Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Baden-Württemberg«

Grundsätzlich eine gute Perspektive

26.02.21 (vdm) -
In Baden-Württemberg wird am 14. März ein neuer Landtag gewählt: Anlass für den Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs, ein neues Positionspapier mit dem Titel „Musik | bildet | Gesellschaft“ auf den Weg zu bringen. Dieses Papier flankiert die an die Parteien verschickten Wahlprüfsteine, in denen nach konkreter Umsetzung der im Papier erhobenen Forderungen gefragt wird. Verbunden ist das mit einer Kampagne des Verbandes im ganzen Land: Musikschulleiter*innen sind aufgefordert, mit den Landtagsabgeordneten und Kandidat*innen ihres Wahlkreises Kontakt aufzunehmen und die Forderungen der Musikschulen zu diskutieren. Zuletzt hatte der Landesverband 2015 eine solche Positionierung vorgenommen. Seither haben sich einige Schwerpunkte verändert, so Friedrich-Koh Dolge, Vorsitzender des Landesverbands, im Gespräch.

Baden-Württemberg gibt weitere Förderbescheide des Programms „Kunst trotz Abstand“ bekannt

23.10.20 (PM) -
In der dritten Förderrunde des Impulsprogramms „Kunst trotz Abstand“ zur Unterstützung der Kunst- und Kulturbranche in Pandemiezeiten werden noch einmal 1,7 Millionen Euro bereitgestellt. 66 Projekte aus den Bereichen Clubkultur, Musik, Performance, Bildende Kunst, Literatur, Soziokultur, Theater und Breitenkultur wurden auf der Grundlage der Empfehlung einer unabhängigen Jury ausgewählt.

Baden-Württemberg: Musizieren mit Blasinstrumenten und Singen wird in Schulen erlaubt

03.09.20 (dpa) -
Stuttgart - Das Singen und das Musizieren mit Blasinstrumenten wird in Baden-Württemberg trotz der strengen Corona-Auflagen im neuen Schuljahr erlaubt. Musizieren im Unterricht sei unter bestimmten Voraussetzungen auch in geschlossenen Innenräumen wieder gestattet, teilte das Kultusministerium am Donnerstag in Stuttgart mit.

Musikhochschulen fürchten wegen Studiengebühren um Nachwuchs

03.05.17 (dpa) -
Trossingen - Musikhochschulen in Baden-Württemberg fürchten angesichts der Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer ein Ausbleiben internationaler Studenten. An ihrer Hochschule gebe es viele begabte Studenten aus dem Ausland, die ihre Studienzeit bereits jetzt nur knapp finanzieren könnten und gefördert werden müssten, sagte die Rektorin an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen, Elisabeth Gutjahr. Die Gebühren stellen künftige Studenten aus dem Ausland daher ihrer Ansicht nach vor große Probleme.

Musikschulenverband BW: Land soll mehr in Musikunterricht investieren

15.06.15 (dpa) -
Stuttgart - Baden-Württemberg investiert zu wenig Geld in den Unterricht an Musikschulen. Das Land beteilige sich derzeit mit zehn Prozent an den 218 Millionen Euro Kosten, die bei den Musikschulen jährlich aufkommen, sagte Matthias Hinderberger, Vorsitzender des Landesverbands der Musikschulen Baden-Württembergs am Montag. Dies sei zu wenig und auf Dauer nicht tragbar.

Land fördert innovative Kulturprojekte mit 1,4 Millionen Euro

10.06.15 (dpa) -
Stuttgart - Um innovative Kunstprojekte zu fördern, hat die Landesregierung weitere 1,4 Millionen Euro bereitgestellt. Die Projekte zeichnen sich dadurch aus, dass sie etwa den demografischen Wandel und die Auswirkungen der Globalisierung thematisieren, wie das Kunstministerium am Mittwoch mitteilte. Baden-Württemberg wolle somit neue Spielräume in der Kunstszene schaffen. Die Genres der 66 geförderten Projekte reichen von Musik, Theater, Tanz über Bildende Kunst, Literatur bis hin zu Film.

Studie: Musik gibt bei ländlicher Kultur den Ton an

28.11.14 (dpa) -
Essingen - Die Musik ist für die Kultur in den ländlichen Regionen Baden-Württembergs tonangebend. Chöre oder Orchester tragen mit 40 Prozent den größten Teil des kulturellen Angebots auf dem Land bei, wie eine Studie des Ministeriums für Ländlichen Raum zeigt. Sie wurde am Donnerstag in Essingen (Ostalbkreis) vorgestellt. Laut der Erhebung gibt es in fast 90 Prozent der Gemeinden im Land Angebote für Laienmusiker.

«Kathedralklänge»: Neun Bruckner-Symphonien in den Domen des Landes

15.08.14 (dpa) -
Ludwigshafen - Innerhalb von drei Jahren will die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz unter der Leitung ihres Chefdirigenten Karl-Heinz Steffens alle neun Bruckner-Symphonien in den Domen des Landes erklingen lassen. Das teilte die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur am Donnerstag in Mainz mit. Den Auftakt des Zyklus soll am 11. Oktober Anton Bruckners Symphonie Nr. 9 d-moll machen - zum Finale des Kultursommers 2014 und der Internationalen Musiktage Dom zu Speyer.

Letztes Symposium zur Zukunft der Musikhochschulen - Verzicht auf drastische Sparmaßnahmen [update, 13:30]

21.07.14 (dpa) -
Karlsruhe - Dozenten und Studenten der fünf Musikhochschulen in Baden-Württemberg kamen heute in Karlsruhe zum letzten Mal zu einem Symposium über die Zukunft ihrer Ausbildungsstätten zusammen. Sie lehnen die Sparpläne der grün-roten Landesregierung weiter vehement ab. Der Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz, Hartmut Höll, forderte den Verzicht auf drastische Sparmaßnahmen.

Burgbacher: Kultur darf keine Sparbüchse werden

07.04.14 (dpa) -
Trossingen - Der FDP-Politiker Ernst Burgbacher hat davor gewarnt, die Kultur im Südwesten nur mit Blick auf Sparmöglichkeiten zu sehen. Als Beispiel nannte der Präsident der Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände die Diskussion über die Musikhochschulen im Land. «Da gilt es, wachsam zu sein», sagte der frühere Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: