Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Helmut Bieler«

Gralsklänge

07.03.22 (Oliver Fraenzke) -
Bayreuths Musikwelt steht unter der übermächtigen Präsenz Richard Wagners, daran besteht kein Zweifel. So bleibt nicht aus, dass der Schatten dieser Persönlichkeit bis heute durch Werke regionaler Komponisten geistert, sei es durch Zitate, Anspielungen oder aber die Verwendung der von ihm ersponnenen Instrumente.

Klänge und Figuren

07.04.21 (Hans Schmidt-Mannheim) -
Bayreuth. Muss man eine Konzertreihe in sachgerechte Portionen einteilen? Leider zwingt Corona die Veranstalter dazu.

In Memoriam Helmut Bieler

02.02.21 (Hans Schmidt-Mannheim) -
Bayreuth. Es hätte ein Fest für Helmut Bieler werden sollen. 2019, ein Jahr vor seinem 80. Geburtstag, ging er von uns. Sein langjähriger Wegbegleiter Dr. Wolfram Graf hatte eine Retrospektive mit sieben Veranstaltungstagen im März geplant, doch es konnte – vorerst – nur die Vernissage einer Ausstellung über den Komponisten, Pianisten und Pädagogen in den Räumlichkeiten der Firma Steingraeber stattfinden. Trotz der beginnenden Corona-Beschränkungen fanden sich einige treue Fans der Konzertreihe und des ehemaligen Leiters zu dem rundum gelungenen Abend ein. Die weiteren Konzerte sollen nachgeholt werden, sobald die Umstände es wieder zulassen.

Ehrung mit Verspätung

01.02.21 (Hans Schmidt-Mannheim) -
Es hätte eine Woche mit interessanten Konzerten werden sollen – dem Komponisten Helmut Bieler gewidmet. Wie so Vieles fielen die geplanten Konzerte der beginnenden Pandemie zum Opfer. Das erste Konzert konnte stattfinden – in der nmz wurde darüber berichtet. Der Rest war Schweigen. Dank der unermüdlichen Bemühungen von Dr. Wolfram Graf und dem Entgegenkommen von Udo Schmidt-Steingraeber konnte nun eine der vorgesehenen Veranstaltungen im Kammermusiksaal der Klaviermanufaktur stattfinden, selbstverständlich unter Beachtung aller Hygienemaßnahmen. Nach der „notgedrungenen“ Einleitung nun den Blick auf die Veranstaltung.

Keine Angst vor neuer Musik

25.08.19 (Hans Schmidt-Mannheim) -
Er hat eine große Lücke hinterlassen. Helmut Bieler, der Initiator, Gestalter und Sponsor des diesjährigen Festivals, konnte nicht mehr dabei sein. Sein Freund und Mitstreiter Wolfram Graf hat nach Bielers Tod souverän durch die Abende geführt.

Feinsinniger Lehrer, kreativer Künstler

29.06.19 (Bernhard Hofmann) -
Warum er eine solche Musik komponiere, wurde Helmut Bieler einmal von seiner Mutter gefragt. Er sei doch eigentlich ein netter Mensch! In pointierter Kürze wirft diese Anekdote ein Blitzlicht auf den Komponisten und Musikpädagogen Helmut Bieler, diesen feinsinnigen Künstler und humanistischen Lehrer. Wer Helmut Bieler je begegnete, wird seiner Mutter einhellig beipflichten: wirklich ein netter Mensch, und zwar ein besonders netter. Seine offene Freundlichkeit, seine ausgleichende Art, seine unerschütterliche Integrität, seine Bescheidenheit und Heiterkeit stehen da als leuchtende Belege. Furios und leidenschaftlich konnte man Helmut Bieler aber auch erleben – in der Musik, auf der Bühne.

Personalia 2019/02

30.01.19 (nmz-red) -
Verdientes – vergnüglich: Ehrung für von Gutzeit +++ Helmut Bieler gestorben

Im Grunde schreibe ich von meinem Gehirn ab

12.06.16 (Martin Bürkl) -
Der Band über den 1940 in Nordhessen geborenen Helmut Bieler beginnt mit einer Biographie von Thomas Emmerig und einem Interview von Hans Schmidt-Mannheim. Der Vater war im zweiten Weltkrieg gestorben und die Mutter mit dem vierjährigen Sohn alleine. Eine Schlüsselrolle hatte Leopold Zawichowski, ein rumänischer Geiger, der ihm Klavierunterricht gab und erste theoretische Zusammenhänge erklärte.

Den Dingen auf den Grund gehen

12.06.16 (Frank Piontek) -
„Schattierungen“, so heißt das erste Stück. Schattierungen – so dunkel, wenn auch differenziert, möchte man weder das Leben noch die Werke übertiteln, die an diesem Abend zur Aufführung kamen.

Grenzüberschreitungen

30.11.15 (Hans Schmidt-Mannheim) -
Die Initiatoren des Musikfes-tivals, Helmut Bieler und Wolfram Graf, haben dem Publikum in diesem Jahr einige besondere Bonbons präsentiert: Gubaidulina und Lindberg auf dem Akkordeon, verbunden mit einem Vortrag über Politik und Neue Musik, ein Multimediaprojekt zur „Antigone“-Tragödie des Sophokles, ein „Jubel-Orchesterkonzert“ der städtischen Musikschule, dazu eine Klaviernacht in drei Etappen, außerdem den „Traumlicht-Liederabend“ und ein „Hallelujah-Orgelkonzert“.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: