Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Katharina Wagner«

Wagner in Prag. Opernbesuch im Museum: „Papa hätt’s gefallen!“

11.06.17 (Michael Ernst) -
Wagner-Remake in Wagner-Hand: Katharina Wagner inszeniert am Nationaltheater den „Lohengrin“ ihres Urgroßvaters Richard Wagner als Remake der 1967 in Bayreuth herausgekommenen Produktion ihres Vaters Wolfgang Wagner.

Katharina Wagner inszeniert «Tannhäuser» in Leipzig

03.03.17 (dpa) -
Leipzig - Die Bayreuther Festspielleiterin Katharina Wagner (38) inszeniert in der kommenden Saison Richard Wagners Oper «Tannhäuser» an der Oper Leipzig. Es sei das erste Mal, dass die Urenkelin des Komponisten als Regisseurin zu Gast in Leipzig sei, sagte Opernintendant Ulf Schirmer am Donnerstag.

Europa-Medaille des Freistaats Bayern für Katharina Wagner

26.10.16 (dpa) -
München - Die Chefin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner (38), ist mit der Europa-Medaille des Freistaats Bayern ausgezeichnet worden. Bayreuth sei ein «Musik- und Konzertstandort von Weltrang». Wagner ist seit 2008 Chefin die renommierten Richard-Wagner-Festspiele zu Ehren ihres Urgroßvaters. Zunächst leitete sie das Opernfestival mit ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier, seit 2015 alleine.

Bayreuther Festspiele - Spuren einer denkwürdigen Spielzeit

Bayreuth - Die Bayreuther Festspiele 2016 werden ihre Spuren hinterlassen auf dem Grünen Hügel - aber womöglich anders, als es dem einen oder anderen Wagnerianer lieb ist. Denn der beeindruckende Zaun, in diesem Jahr aus Angst vor Terror um das Festspielhaus gezogen, wird bleiben. «Es wird weiterhin einen Zaun geben, und die Tore werden geschlossen sein», sagt Festspiel-Geschäftsführer Holger von Berg.

Katharina Wagner verteidigt Live-Übertragungen vom Grünen Hügel

26.08.16 (dpa) -
Bayreuth - Die Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, hat die Kino- und TV-Übertragungen der Inszenierungen vom Grünen Hügel verteidigt. «Auch wenn viele denken, das kannibalisiert sich gegenseitig - das ist nicht der Fall», sagte die 38 Jahre alte Opernregisseurin und Urenkelin von Richard Wagner dem «Nordbayerischen Kurier» (Freitag).

Dreieck von Gefahr und Terror – „Tristan und Isolde“ bei den Bayreuther Festspielen

03.08.16 (Peter P. Pachl) -
„Tristan und Isolde“, die Bundeskanzlerin Angela Merkel als erste der von ihr in diesem Bayreuth-Sommer privaten Festspielbesuche gewählt hat, beendete den Reigen der Bayreuther Festspiel-Premieren. die szenisch umstrittene, musikalisch unumstrittene Produktion feierte das Premierenpublikum mit rhythmischen Applausbekundungen.

Alles anders – Neuinszenierung „Der fliegende Holländer – für Kinder“ bei den Bayreuther Festspielen

25.07.16 (Peter P. Pachl) -
Die jüngste Produktion der Reihe „Richard Wagner für Kinder“ im Rahmen der Bayreuther Festspiele kann in ihrem achten Jahr auf Kontinuität, Diskontinuität und auf bewusste Reibungen zu szenischen Ergebnissen der jüngeren Bayreuther Inszenierungsgeschichte setzen. Im Sommer 2009 hatte Dirigent Ulrich Meier die Originalpartitur auf einen 19-köpfigen Klangkörper mit solistischen Streichern reduziert und ein auf dreizehn Köpfe reduzierter Chor hatte in einer Textfassung von Alexander Busche die in musikalische Häppchen aufgelöste Geschichte als Rückblick des alten Steuermanns erzählt. In der Neufassung von Katharina Wagner und Dorothea Becker ist alles anders.

Katharina Wagner: «Ich kann nicht an zwei Orten gleichzeitig sein»

22.07.16 (dpa, Sophie Rohrmeier) -
Bayreuth - Katharina Wagner ist das Gesicht der Wagner-Familie auf dem Grünen Hügel in Bayreuth. Seit ihre Halbschwester Eva Wagner-Pasquier im vergangenen Jahr die Festspielleitung verlassen hat, hat sie allein die künstlerische Macht - aber sie scheint weniger präsent als früher. «Da kollidieren Arbeits- mit Repräsentationsinteressen», sagt Katharina Wagner in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Katharina Wagner fehlt bei Ehrung für Festspielmitwirkende

14.08.15 (dpa) -
Bayreuth - Festspielchefin Katharina Wagner hat bei einer Ehrung der Stadt Bayreuth für die Mitwirkenden des Opern-Festivals gefehlt. Bei der traditionellen Auszeichnung hätte sie am Freitag die Richard-Wagner-Medaille bekommen sollen. Festspielsprecher Peter Emmerich sagte, Katharina Wagner habe stattdessen zu einem Vorsingen gemusst, das nicht verschoben werden konnte.

„Ich will den Gral!“ – „Parsifal“ als Oper für Kinder bei den Bayreuther Festspielen

27.07.15 (Peter P. Pachl) -
Wie lässt sich Wagners vielschichtigstes Werk in eine gut einstündige Oper für Kinder ab 5 Jahren verwandeln? Man eliminiere sämtliche Chöre, die religiöse, soziologische und Regenerationsebene und erzähle die Handlung linear als ein Märchen vom leidenden König, dessen Wunde nur durch jenen Speer geheilt werden kann, der sie schlug. So in der Fassung von Katharina Wagner, Nikolaus Richter und dem Regisseur Tristan Braun.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: