Weimarer Student Jinhyung Chung gewinnt den 1. Preis des MDR-Kompositionswettbewerbs 2013


25.02.13 -
Bis zur letzten Minute feilte Jinhyung Chung an seinem Werk „Tropfen“, bevor er es Anfang Oktober 2012 zum MDR-Kompositionswettbewerb einreichte. Die intensive Arbeit hat sich für den Kompositionsstudenten der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar gelohnt: Die Jury zeichnete die Komposition mit dem 1. Preis aus. Im Rahmen des Preisträgerkonzertes am Freitag, 1. März 2013 um 20:00 Uhr im MDR-Studio am Leipziger Augustusplatz nimmt Jinhyung Chung die Auszeichnung aus den Händen der Juryvorsitzenden Dr. Nike Wagner entgegen.
25.02.2013 - Von PM, KIZ

Ebenfalls gewürdigt wurden die Werke von Rafael Soto („Kreuzung“, 2. Preis) und Manuel Durão („Fenster“, 3. Preis), beides Studenten der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig.

Im Rahmen des Preisträgerkonzerts kommt es zur Uraufführung von Chungs Komposition durch das MDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Torodd Wigum. Das Werk „Tropfen“ drückt den Zustand und die Gestalt von Wassertropfen aus, die auf eine Wasseroberfläche prallen. Die Dynamik dieses Organismus, Bewegungen und Wellen spiegeln sich in dem Werk für Sinfonieorchester wieder. „Im Kompositionsprozess wurde er mit dem großen Orchesterapparat immer vertrauter, so dass er allmählich zu ausgesprochen originellen musikalischen Inhalten in Verbindung mit dem Klangkörper kam“, so Chungs Weimarer Kompositionsprofessor Michael Obst. Seine musikalische Sprache sei eher traditionell und oftmals emotional geprägt.

Im Wagner-Jubiläumsjahr hatten der MDR Figaro und das MDR-Sinfonieorchester unter dem Motto „WonneWagnisWiderstand“ den Kompositionswettbewerb an den mitteldeutschen Musikhochschulen ausgeschrieben. Neben der Kulturwissenschaftlerin Nike Wagner gehörten die Komponisten Bernd Franke, Detlev Glanert und Wilfried Krätzschmar sowie Schlagzeuger Gerd Schenker der Jury an. Noch einmal zu hören sind die Werke aller drei Preisträger auf MDR FIGARO in der Sendung „Musik modern“ am Donnerstag, 7. März, 20.05 Uhr. MDR FIGARO ist Kulturpartner der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar.

Jinhyung Chung wurde 1984 in Daegu, Südkorea geboren. Nach seinem Bachelorabschluss 2009 an der Keimyung University in Südkorea setzte er sein Kompositionsstudium – nun als Masterstudent in der Klasse von Prof. Michael Obst – zum Wintersemester 2011/12 an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar fort. Bereits in seiner Heimat präsentierte er unter anderem auf dem DA-ISM Contemporary Music Festival seine Kompositionen. Inspiration für seine Werke schöpft Jinhyung Chung aus visuellen Eindrücken der Kunst, von Fotos, Formen und Filmen.
  

Themen: