Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Max von Schillings«

Rückblende 2016/12

01.12.16 () -
Vor 100 Jahren: Der Verband Deutscher Orchester- und Chorleiter tagte +++ Vor 50 Jahren: Der französische Komponist André Jolivet beim XX. Weltkongress der Jeunesses Musicales 1966 in Paris über Sinn und Notwenigkeit der Musik­erziehung

Gewagte Koppelung? Metzmacher und das DSO mit von Schillings, Schreker und Schönberg in der Berliner Philharmonie

20.05.10 (Peter P. Pachl) -
Ein Instrumental- oder Gesangssolist, der sich mit Mikroport verstärken lässt, seinen Part abliest und dennoch ständig daneben haut, der Rhythmus für unwichtig erachtet, falsch betont, ganze Zeilen auslässt oder Wörter hinzuerfindet, würde zweifellos ausgebuht. Jedoch ein Filmschauspieler, der in der Berliner Philharmonie ein Melodram zu besten gibt, wird offenbar nach anderen Kriterien bewertet. Denn was der mit Vorschusslorbeeren umjubelte Klaus Maria Brandauer als Rezitator in Max von Schillings’ „Das Hexenlied“ abgeliefert hat, war schlichtweg eine Zumutung.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: