Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Wiener Symphoniker«

Wie Balsam ins Ohr geträufelt – Franco Faccios „Hamlet“ bei den Bregenzer Festspielen

21.07.16 (Peter P. Pachl) -
Eine Wiederaufführung, die beinahe einer Uraufführung gleichkommt, erwartet die Besucher der Bregenzer Festspiele in diesem Jahr im Festspielhaus: Seit 1871 wurde diese Oper des Verdi- und Wagner-Dirigenten Franco Faccio in Europa nicht mehr gespielt; damals fiel sie an der Scala durch, da der Sänger der Titelpartie erkrankt und die Zeit für einen „Hamlet ohne Hamlet“ offenbar noch nicht reif war. Nach diesem Fiasko soll der frustrierte Komponist keine Note mehr geschrieben haben. Aber seine zweite Oper, der 1865 in Genua uraufgeführte „Amleto“, geisterte als Kuriosum weiter durch die Musikliteratur.

„Capriccio“ von Richard Strauss im Theater an der Wien

20.04.16 (Frieder Reininghaus) -
Ein Ausflug in die Welt von gestern mit einigen Abstechern. Frieder Reininghaus war bei der Premiere dieses von Tatjana Gürbaca in Szene gesetzten eigenartigen Stoffs. Gürbacas Inszenierung verknüpfe „das werkimmanente Konflikt-Potential mit dem einen oder anderen Fingerzeig auf die militaristischen und gewalttätigen Kontexte im Entstehungszeitraum des Werks (bis hin zur Andeutung von Bücherverbrennung).“

Liebesalpträume und Ichverlust – Stefan Herheims Neudeutung von „Hoffmanns Erzählungen“ überwältigt bei den Bregenzer Festspielen

24.07.15 (Wolf-Dieter Peter) -
Der Vorhang musste ausgerechnet in der letzten Strophe des Couplets von „Klein-Zack“ zugehen: ein Drittteil der bühnengroßen Treppe blockierte und hätte die Verwandlung von Luthers Weinkeller hin zur Showtreppe für die von Hoffmann erneut herbeibeschworene Stella nicht ermöglicht. Nach zehn Minuten Pause wiederholte der schwedische Tenor Daniel Johansson diesen schwelgerischen, vokal fordernden Ausbruch, hob die emotionale Spannungskurve damit gekonnt auf das vorherige Niveau – und war über seine blendende Bühnenerscheinung hinaus dennoch bis zu seinem bitteren Ende ein stimmlich beeindruckender Sänger-Dichter.

Musikalisches Gedenken im Dreiländereck – Die Wiener Symphoniker und Philippe Jordan mit Brittens War Requiem in Bregenz

29.07.14 (Christian Kröber) -
Auf dem Weg vom Hotel zum Festspielhaus begegnet einem die Vergangenheit in Form einer Gedenkplakette. Angebracht an der Kapelle des Hl. Nepomuk erinnert sie an den letzten Besuch des letzten österreichischen Kaiserpaars Karl und Zita in Bregenz; es war im Juni 1917. Da dauerte der erste Weltkrieg, diese Großkatastrophe der Moderne, bereits fast drei Jahre und des Mordens sollte kein Ende sein.

Rote Rosen für Peter Tschaikowsky

04.02.14 (Constanze Wimmer) -
Zum Ende des Schulkonzerts der Wiener Symphoniker am 19.12.2013 im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins legen Schüler rote Rosen vor das übergroße Portrait von Peter Tschaikowsky auf die Bühne und erweisen ihm stellvertretend für ihre Altersgenossen im Zuschauerraum die letzte Ehre.

Superstimmenfest auf dem See: Umberto Giordanos „André Chénier“, angereichert von David Blake, im zweiten Bregenzer Festspiel-Jahr

20.07.12 (Peter P. Pachl) -
Vorarlberg ist immer wieder für Überraschungen gut. Auch wenn die Wetterfrösche ein Gewitter gemeldet haben und die Witterung am frühen Abend so wirkt, als müsste die für 21.15 Uhr angesetzte Wiederaufnahme-Premiere von Umberto Giordanos „André Chénier“ hinter Mauern stattfinden, reißt ein heftiger Sturm die dunklen Wolken hinweg, und das Spiel auf dem See findet unter imposantem Abendhimmel, ungetrübt von Regentropfen, statt.

Philippe Jordan wird Chefdirigent der Wiener Symphoniker

06.10.11 (kiz - PM) -
Ab der Saison 2014/15 wird der Schweizer Dirigent Philippe Jordan Chefdirigent der Wiener Symphoniker. Das teilte der Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny mit. Jordan folgt in dem Amt auf Fabio Luisi, den designierten GMD der Zürcher Oper.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: