Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »vdm«

Werben in Zeiten der Pandemie

27.08.21 (vdm) -
In der Juni-Ausgabe der nmz hatten wir über das Konzept der Musikschule Hildesheim zur Gewinnung von Neuanmeldungen in Coronazeiten berichtet: Der bekannte KiKA-Moderator Juri Tetzlaff hatte sich bereit erklärt mitzumachen und kam zu Dreharbeiten nach Hildesheim. Insgesamt 25 Filme à 5 bis 7 Minuten wurden gedreht, in denen jeweils – unterhaltsam und informativ – ein Instrument vorgestellt wurde. Dazu kam ein allgemeiner Film zur Musikschule. Ergänzend wurden Flyer verteilt, Plakate gehängt und ein Gewinnspiel ausgeschrieben. „Ich als Anwalt der Kinder stürme stellvertretend die Schule und will die Instrumente kennenlernen und ausprobieren“, hatte Tetzlaff erklärt.

Smarte Lernsettings für die Musikschulen

29.06.21 (vdm) -
Als die Musikschulen durch die Einschränkungen der Pandemie zu völlig neuen Strategien gezwungen wurden, gab es bereits seit etwa einem Jahr eine Arbeitsgruppe, die sich auf Bundesebene ganz grundsätzlich mit den Chancen und Herausforderungen der Digitalität im Unterricht befasste. Die Themen der Arbeitsgruppe waren vielfältig und umfassend, erhielten aber aus der Not heraus, die Schülerinnen und Schüler auch auf Distanz möglichst sinnvoll zu betreuen, eine Fokussierung auf genau dieses Thema.

Corona und die Folgen

28.05.21 (vdm) -
Wie wirkt sich die Corona-Pandemie auf die Arbeit der Musikschulen aus? Welche Folgen der Pandemie im ersten und zweiten Lockdown sind sicht- und spürbar? Welche sind zu erwarten? Auf Initiative des Landesverbandes niedersächsischer Musikschulen hatte der VdM eine Umfrage zu den Auswirkungen von Covid 19 erstellt und seinen Mitgliedsmusikschulen zugeleitet. Interesse und Bereitschaft, hierfür Zeit aufzuwenden, war unter den Schulen offenbar groß: 489 digitale Fragebögen gingen im Bonner Büro des VdM ein. Es handelt sich also durchaus um ein repräsentatives Ergebnis. Das Verhältnis der Trägerstrukturen bei den antwortenden Musikschulen bildet die Relation der Gesamtheit der VdM-Mitgliedschulen ab.

Singen mit Kindern

07.04.21 (vdm) -
2019 fand der erste „Tag der Kinderstimme“ statt, ein Projekt, in dem Vernetzung eine wichtige Rolle spielt. Als eine der Initiatoren kooperiert hier die Jugendmusikschule Ludwigsburg mit dem Schwäbischen Chorverband, dem Badischen Chorverband, dem Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs, der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg und der Stiftung „Singen mit Kindern“.

Grundsätzlich eine gute Perspektive

26.02.21 (vdm) -
In Baden-Württemberg wird am 14. März ein neuer Landtag gewählt: Anlass für den Landesverband der Musikschulen Baden-Württembergs, ein neues Positionspapier mit dem Titel „Musik | bildet | Gesellschaft“ auf den Weg zu bringen. Dieses Papier flankiert die an die Parteien verschickten Wahlprüfsteine, in denen nach konkreter Umsetzung der im Papier erhobenen Forderungen gefragt wird. Verbunden ist das mit einer Kampagne des Verbandes im ganzen Land: Musikschulleiter*innen sind aufgefordert, mit den Landtagsabgeordneten und Kandidat*innen ihres Wahlkreises Kontakt aufzunehmen und die Forderungen der Musikschulen zu diskutieren. Zuletzt hatte der Landesverband 2015 eine solche Positionierung vorgenommen. Seither haben sich einige Schwerpunkte verändert, so Friedrich-Koh Dolge, Vorsitzender des Landesverbands, im Gespräch.

