Messe «jazzahead!» 2019 holt norwegischen Jazz auf die Bühne


13.03.19 -
Bremen - Die Jazzmesse «jazzahead!» in Bremen bringt in ihrer neuen Auflage im April Musik aus Norwegen auf die Bühne. «Ich glaube, das höhere Ideal unserer Jazzszene ist es, vor allem die eigene, unverwechselbare Stimme zu finden», sagte Øyvind Larsen, Projektleiter beim Norsk Jazzforum in Oslo, am Dienstag in der Hansestadt.
13.03.2019 - Von PM, KIZ

«Wir sagen, Jazz ist nicht unbedingt eine stilistische Ausrichtung, sondern eine Art, Musik zu machen.» Die Jazz-Fachmesse für Musiker, Produzenten, Labels und Konzertveranstalter dauert vom 25. bis 28. April, das damit verbundene Musik- und Kulturfestival läuft vom 13. bis 28. April.

Mehr als 100 Konzerte, Lesungen, Film-, Tanz- oder Theatervorführungen sind nach Angaben der Organisatoren geplant. Acht Bands aus Norwegen spielen bei einer «Norwegian Night» auf. Andere Konzerte widmen sich dem Jazz in Deutschland, in Europa und in anderen Teilen der Welt. Um die Auftritte vor dem Fachpublikum auf der Messe hatten sich 764 Bands beworben, 40 wurden ausgewählt.

Im vergangenen Jahr zog «jazzahead!» fast 3200 Aussteller und Fachbesucher an. Zu den Konzerten kamen 17 000 Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren: