Matthias Pintscher übernimmt Leitung des Ensemble intercontemporain


25.09.13 -
Wie der Bärenreiter Verlag mitteilt, übernimmt am 27. September der Komponist Matthias Pintscher die Leitung des französischen Ensemble intercontemporain. In einem Konzert in der Cité de la musique in Paris wird er neben Werken von Bach/Webern und Jonathan Harvey als französische Erstaufführung auch sein eigenes Ensemblestück „Bereshit“ dirigieren.
25.09.2013 - Von PM, KIZ

Das in Paris beheimatete Ensemble gilt als eines der herausragenden Formationen für zeitgenössische Musik und wurde 1976 von Pierre Boulez gegründet. 

Der 1971 in Marl geborene Pintscher studierte unter anderem bei Giselher Klebe an der Hochschule für Musik in Detmold und bei Manfred Trojahn an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. Pintscher ist einer der erfolgreichsten Komponisten der Gegenwart. Einer seiner Förderer war Hans Werner Henze. 2006 war er Composer in residence beim Lucerne Festival, 2007 wurde er Professor an der Hochschule für Musik und Theater in München. Seine Werke werden im Bärenreiter-Verlag verlegt.
 
  

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: