Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rom«

Singen statt Kaffee: Italienischer Operngesang als immaterielles Unesco-Erbe

30.03.22 (dpa) -
Rom - Italien will seine Opernkunst von der Unesco als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit anerkennen lassen. Die nationale Kommission der UN-Organisation votierte am Dienstag dafür, den italienischen Operngesang als Kandidat einzureichen.

Italienischer Dirigent Gianluigi Gelmetti gestorben

11.08.21 (dpa) -
Rom - Der italienische Dirigent und Komponist Gianluigi Gelmetti ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Das teilte die Oper in Rom am Mittwoch mit. Der Nachrichtenagentur Ansa zufolge starb Gelmetti in Monte-Carlo. Die Familie hatte das Teatro dell'Opera di Roma demnach über seinen Tod informiert. Der gebürtige Römer war von 1989 bis 1995 Chefdirigent des damaligen Radio-Sinfonieorchesters Stuttgart des SWR.

G20-Kulturminister einigen sich auf detaillierte Erklärung

01.08.21 (dpa) -
Rom (dpa) - Mit einheitlicher Zustimmung zum Schutz und der Entwicklung des Kultursektors ist das Treffen der G20-Kulturminister in Rom zu Ende gegangen. Die Kultur sei ein großer Wachstumsfaktor für die Gesellschaft, erklärte Italiens Kulturminister Dario Franceschini auf der abschließenden Pressekonferenz am Freitag. Die Erklärung habe keinen symbolischen Charakter, sondern sei mit ihren 31 Punkten reich an allem, worüber in den Monaten zuvor diskutiert worden sei.

G20-Kulturminister in Rom - Müntefering: Garantie für Kunstfreiheit

29.07.21 (dpa) -
Rom - Zum Kulturminister-Treffen der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer (G20) hat Staatsministerin Michelle Müntefering eine Garantie für die Freiheit der Künste gefordert. Diese seien ein Lebenselixier von Demokratien, sagte die Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik zum Auftakt des Treffens in Rom.

Die Musik ist seine Mission - Maestro Riccardo Muti wird 80

27.07.21 (dpa, Natalie Skrzypczak) -
Rom - Er gilt als einer der größten Dirigenten der heutigen Zeit und wurde auch schon «King of Verdi» genannt: Riccardo Muti, der für Strenge und Präzision bekannt ist, feiert Geburtstag. Doch er sorgt sich um die Zukunft der italienischen Oper und seines Metiers.

«La Rossa» - Italienische Sängerin Milva gestorben

26.04.21 (Annette Reuther, dpa) -
Rom/Mailand - Die italienische Schlager- und Chansonsängerin Milva ist tot. Das bestätigte ihre Sekretärin Edith Meier am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. «La Rossa», wie Maria Ilva Biolcati in Italien wegen ihrer roten Haare auch genannt wurde, starb demnach am Freitagabend im Alter von 81 Jahren in Mailand.

Kulturhunger II: Dante soll Italiens Kultur beflügeln - Roberto Benigni liest Verse

07.03.21 (dpa) -
Rom - Von New York bis Florenz, von Dante bis Benigni: Italien will trotz der Corona-Pandemie den 700. Todestag des Nationaldichters Dante Alighieri («Göttliche Komödie») in vollen Zügen feiern. Es werde über das Jahr verteilt Hunderte von Lesungen, Ausstellungen und Events in dem Mittelmeerland geben, kündigte Kulturminister Dario Franceschini am Samstag bei eine Online-Pressekonferenz an.

Corona in Italien – Museen in einigen Regionen ab Montag wieder offen

17.01.21 (dpa) -
Trotz verlängerter Corona-Beschränkungen in Italien können ab Montag in einigen Regionen des Mittelmeerlandes Museen und Ausstellungen wieder von Montag bis Freitag öffnen. Diese Regel gelte für die sogenannten Gelben Zonen, in denen die Corona-Lage weniger angespannt ist als im Rest des Landes, wie aus dem von Ministerpräsident Giuseppe Conte unterschrieben Dekret hervorgeht.

Dirigent Muti gegen Schließung von Theatern und Konzerthallen

27.10.20 (dpa) -
Rom - Der berühmte Dirigent Riccardo Muti hat an die italienische Regierung appelliert, ihre Entscheidung zur Schließung von Theatern, Kinos und Konzerthallen wegen der Corona-Pandemie zu überdenken. In einem am Montag in der Zeitung «Corriere della Sera» veröffentlichten Brief an Regierungschef Giuseppe Conte schrieb der 79-jährige Italiener, die Gesellschaft brauche «geistige Nahrung» von Musik und Theater, sonst werde sie «hässlich».

Bund vergibt Künstlertickets für Rom, Venedig und Paris

29.09.20 (dpa) -
Berlin - Für Künstlerinnen und Künstler kann ein Aufenthalt an einem der europäischen Hotspots für Kultur und Kunstgeschichte wichtiger Impulsgeber für die Zukunft sein. Deswegen vergibt der Bund Künstlerstipendien für Auslandsaufenthalte in Rom, Venedig und Paris.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: