Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Monika Grütters«

Gute Jahre oder durchwachsene Bilanz? – Monika Grütters vier Jahre im Amt

13.09.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Kulturpolitik ist in Deutschland Sache der Länder. Trotzdem werden auch die kulturellen Aufgaben des Bundes immer wichtiger. Wie hat Staatsministerin Monika Grütters ihre Sache gemacht? Eine Bilanz zur Wahl.

Monika Grütters: „Manchmal muss man auch die Hosen anhaben“

13.09.17 (dpa, Nada Weigelt) -
Sollte die Kultur endlich ein eigenes Ministerium bekommen? Monika Grütters, die im Rang einer Staatssekretärin im Kanzleramt sitzt, vermisst den Titel nicht, wie sie der Deutschen Presse-Agentur versichert.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters fordert Freilassung von Regisseur Serebrennikow

30.08.17 (dpa) -
Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat von Russland die Freilassung des Moskauer Theaterleiters Kirill Serebrennikow angemahnt. „Ich fordere natürlich von meinem Kollegen, dem russischen Kulturminister, dass er sich bei seinen Behörden dafür einsetzt, dass Serebrennikow auf freien Fuß gesetzt wird“, sagte Grütters dem Deutschlandfunk Kultur. „Alles andere wäre nicht nur gesellschaftlich und politisch, sondern auch kulturpolitisch ein Affront.“ Die Vorwürfe der russischen Behörden gegen Serebrennikow nannte sie einen „merkwürdigen Vorwand“.

Grütters kritisiert Anti-Israel-Kampagne gegen Berliner Festival

24.08.17 (dpa) -
Berlin - Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat die Anti-Israel-Kampagne gegen das Berliner Festival Pop-Kultur scharf kritisiert. Das Musikfestival habe sich innerhalb kurzer Zeit zum Schmelztiegel verschiedener kreativer Szenen entwickelt, betonte Grütters zur Eröffnung am Mittwoch. Musikerinnen und Musiker kämen dort mit Künstlern und Unternehmern ins Gespräch.

Grütters: «Kulturgutschutzgesetz besteht ersten Praxistest»

03.08.17 (dpa) -
Berlin - Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) hat ein Jahr nach Inkrafttreten des Gesetzes zum Schutz von Kulturgütern eine positive Bilanz gezogen. «Das Gesetz hat seinen ersten Praxistest bestanden. Eine «Antragsflut» bei den Genehmigungsverfahren ist gänzlich ausgeblieben», erklärte Grütters am Donnerstag in Berlin.

Deutscher Kulturrat richtet Projektbüro Frauen in Kultur und Medien ein

Geschlechtergerechtigkeit im Kultur- und Medienbereich soll ein Kernthema der kulturpolitischen Agenda in der kommenden Legislaturperiode werden. Im Juni 2016 wurde die Studie „Frauen in Kultur und Medien“ des Deutschen Kulturrates im Bundeskanzleramt vorgestellt. Diese Studie stieß auf eine sehr breite, positive Resonanz. Von verschiedenen Seiten wurde begrüßt, dass nach einem langen Zeitraum fundierte Daten zur Repräsentanz von Frauen in Kultur und Medien vorgelegt wurden. Die Studie löste vielfältige Diskussionen in Verbänden, in der Politik und in den Medien aus.

Grütters stellt Ideen für mehr Geschlechtergerechtigkeit vor

17.07.17 (dpa) -
Berlin - Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) stellt am Montag die Ergebnisse des Runden Tisches zum Thema «Frauen in Kultur und Medien» vor. Neben Teilnehmern des Runden Tisches wird auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Vorstellung der Ergebnisse erwartet.

Ruhe nach dem Sturm - Ein Jahr Kulturgutschutzgesetz

01.07.17 (dpa) -
Berlin - Die Kunstszene war in Aufruhr: Von einem Anschlag auf den freien Kunsthandel war die Rede, sogar von Enteignung. Georg Baselitz ließ aus Protest Leihgaben in den Museen abhängen. Knapp ein Jahr nach Inkrafttreten des umstrittenen Gesetzes zum Schutz von Kulturgütern hat sich die Aufregung weitgehend gelegt. Welche Erfahrungen haben die Länder inzwischen gemacht?

Mehr als 1,6 Milliarden für Kultur im Haushaltsentwurf

28.06.17 (dpa) -
Berlin - Der Bund will im kommenden Jahr mehr als 1,6 Milliarden Euro für Kunst und Kultur ausgeben. Das Kabinett verabschiedete am Mittwoch einen entsprechenden Haushaltsentwurf. Damit steigt der Kulturetat 2018 gegenüber dem Regierungsentwurf des Vorjahres um gut 300 Millionen Euro oder 23 Prozent, wie Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) mitteilte.

GEMA würdigt Sir Simon Rattle für sein kulturelles Engagement mit der Ehrennadel

24.06.17 (PM - GEMA) -
Sir Simon Rattle, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, wurde heute mit der GEMA-Ehrennadel ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen eines Empfangs in der Berliner Philharmonie statt. Die Laudatio hielt Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters MdB.
Inhalt abgleichen