Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Monika Bestle«

Anhörung zur GEMA Petition: Monika Bestle hofft auf starkes Interesse

11.05.10 (nmz-red/Regensburg) -
Am Montag, den 17.5.2010, findet im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages ab 13.00 Uhr die öffentliche Sitzung statt, in der auch das Thema GEMA auf der Tagesordnung steht. Die Initiatorin der Petition, Monika Bestle, hofft auf großes Zuschauerinteresse (80 Zuhörer sind zugelassen), denn nur so könne dem Anliegen öffentlich Nachruck verliehen werden. Mittlerweile ist außerdem die Homepage der von Bestle gegründeten „Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland“ (IKID) online.

Anhörung zur GEMA-Petition im Deutschen Bundestag am 17. Mai

15.04.10 (nmz-red/Regensburg) -
Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages wird am 17. Mai über die Petition in Sachen GEMA beraten. Das teilte Monika Bestle, die Initiatorin der Online-Petition, auf der Webseite der Sonthofer Kultur-Werkstatt mit. Sie selbst ist eingeladen, ihr Anliegen, das über 100.000 Mitzeichner gefunden hat, vorzutragen und sich den Fragen der Ausschussmitglieder zu stellen.

GEMA-Kritikerin Monika Bestle gründet "IG Kultur in Deutschland"

25.11.09 (jmk) -
Monika Bestle lässt nicht locker: Nach der mit über 100.000 Mitzeichnern überraschend erfolgreichen GEMA-Petition gründet die Geschäftsführerin der Sonthofer Kultur-Werkstatt nun die „Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland“ (IKID). In einem Mail-Rundschreiben lädt sie dazu ein, sich dieser „Solidargemeinschaft“ anzuschließen, die sie in der Rechtsform eines nicht eingetragenen Vereins mit einer Gewerkschaft vergleicht.

Wenn der Härtefall zur Regel für Veranstalter wird

05.09.09 (Juan Martin Koch) -
Die Diskussion um die Online-Petition zur GEMA hat eine Eigendynamik entwickelt, die offenbar beide Seiten, die Initiatoren und die GEMA, überrascht hat und die wenig zur Versachlichung der Diskussion beigetragen hat. Die nmz möchte mit zwei Beiträgen die Hauptaspekte der Petition in den Blick nehmen. Lothar Scholz beschäftigt sich in seinem Artikel (eine ausführliche Version ist unter www.nmz.de zu lesen) mit der Unzufriedenheit der GEMA-Mitglieder selbst, nmz-Chefredakteur Juan Martin Koch hat die direkten Gegenspieler zum Gespräch gebeten: Monika Bestle hat als Geschäftsführerin der Kulturwerkstatt Sonthofen die Petition eingereicht, Jürgen Baier leitet die Bezirksdirektion Nürnberg und die Direktion Außendienst der GEMA. Das Gespräch dreht sich also um die Anliegen der Kleinveranstalter und hat mit der Auseinandersetzung über höhere GEMA-Tarife für Großveranstaltungen (darüber entscheidet ein Schiedsgericht) nichts zu tun.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: