Außergewöhnliches Konzert via Twitter zum Kurt-Weill-Fest


24.01.14 -
Dessau-Roßlau - Ein außergewöhnliches Konzert beim Kurt-Weill-Fest in Dessau soll Internetnutzer weltweit zum Komponieren bewegen. Unter dem Motto «Tweetfonie» soll die Musik via Kurznachrichtendienst Twitter am 3. März live zu hören und zu sehen sein, wie eine Sprecherin des Festivals mitteilte.
24.01.2014 - Von dpa, KIZ

Das Ziel sei es, mehr und zugleich neues Publikum durch moderne Kommunikationsmittel zu erreichen. Am 28. Februar werde deshalb auf der Internetseite www.tweetfonie.de eine Tastatur erscheinen, auf der rund um den Globus Musikbegeisterte ein Stück mit maximal 140 Zeichen komponieren und versenden können, sagte sie. Am 2. März würden dann von Fachleuten Stücke ausgewählt, die einen Tag später von Musikern der Anhaltischen Philharmonie Dessau live während des Weill-Fests auf der Bauhausbühne in Dessau-Roßlau gespielt werden. In Deutschland sei dies ein bislang einmaliges Projekt, Vorbild sei ein Konzert in Holland gewesen.

Unter dem Motto «Aufbruch: Weill & die Medien» beginnt am 21. Februar das 22. Kurt-Weill-Fest in Dessau-Roßlau. Mehr als 50 Konzerte, aber auch Filme, Ausstellungen und Vorträge stehen bis zum 9. März an 17 Orten auf dem Programm, wie das Kurt-Weill-Zentrum mitteilte. Im vergangenen Jahr besuchten etwa 16 000 Menschen das 17-tägige Fest in der Geburtsstadt von Kurt Weill (1900-1950) und in der Umgebung. 

 

Das könnte Sie auch interessieren: