Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Andreas Kolb«

Nicht nur im Namen kommt Kultur an erster Stelle

06.11.17 (Andreas Kolb) -
Es war ein Coup: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) holte Ende Juni die parteilose Volljuristin und Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder, Isabel Pfeiffer-Poensgen, in sein Kabinett. Die bundesweit beachtete Personalie verspricht: Die Kultur soll in Nordrhein-Westfalen wieder ganz groß geschrieben werden. Andreas Kolb traf sich für ein erstes Gespräch mit der neuen Ministerin für Kultur und Wissenschaft in ihrem Amtssitz in Düsseldorf.

Rat-Los

02.11.17 (Andreas Kolb) -
„Rosetti! Immer wenn ich BR-Klassik einschalte“, so kürzlich der Stoßseufzer eines Kollegen, „ertönt Rosetti!“ Da es sich bei Antonio Rosetti nicht um einen Zeitgenossen handelt, dem ein Funkredakteur durch häufiges Spielen messbare Gema-Tantiemen verschaffen könnte, sondern um einen beliebten Komponisten des ausgehenden 18. Jahrhunderts, bleibt nur eine Schlussfolgerung: Rosetti ist klanggewordenes Sinnbild eines massentauglichen Tagesbegleitprogramms.

Die Posaune als Füllhorn der Möglichkeiten

13.10.17 (Andreas Kolb) -
Nimmt man Ernst Gaetkes „Etüdenschule für Posaune zur Einführung in den modernen Stil“ aus den 30er-Jahren in die Hand und vergleicht sie mit „Die Spieltechnik der Posaune“ des Autorengespanns Mike Svoboda und Michel Roth von 2017, dann sieht man an der Literatur für das schwer spielbare Blechblasinstrument exemplarisch, welchen Weg die zeitgenössische Musik in den letzten acht Jahrzehnten gemacht hat. Faszinierend.

Die Musikvermittlung ist erwachsen geworden

31.08.17 (Andreas Kolb) -
Seit fünf Jahren ist Lydia Grün als Geschäftsführerin des netzwerk junge ohren (njo) im Amt. Und diesen September feiert der Verein sein zehnjähriges Bestehen. Andreas Kolb traf sich mit der Musikmanagerin und Professorin zum Gespräch.

Neuer Rundfunk in der Sackgasse?

29.08.17 (Andreas Kolb) -
Im Sommer 2014 genehmigte der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks (BR) den umstrittenen Wellentausch zwischen „BR-Klassik“ und dem BR-Jugendradio „Puls“. Demnach soll – wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind – die UKW-Frequenz des Klassiksenders ab dem Jahr 2018 dem Jugendsender zur Verfügung gestellt werden. „BR-Klassik“ würde dann nur noch über Digitalradio (DAB+), Kabel, Satellit und Internet zu empfangen sein.

Ein Rocker im Art-Deco-Ambiente

29.08.17 (Andreas Kolb) -
Krawatte während des ersten Sets, Fliege im zweiten, weißes Hemd, taubenblaues Sacco, dunkle Sonnenbrille, die Trompete nicht in gewöhnlichem Goldmessing, sondern edelstahlpoliert – Roy Hargrove ist eine Erscheinung. Und der soulige Hardbop, den er mit seinem Quintett pflegt, ist ebenso stilsicher wie schräg und ausgefallen. Das liegt zum einen an der Kunst des Meis­ters selbst, zum anderen aber auch an seinen ausgesuchten Sidemen, mit denen er sein Quintett klassisch besetzt:

Hokuspokus, gutes Spiel

29.08.17 (Andreas Kolb) -
In der Werkstatistik des Deutschen Bühnenvereins „Musiktheater“ stand 2015/16 Mozarts „Zauberflöte“ mit 27 Inszenierungen in Deutschland wieder an erster Stelle, vor Humperdincks „Hänsel und Gretel“ (26 Inszenierungen) und Bizets „Carmen“ (21 Inszenierungen). Mit der Inszenierung von Corinna Tetzel schloss sich im 56. Jahr ihres Bestehens die Internationale Opernakademie Weikersheim diesem Trend an.

Neuer Rundfunk in der Sackgasse? – Die ARD muss sich reformieren, sonst tut es die Politik · Von Andreas Kolb

28.08.17 (Andreas Kolb) -
Im Sommer 2014 genehmigte der Rundfunkrat des Bayerischen Rundfunks (BR) den umstrittenen Wellentausch zwischen „BR-Klassik“ und dem BR-Jugendradio „Puls“. Demnach soll – wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind – die UKW-Frequenz des Klassiksenders ab dem Jahr 2018 dem Jugendsender zur Verfügung gestellt werden. „BR-Klassik“ würde dann nur noch über Digitalradio (DAB+), Kabel, Satellit und Internet zu empfangen sein. [Vorab aus der nmz 2017/09]

Kreativkraftwerk in personam

15.07.17 (Andreas Kolb) -
Was den Trend zur Gehaltsästhetik in der Musik unserer Tage angeht: Peter Michael Hamel war und ist schon immer diesseitig gewesen mit seiner Kunst. Das ging los mit seinem Militärdienst beim Lufttransportgeschwader in Neubiberg. Vier Semester Kompositionsstudium hat ihn das gekostet, da kann er sich fünf Jahrzehnte später noch darüber echauffieren, und schon damals sang er „Eine Armee ohne Kultur ist eine unwissende Armee“. Als Vertreter der 68er-Generation versuchte der 1947 in München geborene Musiker den Spagat zwischen der Hochkultur und den Worten des Vorsitzenden Mao Zedong. Das ging nicht immer ohne Reibungs- und Materialverluste: Stets gab es aber auch musikalischen Materialgewinn als Ergebnis dieser Konflikte.

Frankreichs romantisches Erbe wird in Venedig gehütet

30.05.17 (Andreas Kolb) -
Nicht „Aimez-vous Brahms?“ oder „Aimez-vous Monteverdi“, sondern „Aimez-vous Fernand de La Tombelle?“ durften sich Venedigs Musikliebhaber in den Monaten April und Mai verschwörerisch zuraunen. Warum empfindsame französische Lieder und Streichquartette gerade in der Lagunenstadt? In einer kleinen Gasse in der Nähe des Kanals Rio di San Giacomo dall‘Orio liegt das Palazzetto Bru Zane, ein früheres Lusthaus des einflussreichen venezianischen Adelsgeschlechts Zane. Seit acht Jahren ist das Palazzetto im Besitz der Bru Fondation, die dort das Centre de musique romantique française einrichtete.
Inhalt abgleichen