Eine gesunde Mischung aus digital und analog

29.01.21 (vdm) -
Hatten sich Anfang Oktober noch rund 200 Musikschulleiterinnen und -leiter zur Hauptarbeitstagung (HAT) des VdM in Koblenz – analog und coronakonform – getroffen, so musste das der HAT traditionell im November in Trossingen folgende Herbstsymposium bereits wieder digital stattfinden. Bundesvorstand, Vorsitzende und Geschäftsführer/-innen der Landesverbände sowie einige Gäste kamen online zusammen, um über Erkenntnisse und Ergebnisse aus der HAT zu sprechen und zu diskutieren, welche Konsequenzen daraus zu ziehen sind, welche Aktivitäten sich in welchen Zeiträumen ergeben und welche neuen Ziele sich der Verband gegebenenfalls auch setzen will.

Musikalische Bildung ist lebensrelevant

29.10.20 (vdm) -
Ganz analog trafen sich Anfang Oktober zirka 200 Musikschulleiterinnen und -leiter, Lehrkräfte und Verwaltungsmitarbeiter/-innen in Koblenz zur Hauptarbeitstagung (HAT) des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM). Die Verschiebung von Mai auf Oktober hatte großen organisatorischen Aufwand bedeutet, ebenso das rigide Hygienekonzept, das die Aufteilung der Plenumsveranstaltungen auf drei große Säle erforderte und natürlich Maskenpflicht, Abstandsregeln und Desinfektion. Ganz analog also die Begegnung, digital aber war das Schwerpunktthema der Tagung, das lange vor Ausbruch der Pandemie festgelegt worden war, jetzt aber zusätzliche Aktualität gewann und den Austausch über die Erfahrungen der letzten Monate ermöglichte. In der sich anschließenden Bundesversammlung des VdM ging es um aktuelle Verbandsthemen; außerdem wurde turnusgemäß ein neuer Bundesvorstand gewählt.

So viel Fiebermessen war nie

28.05.20 (vdm) -
Am 28. Februar brach der Mädchenchor Hamburg der Staatlichen Musikschule zu seiner diesjährigen Konzertreise auf. Das Ziel: Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Alljährlich unternimmt der Chor, der die besten Mädchenstimmen der Hansestadt vereint, große Reisen, um Konzerte zu geben, in Kontakt mit Chören in der ganzen Welt zu kommen und Land und Leute kennenzulernen. In diesem Jahr also ging es an die östlichen Grenzen Europas.

Digitaler Musikunterricht

03.05.20 (vdm) -
Schon länger widmet sich der Verband deutscher Musikschulen (VdM) intensiv dem Thema Digitalisierung (s. auch Artikel in der nmz, Ausg. 10/19, S. 28). Hierzu wurde eigens eine Arbeitsgruppe gebildet, die Erfahrungen und Erkenntnisse sammelt, bündelt und daraus eine Digital-Strategie entwickelt. Das Thema der diesjährigen Hauptarbeitstagung des VdM, die vom Mai auf den 2./3. Oktober 2020 verlegt werden musste, lautet: „Digitalisierung an Musikschulen: Herausforderungen und Chancen“. In Zeiten von Corona erfährt das Thema nun eine ganz eigene Dynamik: Viele Musikschulen und Landesverbände reagieren schnell und schaffen digitale Unterrichtsmodelle unterschiedlichster Art. Zu beobachten sind dabei Bereitschaft, Engagement und Kreativität in großem Ausmaß. Mehrere Landesverbände haben erste Erfahrungsberichte veröffentlicht. Das Hamburger Konservatorium hat bereits vor einiger Zeit eine neue Lernplattform „KON-Plugin“, entwickelt, über die Konservatoriums-Direktor Markus Menke berichtet (s. Bericht unten).

Die Musikschulen in Zeiten von Corona

30.03.20 (vdm) -
Der VdM informiert die Öffentlichkeit und seine Mitglieder – sowohl auf seiner Webseite als auch im internen VdM-Mitgliedsbereich – regelmäßig und aktuell über Auswirkungen des Corona Virus auf die Arbeit der Musikschulen, über Regelungen, Vorschriften, rechtliche Fragen und neue Entwicklungen. Die Verantwortlichen des Verbands haben sich außerdem an Mitglieder, Kolleginnen und Kollegen gewandt und die Situation kommentiert.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: