Europameisterschaft im Breakdance in Magdeburg


30.05.22 -
Magdeburg – Die besten Breakdancer Europas treten bald in Magdeburg gegeneinander an. In drei Altersklassen zeigen die Tänzerinnen und Tänzer bei den European Breakdance Championchips (EBC) am 9. und 10. Juli ihr Können. In diesem Jahr dürften neben den Junioren und den Erwachsenen auch erstmalig Kinder an der Europameisterschaft teilnehmen, sagte Nils Klebe, der Manager der Breakdance-Formation „Da Rookies“ und Mitveranstalter, am Montag.
30.05.2022 - Von dpa, KIZ

Außerdem werde es erstmals Preisgelder für die Gewinner geben – zumindest für die Junioren und die Erwachsenen. Insgesamt stehen laut Klebe 8500 Euro an Prämien zur Verfügung – plus Sachpreise, die von Partnern gesponsert werden.

Die Teilnehmer treten einzeln in sogenannten Battles oder als Gruppe gegeneinander an. Sechs Profi-Tänzerinnen und -Tänzer entscheiden über die besten Leistungen in einem Punktesystem.

Zwischen 250 und 400 Tänzerinnen und Tänzer aus Europa werden erwartet. Viele seien nach wie vor wegen der Corona-Pandemie vorsichtig, sagte Klebe. Auch der Krieg in der Ukraine werde sich auf den Wettbewerb auswirken. Viele „starke“ Tänzer kämen etwa aus der Ukraine und Russland. Russland und Belarus seien in diesem Jahr vom Wettbewerb ausgeschlossen.

Etwa 2000 Zuschauer passen in die Getec-Arena für die Show. „Wir haben eine riesige Bühne, wir haben riesige LED-Wände, wir haben Licht-Inszenierungen“, sagte Klebe. „Wir hoffen natürlich, dass wir die Halle vollkriegen.“

Für die „Da Rookies“ gehe mit der Ausrichtung der Europameisterschaft in Magdeburg ein Traum in Erfüllung, sagte der Manager. Eigentlich wollten die Breakdancer in diesem Jahr einen kleinen Wettbewerb machen. Im Januar kam die Anfrage für die Europameisterschaft, im Februar stand die Entscheidung. Innerhalb kürzester Zeit sei die Veranstaltung organisiert worden. Die Meisterschaft werde seitens der Stadt und des Landes gefördert, sagte Klebe.

 

Das könnte Sie auch interessieren: