Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau«

Mehr Geld für Mitarbeiter des Gerhart-Hauptmann-Theaters

02.02.19 (dpa) -
Görlitz - Die Mitarbeiter des Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau erhalten mehr Geld. Mit der Übergabe des Zuwendungsbescheids durch Sachsens Kunstministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Freitag kehrt das Haus nach 15 Jahren zum Flächentarifvertrag zurück.

Generalmusikdirektor Sanguineti verlässt Gerhart-Hauptmann-Theater

11.01.17 (dpa) -
Der Italiener Andrea Sanguineti verlässt als Generalmusikdirektor Ostsachsen. Seinen Vertrag als GMD des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau und Chefdirigent der Neuen Lausitzer Philharmonie werde er aber bis zum Ende der Spielzeit 2017/2018 erfüllen, teilte das Hauptmann-Theater am Dienstagabend mit.

Zu viele Worte, zu wenig Musik: „DroodGame oder das Jahrhundert-Spiel“, eine Uraufführung in Görlitz

16.04.12 (Boris Michael Gruhl) -
Als Charles Dickens 1870 starb, hinterließ er einen unvollendeten Roman. „Das Geheimnis des Edwin Drood“ gilt als einer der ersten Kriminalromane und erschien in Fortsetzungen. Die aber brechen genau da ab, wo zu vermuten wäre, das geheimnisvolle Verschwinden Edwin Droods könnte aufgeklärt werden. Edwin ist ein Waisenkind und durch vormundschaftliche Finten zwangsverlobt mit Rosebud, ebenfalls Waise, aber im Gegensatz zu Edwin mit beträchtlichem Vermögen ausgestattet. Dieses aber, sollte die Verbindung nicht zustande kommen, geht ihr verloren und würde an den bigotten Kirchenmann Mr. Jasper fallen, der eh seiner jungen Gesangsschülerin Rosebud viel näher kommt als es das Gesetz erlaubt. Und genau dann, wenn die jungen Leute sich entscheiden ihre eigenen Wege zu gehen und auf Verlobung und Geld zu pfeifen, verschwindet Edwin Drood. Der Verdächtige ist schnell ausgemacht, es ist Neville. In der Görlitzer Sicht ein Gaststudent aus Ceylon.

Görlitzer Intendant fordert langfristige Perspektive für Kultur

05.04.12 (Michael Bartsch - dapd) -
Görlitz - Der Generalintendant des Theaters Görlitz-Zittau, Klaus Arauner, hat eine Neubestimmung des Verhältnisses von Politik und Kultur gefordert. Verantwortliche Politiker müssten formulieren, was für die Gesellschaft wichtig sei und mit welchen Kulturkonzepten die Gesellschaft leben wolle, sagte er am Dienstag in Görlitz. "Deutschland ist nicht zu arm, um sich Kultur zu leisten. Das Geld ist nur falsch verteilt."

Stellenstreichungen am Gerhart-Hauptmann-Theater beschlossen

16.03.12 (Agentur - dapd) -
Görlitz - Der Görlitzer Kreistag hat trotz heftiger Kritik Stellenstreichungen und eine Verschlankung des Spielplans am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz Zittau auf den Weg gebracht. Damit sollen bis 2016 1,15 Millionen Euro eingespart und umverteilt werden, wie aus dem Beschluss hervorging. Dazu werden 30 der zurzeit 252 Stellen gestrichen, zudem fallen zwölf Produktionen pro Spielzeit weg.

Hunderte demonstrieren in Zittau für Theater-Erhalt

13.03.12 (Agentur - dapd) -
Zittau - Mehrere hundert Menschen haben am Montagabend in Zittau gegen geplante Kürzungen an den Theatern Zittau und Görlitz protestiert. Die Demonstranten forderten mehr Geld für die Kulturräume, wie der Organisator Jan Roscher, Leiter des Projekttheaters Zittau, auf dapd-Anfrage sagte.

Sachsens Theaterlandschaft - Nach der Fusion mit Görlitz bangt Zittauer Theater um Existenz

04.02.12 (Michael Bartsch - dapd) -
Zittau - Das seit 15 Jahren chronisch unterfinanzierte Gerhart-Hauptmann-Theater Zittau steht vor seiner schwersten Existenzkrise. Nur zwei Jahre nach der Fusion von Zittauer Schauspiel und Görlitzer Musiktheater droht der gemeinsamen GmbH erneut ein jährliches Defizit von etwa 1,15 Millionen Euro. Auch ein Haustarif mit bis zu 25 Prozent Einkommensverzicht hat daran nichts geändert.

Landrat: Zittauer Theater wird nicht geschlossen

02.01.12 (Agentur - dapd) -
Görlitz - Eine Schließung des Gerhart-Hauptmann-Theaters Zittau oder eine Auflösung des Ensembles stehen nach Angaben des Görlitzer Landrates Bernd Lange (CDU) nicht zur Debatte. Das Konsolidierungskonzept für die Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau GmbH sehe das nicht vor, teilte Lange am Montag in einem offenen Brief mit.

Neues Tarifangebot am Theater Görlitz - Haustarifvertrag läuft aus

23.06.11 (Agentur - dapd) -
Görlitz - Die Tarifverhandlungen für einen neuen Haustarif am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau sollen noch vor der Sommerpause abgeschlossen werden. Generalintendant Klaus Arauner erklärte am Mittwoch, das der Belegschaft vorgestellte Angebot sei ein erster Schritt zu einer tragfähigen Lösung. «Vor der zweiten Etappe muss uns aber die Politik klipp und klar sagen, welche Angebote sie bei weiteren Kürzungen eingespart haben möchte.»

Zittau/Görlitz: Neuauflage des «Theaterkombinates» im Osten Sachsens

Görlitz - Am Angebot soll sich nichts ändern. Das Publikum in beiden Städten soll möglichst nur positive Veränderungen merken. Das Musiktheater in Görlitz und das Schauspiel in Zittau haben sich zum Jahresbeginn zum «Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau» zusammengeschlossen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: