Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Leipziger Jazztage«

Con-Fusionjazz

10.11.21 (Andreas Kolb) -
Immer wieder entbrennt sie aufs Neue, die Frage „Was ist Jazz?“ Beobachtet man diese Diskurse über einen längeren Zeitraum, dann wird schnell klar: Diese Frage muss jede Generation wieder aufs Neue für sich beantworten. Lassen wir die Diskussionen in den Vereinigten Staaten einmal außen vor, wo cultural appropriation von Black Music durch Weiße Musiker und Weiße Musikindustrie seit jeher ein heißes Eisen war und ist, und konzentrieren wir uns auf den deutschsprachigen Jazzraum.

Deutsche Jazzunion lädt zum 25. Jazzforum nach Leipzig und online ein

23.09.20 (PM) -
„Jazz Now! 2020“: die 25. Jubiläumsausgabe des biennalen Jazzforums der Deutschen Jazzunion findet am 15. und 16. Oktober 2020 unter neuem Namen im Kunstkraftwerk Leipzig statt. In Kooperation mit den Leipziger Jazztagen lädt der Berufsverband der Jazzmusiker*innen in Deutschland zu zwei Tagen voller Panels, Workshops und Konzerten ein.

Konzerte, Tanz und Film - Leipziger Jazztage gehen in 43. Runde

10.10.19 (dpa, PM) -
Leipzig - Die Leipziger Jazztage widmen sich in diesem Jahr der «Zukunftsmusik». Das verspricht zumindest das gleichnamige Motto des Festivals, das zum 43. Mal veranstaltet wird. Die Jazzmusik strebe seit über 100 Jahren nach vorn, in die Zukunft, teilten die Veranstalter mit. Bis zum 19. Oktober werden insgesamt 20 Konzerte an 11 Spielorten präsentiert.

Wut über die Ungerechtigkeit

14.11.18 (Barbara Lieberwirth) -
Für die Brexit-Verhandlungen sollte eine schicksalhafte Herbstwoche beginnen. Kurz vor dem EU-Gipfel wurden am 14. Oktober in Brüssel wieder einmal die Türen zugeschlagen, ohne Einigung. Dass die Insel ohne Deal die Europäische Union verlassen könnte, verheißt dunkle Zeiten für viele Menschen südlich und nördlich des Ärmelkanals.

Leipziger Jazztage beginnen - Fast 7000 Besucher erwartet

11.10.18 (dpa, PM) -
Leipzig - Mit dem Leitthema »Fish'n'Chips« beginnen am Donnerstag die 42. Leipziger Jazztage. Mehr als 100 Musiker aus den In- und Ausland spielen auf dem zehntägigen Festival auf 13 Bühnen auf, wie der Veranstalter, der Jazzclub Leipzig, mitteilte. Erwartet werden 6000 bis 7000 Besucher und damit etwa ebensoviele wie im vergangenen Jahr.

42. Leipziger Jazztage servieren »Fish and Chips«

18.07.18 (PM) -
Leipzig - Die Leipziger Jazztage wollen in ihrer 32. Auflage die europäische Idee kreativ beschwören. Unter dem Motto »Fish and Chips« widmet sich der Leipziger Jazzclub erstmals seit über zehn Jahren wieder einem Länderschwerpunkt: Großbritannien, trotz oder gerade wegen des Brexit.

Standing Ovations für Pat Metheny im Opernhaus

31.10.17 (Barbara Lieberwirth) -
Wie fließend die Genregrenzen im zeitgenössischen Jazz sind, haben die 41. Leipziger Jazztage unter Beweis gestellt. Über 100 Musikerinnen und Musiker zogen in 22 Konzerten heimisches sowie weitgereistes Publikum in ihren Bann. Die Spielorte des Festivals sind nach wie vor signifikant, reichen sie doch vom kleinen Szeneclub bis hin zum städtischen Opernhaus. Neuer Spielort in diesem Jahr war das zum Veranstaltungsort umgebaute Westbad, das mit einer Kapazität von über 900 Plätzen an den zwei Konzert­abenden restlos ausverkauft war – ebenso wie fast alle anderen Festival-Konzerte.

Gitarrengipfel zu den 41. Leipziger Jazztagen

11.10.17 (kiz-lieberwirth, PM) -
Leipzig - In der 41. Ausgabe der Leipziger Jazztage bietet der Leipziger Jazzclub ein Programm mit 22 Konzerten, die um den vielseitigen Gitarrensound im zeitgenössischen Jazz kreisen. An zehn Spielorten vom Szeneclub bis zum Opernhaus gastieren Newcomer und Stars unter dem Motto „Gitarrengipfel“.

Heimatverbundener Internationalismus

28.10.16 (Andreas Kolb) -
In keinem anderen Festival ist die jüngere deutsche Jazzgeschichte derart präsent wie bei den Leipziger Jazztagen. 1976 gegründet, waren die Jazztage Sammelbecken und Heimat für die DDR-Kreativen und gleichzeitig das Fenster in den Westen, sowohl was die amerikanischen Stars anging, als auch die westdeutschen Kollegen. Die 40. Ausgabe der Leipziger Jazztage stand bewusst in dieser historischen Tradition und präsentierte zum einem den internationalen „State of Jazz“, zum anderen spürte sie den Lebenslinien ostdeutscher Jazzmusiker nach und damit ihrer eigenen Vergangenheit.

Erlebnisse für visuelle Ohrenmenschen

03.11.15 (Barbara Lieberwirth) -
Die Liaison zwischen Jazz und Film ist eine alte. Mit dem Beginn des Tonfilms im Jahr 1927, explizit mit dem Filmdrama „Der Jazzmusiker“ mit Al Jolson, war Jazzmusik ein ständiger Begleiter des Films. Der moderne Jazz fand ab Ende der 50er-Jahre mit Louis Malles „Fahrstuhl zum Schafott“ Einzug in die Filmgeschichte. Nicht zuletzt Miles Davis‘ Soundtrack ließ den Thriller legendär und zum Wegbereiter der Nouvelle Vague werden. Bis heute ist die vielfältige Klangsprache des Jazz interessant für Filmproduktionen. Aber auch umgekehrt finden – dank der Möglichkeiten der digitalen Welt – visuelle Entwicklungen Einzug in die Welt der Musik. Videos und digitale Bilder werden mehr und mehr als Gestaltungsmittel bei Performances verwendet und verschmelzen so mit Musik zu einem audio-visuellen Gesamtkunstwerk. Ein weiterer Aspekt ist das „Kino im Kopf“, das durch Musik assoziiert wird. Neben sogenannter E-Musik vermag es insbesondere der Jazz, Bilder im Kopf zu erzeugen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: