Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Monika Grütters«

Alarmstufe Rot(h)

08.12.21 (Martin Hufner) -
Claudia Roth, GRÜNEN-Ur-Ton-Steine-Scherben-Gestein, soll die Nachfolge von Monika Grütters als Kulturstaatsministerin beim Bundeskanzler antreten. Eine Personalie, die es in sich hat.

Con-Fusionjazz

10.11.21 (Andreas Kolb) -
Immer wieder entbrennt sie aufs Neue, die Frage „Was ist Jazz?“ Beobachtet man diese Diskurse über einen längeren Zeitraum, dann wird schnell klar: Diese Frage muss jede Generation wieder aufs Neue für sich beantworten. Lassen wir die Diskussionen in den Vereinigten Staaten einmal außen vor, wo cultural appropriation von Black Music durch Weiße Musiker und Weiße Musikindustrie seit jeher ein heißes Eisen war und ist, und konzentrieren wir uns auf den deutschsprachigen Jazzraum.

Kulturschaffende fordern Schutz für afghanische Ortskräfte

07.09.21 (nmz/kiz) -
Frankfurt - Dutzende Kulturschaffende und Intellektuelle fordern in einem offenen Brief an Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), sich persönlich für afghanische Kollegen einzusetzen. «Wir dürfen sie nicht im Stich lassen!», heißt es in dem Schreiben, das als Anzeige in der Dienstagsausgabe der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» erschien.

Bund setzt Orchesterförderung fort

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat heute die Namen der Orchester bekannt gegeben, die durch das Programm „Exzellente Orchesterlandschaft Deutschland“ gefördert werden. Dazu gehören die Duisburger Philharmoniker und das Göttinger Symphonieorchester, die Kammerakademie Potsdam und Concerto Köln. Die Orchester und Ensembles erhalten jeweils bis zu 400.000 Euro für die Umsetzung zukunftsweisender Projekte, beispielsweise zu den Themen Nachhaltigkeit, interkulturelle Vermittlung und Kultur im ländlichen Raum. Für die Umsetzung des Förderprogramms stehen in diesem Jahr 4,5 Millionen Euro zur Verfügung.

Programm „Kulturelle Vermittlung und Integration“: Fördermittel für Inklusionsprojekte bis 31. August beantragen

Der Bund unterstützt mit dem Programm „Kulturelle Vermittlung und Integration“ auch im kommenden Jahr Modellprojekte kultureller Einrichtungen, um die Teilhabe von Menschen mit Behinderung an Kunst und Kultur weiter zu stärken. Anträge für eine Zuwendung ab 2022 können noch bis zum 31. August 2021 eingereicht werden. Gefördert werden mehrjährige, strukturbildende Vorhaben mit jeweils bis zu 300.000 Euro.

Kulturstaatsministerin: Neuer Preis und Akademie für Popmusik geplant

26.07.21 (dpa) -
Berlin - Vor drei Jahren wurde der Musikpreis Echo abgeschafft. Nach Aussagen von Kulturstaatsministerin Grütters ist nun eine neue Auszeichnung im Gespräch. Dabei soll auch eine Akademie entstehen, für die es ein bekanntes Vorbild gibt.

Bayreuther Reformen - Bayern will aufs Geld schauen

12.07.21 (Britta Schultejans, dpa) -
Bayreuth/München - Der Freistaat Bayern will bei einer Reform der Bayreuther Festspiele aufs Geld schauen. Man werde «die Interessen der öffentlichen Hand im Blick haben», betonte eine Sprecherin des bayerischen Kunstministeriums auf Anfrage in München. «Die anstehende umfassende Sanierung des Bayreuther Festspielhauses soll auch zum Anlass genommen werden, die Strukturen der Bayreuther Festspiele näher zu betrachten und zu würdigen.»

Monika Grütters ist Spitzenkandidatin der Berliner CDU für Bundestagswahl

18.04.21 (dpa) -
Berlin - Mit Kulturstaatsministerin Monika Grütters als Spitzenkandidatin zieht die Berliner CDU in den Wahlkampf für die Bundestagswahl am 26. September. Grütters (59) wurde am Samstag mit deutlicher Mehrheit von den Delegierten eines digitalen Landesparteitags auf den ersten Platz der Kandidatenliste gewählt. Sie erhielt 158 Stimmen (69 Prozent).

Grütters: «Kultur kann uns aus der Isolation herausholen»

31.03.21 (dpa) -
Osnabrück - Kulturstaatsministerin Monika Grütters plädiert dafür, bei Überlegungen zu Lockerungen der Anti-Corona-Maßnahmen von Anfang an das Kulturleben einzubeziehen. «Die Kultur kann uns jetzt aus der Isolation herausholen, sie kann vielen inzwischen vereinsamten Menschen wieder Anregungen liefern, sich mit anderen Themen als mit ihrer verzweifelten Situation im Lockdown auseinanderzusetzen», zitierte die «Neue Osnabrücker Zeitung» (NOZ) die CDU-Politikerin.

Länder, Bund und kommunale Spitzenverbände verweisen auf Beispielfunktion der Kultur für Öffnungen in der Corona-Pandemie

Kulturstaatsministerin Monika Grütters, die Kulturministerinnen und -minister sowie Kultursenatoren der Länder sowie die Vertreterinnen und Vertreter der kommunalen Spitzenverbände habenam Freitag, 19. März 2021 beim 14. Kulturpolitischen Spitzengespräch über das weitere Vorgehen zur Bewältigung der Pandemiefolgen im Kultur- und Kreativbereich beraten.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: