Braunschweiger Sing-Projekt mit Kulturpreis ausgezeichnet


13.11.17 -
Kassel - Das Braunschweiger Schulprojekt «Klasse! Wir singen» ist mit dem Initiativpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet worden. Die Initiatoren erhielten am Samstag in Kassel den mit 5000 Euro dotierten Preis, der jährlich von der Eberhard-Schöck-Stiftung in Baden-Baden und dem Verein Deutsche Sprache in Dortmund vergeben wird.
13.11.2017 - Von dpa, KIZ

Das Projekt ermuntert Schulkinder zum Singen und zur Teilnahme an großen Liederfesten. Es wurde vom Braunschweiger Domkantor Gerd-Peter Münden ins Leben gerufen und existiert seit 2007. Mittlerweile sind die Macher des Projekts auch in anderen Bundesländern aktiv.

Für seine geschliffenen Reden erhielt der frühere Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) den mit 30 000 Euro dotierten Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache. Lammert beherrsche die Kunst des politischen Argumentierens in Rede und Gegenrede wie kaum ein zweiter und habe sich vielfach für die Stärkung der deutschen Sprache in der Politik und den Wissenschaften eingesetzt, heißt es in der Begründung der Jury. Lammert sprach sich in seiner Rede erneut für die Festschreibung der deutschen Sprache ins Grundgesetz aus.

Der undotierte Institutionenpreis Deutsche Sprache ging an das Sprachmagazin «Sozusagen!» des Bayerischen Rundfunks.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.

Ähnliche Artikel