sektor sind zu verbuchen, immerhin 25 % mehr beim Publishing.

Internationale Gäste und litauische Entdeckungen: zum 23. Festival Vilnius Jazz

20.10.10 (Ralf Dombrowski) -
Am Anfang war das Festival ein Wagnis. Denn als Antanas Gustys anno 1988 erstmals Jazzmusiker nach Vilnius einlud, um dort ihre überwiegend progressive Kunst zu Besten zu geben, herrschten in Litauen noch die sowjetischen Besatzer. „Wir waren damals immer mit einem Bein im Gefängnis“, erinnert sich der immer noch amtierende künstlerische Leiter des Festivals an die ersten Jahre und erzählt weiter von Hörsälen und kleinen halbprivaten Refugien denen die imperialistischen Umtriebe stattfanden.

Der alte Mann und das Rhodes: Gil Scott-Heron entwaffnet in München mit Ehrlichkeit

23.07.10 (Ralf Dombrowski) -
Darauf angesprochen, ob er den Rap erfunden habe, meint Gil Scott-Heron, das könne schon sein, er erinnere sich nur nicht mehr an die genauen Umstände. Jedenfalls ist der inzwischen 61-jährige Black Poet einer der Ahnherren der Bewegung, schon deshalb, weil seine viel zitierte Hymne „The Revolution Will Not Be Televised“ als Prototyp einer frech zum Flow soul-jazziger Rhythmen heraus geplauderter Gesellschaftskritik vor knapp vier Jahrzehnten wegweisend war. Und Gil Scott-Heron hatte allen Grund, sich aufzuregen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: