Mark Andre: „Wunderzaichen”. Mit dem Komponisten auf seiner Reise durch Israel


Mark Andre: „Wunderzaichen”. Mit dem Komponisten auf seiner Reise durch Israel

01.03.14 Israel - Am zweiten März feierte die Oper „Wunderzaichen” von Mark Andre unter der musikalischen Leitung von Sylvain Cambreling in Stuttgart seine Uraufführung. Die „Oper in vier Situationen” spielt in Israel, und dorthin begab sich während ihrer Entstehung auch der Komponist auf Klang- und Spurensuche. Im Gassengewirr von Jerusalem, vor den Toren von Jericho, am Ufer des See Genezareth und des toten Meers, in der Einsamkeit der Negev-Wüste oder nachts eingeschlossen in der Grabeskirche - auf diese eindrucksvolle Reise begleiteten ihn der Dramaturg Patrick Hahn, der Klangregisseur Joachim Haas vom SWR-Experimentalstudio sowie das Filmteam von nmzMedia. Den Schnitt dieses Trailers übernahm Jaroslawa Razmowa im Auftrag der Staatsoper Stuttgart. Titelfoto: Patrick Hahn.

 

Die Rezension der Uraufführung von „Wunderzaichen” von nmz-Chefredakteur Juan Martin Koch finden Sie hier; weitere Informationen und Aufführungstermine direkt auf den Seiten der Oper Stuttgart.


Navigation

RSS-Feeds

Suche