Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rom«

Zahnlos

30.03.19 (Gordon Kampe) -
Manchmal dachte ich, ich stumpfe ab. Zu viel gehört, zu viel gequatscht, zu viele Konzerte, zu viele Töne. Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal so gegangen, liebe Kollegen/-innen? Ich erinnere mich dann immer wieder an den zahnlosen Jungen, er ist Teil meiner Abstumpfungsvermeidungsstrategie, die ich Ihnen gerne empfehlen möchte:

Eine Choralausgabe für Papst Franziskus

30.01.19 (nmz) -
Im Rahmen einer Generalaudienz im Vatikan konnten die Herausgeber Johannes Berchmans Göschl, Heinrich Rumphorst und Stephan Zippe sowie Lektor Juan Martin Koch im Dezember Papst Franziskus den zweiten Band des im ConBrio Verlag erschienenen „Graduale Novum“ sowie den dazugehörigen Kommentar überreichen. Zusammen mit dem ersten Band (2011) liegen somit die wichtigsten Gesänge des Gregorianischen Chorals nach dem letzten Stand der Forschung in einer praktischen Ausgabe vor.

Römisches Opernhaus holt Daniele Gatti als musikalischen Leiter

05.12.18 (dpa) -
Rom - Der Dirigent Daniele Gatti wird musikalischer Leiter des römischen Opernhauses. Der 57-jährige Mailänder wurde für drei Jahre berufen, seine Amtszeit soll am 1. Januar starten, wie das Teatro dell'Opera mitteilte. Gatti war Anfang August als Chefdirigent des Amsterdamer Concertgebouw-Orchesters nach Beschuldigungen von sexueller Belästigung fristlos entlassen worden.

EuGH untersagt Befristung von Opern- und Orchesterverträgen in Rom

25.10.18 (dpa) -
Luxemburg - Tänzer und Musiker bei öffentlichen Kultureinrichtungen sind wie andere Arbeitnehmer davor geschützt, immer wieder nur befristete Verträge zu bekommen. Dies entschied der Europäische Gerichtshof am Donnerstag in einem Rechtsstreit um sogenannte Kettenbefristungen von Opern- und Orchesterangestellten in Rom (Rechtssache C-331/17).

Löcher

28.02.18 (Gordon Kampe) -
Colosseum, Sistina, Papst – alles schön und gut. Mein Lieblingswahrzeichen in Rom aber, das ist ein unscheinbares Loch aus dem 16. Jahrhundert. Das Loch wurde aus der Decke der wundervollen „Biblioteca Vallicelliana“ geschnitzt, unter der sich das berühmte Oratorium Filippo Neris befindet. Entfernt man einen Stöpsel aus besagtem Loch, dringt von unten Musik nach oben und belüftet die Hirne.

„Viola da gamba“ geht auf Flug zu Bruch: Musikerin beschuldigt Alitalia

11.01.18 (dpa) -
Ihre mehr als 350 Jahre alte Geige ist auf einem Flug von Rio über Rom nach Tel Aviv zu Bruch gegangen – darüber empört sich Musikerin Myrna Herzog (66) nun öffentlich. Sie macht Mitarbeiter der italienischen Airline Alitalia dafür verantwortlich.

Komponist Sven Hellinghausen komponiert für Papst eine Messe

09.11.17 (dpa) -
Rom/Altenkirchen - Ein Komponist aus dem Westerwald hat Papst Franziskus eine Messe komponiert und persönlich überreicht. Sven Hellinghausen aus Altenkirchen übergab dem Pontifex bei der Generalaudienz in Rom die Partitur der «Franziskus-Messe». «Franziskus war mir immer sehr sympathisch», sagte Hellinghausen der Deutschen Presse-Agentur.

Rebell, Anti-Theoretiker, Gefühlsmensch - 450 Jahre Monteverdi

12.05.17 (dpa, Lena Klimkeit) -
Rom - Monteverdi steht für einen radikalen Umbruch in der Musikgeschichte. Er komponierte die erste Oper, die vollständig erhalten geblieben ist. Mit seinem musikalischen Schaffen machte er sich aber nicht nur Freunde.

Italien bringt G7-Kulturminister erstmals gemeinsam an einen Tisch

29.03.17 (dpa, Lena Klimkeit) -
Rom - Terroristen machen vor der Weltöffentlichkeit Jahrtausende alte Stätten zunichte - es scheint keinen dringenderen Zeitpunkt für das erste Treffen der G7-Kulturminister zu geben. Eine bessere Kulisse gibt es auch nicht: In Sachen Kultur macht Italien niemand etwas vor.

Rossini-Experte und Dirigent Alberto Zedda ist tot

07.03.17 (dpa) -
Rom/Pesaro - Der italienische Dirigent Alberto Zedda ist tot. Er sei am Montag in Pesaro gestorben, sagte ein Sprecher des Rossini Opera Festivals am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Der Musikwissenschaftler wurde 89 Jahre alt. Der am 2. Januar 1928 in Mailand geborene Zedda galt als Experte des italienischen Opernkomponisten Gioachino Rossini (1792-1868) und als treibende Kraft der Rossini-Renaissance in der Opernwelt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: