Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik«

Verleihung des Reinhard Schulz-Preises an Leonie Reineke in Darmstadt

23.07.18 (Juana Zimmermann) -
Der Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik 2018 wurde an diesem Sonntag im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse an die 29-jährige Leonie Reineke verliehen. Als Porträtmalerin zeitgenössischer Musik beschreibt sie der Juryvorsitzende Stefan Fricke (hr2-kultur) in seiner Laudatio. Weiter sei sie eine Chronistin der Ereignisse Neuer Musik, die es mag, von Routinen abzuweichen und Experimente zu wagen.

Fachkundig und dramaturgisch vielseitig

03.07.18 (nmz-red) -
Die in Essen und Berlin lebende Musikjournalistin Leonie Reineke erhält den zum vierten Mal vergebenen Reinhard Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik. Im Anschluss an die Preisverleihung im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse (22. Juli 2018 um 10:30 Uhr in der Sporthalle der Lichtenbergschule Darmstadt) präsentiert das Arditti Quartet die Uraufführung eines Stückes von Hans Thomalla sowie Werke von Isabel Mundry und Peter Ruzicka.

Reinhard Schulz-Preis 2018 für zeitgenössische Musikpublizistik geht an Leonie Reineke

31.05.18 (RSP) -
Am 22. Juli 2018 wird der Kritikerpreis während der Darmstädter Ferienkurse verliehen. Thomas Schäfer, Direktor des Internationalen Musikinstituts Darmstadt (IMD) und künstlerischer Leiter der Darmstädter Ferienkurse, gab am 30. Mai 2018 die Jury-Entscheidung für den Reinhard Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik 2018 bekannt. Demnach erhält die in Essen und Berlin lebende Musikjournalistin Leonie Reineke den zum vierten Mal vergebenen Förderpreis.

Arbeiten und lernen, hören und diskutieren

08.09.16 (Juana Zimmermann) -
1946 wurden die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik, damals noch unter dem Namen „Ferienkurse für internationale neue Musik“, gegründet. Früh wurde aus dem Treffen avancierter Künstlerinnen und Künstler zum Nachholen von verpasster Musikgeschichte ein Ort der hitzigen Musikreflexion. Doch niemand konnte ahnen, dass dieses Mekka der Neuen Musik noch 70 Jahre später Bestand haben würde. Dieses Jubiläum veranlasste die Veranstalter der diesjährigen Ferienkurse zur Auseinandersetzung mit Vergangenheit und Zukunft.

Hoffnung für ein Morgen im Musikjournalismus

01.08.16 (Juana Zimmermann) -
Die 29-jährige Theresa Beyer gewinnt den diesjährigen Reinhard-Schulz-Preis, der junge Publizisten im Bereich der zeitgenössischen Musik ehrt. Für Beyer ist Musik ein Seismograph ihrer Zeit. Und weil sie die musikalischen Schwingungen unserer Zeit mit ihren Radiobeiträgen im schweizerischen Radioprogramm SRF2 auf eine besonders gelungene Weise einfängt und sich dabei an ein breites Publikum wendet, entschied die Jury sich für die gebürtige Leipzigerin.

Verleihung des Reinhard Schulz-Preises an Theresa Beyer

Im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse wurde heute der Reinhard Schulz-Preis an die in Bern lebende Musik- und Kulturjournalistin Theresa Beyer verliehen. Nach Patrick Hahn (2012) und Benedikt Leßmann (2014) erhielt die für den Schweizer Radio SRF 2 Kultur arbeitende Musikethnologin den Nachwuchspreis. Die Jury überzeugten vor allem ihre Beiträge für die Sendung "Musik unserer Zeit". Die Laudatio hielt der Juryvorsitzende Peter Hagmann (NZZ).

Ermutigung zur Musikkritik

05.07.16 (nmz-red) -
Die gebürtige Leipzigerin, heute in Bern lebende Musik- und Kulturjournalistin Theresa Beyer erhält den zum dritten Mal vergebenen Reinhard Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik 2016.

Reinhard Schulz-Preis 2016 geht an Theresa Beyer

09.06.16 (IMD) -
Thomas Schäfer, Direktor des Internationalen Musikinstituts Darmstadt (IMD) und künstlerischer Leiter der Darmstädter Ferienkurse, gab heute die Jury-Entscheidung für den Reinhard Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik 2016 bekannt. Demnach erhält die gebürtige Leipzigerin, heute in Bern lebende Musik- und Kulturjournalistin Theresa Beyer den zum dritten Mal vergebenen Förderpreis.

Basisarbeit für Musikkritik: Benedikt Leßmann erhielt Schulz-Preis für neue Musikpublizistik

14.08.14 (Martin Hufner) -
Im Rahmen eines Konzertes der 47. Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt hat der Leipziger Musikwissenschaftler und Musikjournalist Benedikt Leßmann den mit 3000 Euro dotierten Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik aus der Hand des Direktors der Internationalen Musikinstituts Darmstadt, Thomas Schäfer, erhalten. Die Laudatio hielt der Juryvorsitzende Peter Hagmann (NZZ).

Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik 2014 geht an Benedikt Leßmann

01.07.14 (nmz-red) -
Die Entscheidung ist gefallen: Der Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik 2014 geht an den Leipziger Musikwissenschaftler und Kritiker Benedikt Leßmann. Dies gab Thomas Schäfer, Direktor des Internationalen Musikinstituts Darmstadt (IMD) und künstlerischer Leiter der Darmstädter Ferienkurse, Ende Juni bekannt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: