Halberstadt: Nächster Klangwechsel beim längsten Orgel-Stück am 5. Februar


24.01.22 -
Halberstadt - Bei der Aufführung des auf 639 Jahre angelegten Orgelstücks ORGAN²/ASLSP («As Slow aS Possible») in der Halberstädter Burchardi-Kirche steht am 5. Februar der nächste Klangwechsel an. Dieser 15. Klangwechsel werde eher ein ruhiges Ereignis, teilte die John-Cage-Orgel-Stiftung Halberstadt am Montag mit.
24.01.2022 - Von dpa, KIZ

Aus einem seit September 2020 ununterbrochen ertönenden Siebenklang verabschiede sich nach 15 Monaten die drittgrößte Pfeife, das gis. Der Klangwechsel werde zudem unter Corona-Bedingungen mit reduzierter Zuschauerzahl stattfinden. Der folgende Klangwechsel steht in zwei Jahren an.

In der Burchardi-Kirche Halberstadt wird das Stück des US-amerikanischen Avantgardisten John Cage (1912-1992) seit gut 20 Jahren an einer eigens gebauten und automatisch betriebenen Orgel gespielt. Weil das Stück nach Cages Anweisung so langsam wie möglich aufgeführt wird, begann es am 5. September 2001 mit einer Pause, am 5. Februar 2003 starteten dann die ersten drei Pfeifentöne. Seitdem kommt es nur alle paar Jahre zu einem Klangwechsel. Der letzte war am 5. September 2020 - damals waren zu fünf Orgelpfeifen zwei weitere hinzugefügt worden.

Der Stiftung zufolge gestaltet sich die Finanzierung des Projektes weiter sehr schwierig. In der Frage einer institutionellen Förderung habe es bislang keine Bewegung gegeben. Die Öffnungszeiten müssen weiter auf Donnerstag bis Sonntag beschränkt bleiben. Eine neue Einnahmequelle solle eine Bilderserie des Künstlers Olaf Wegewitz werden, der die Partitur des Orgelstückes ganz neu visualisiert habe. Die Bilder der Serie seien gegen eine Spende bei der Cage-Stiftung erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren: