Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »(nmz-red)«

Neue Heimat für russische Musik

29.06.19 ((nmz-red)) -
Der Zusammenschluss der Sikorski Musikverlage mit dem traditionsreichen Verlag Boosey & Hawkes vereint zwei Hauptakteure des russischen Musikverlagsrechts unter dem Dach von Concord Music Publishing: Sikorski ist Heimat eines weitgefächerten Katalogs bedeutender Werke legendärer Komponisten wie Dmitri Schos­takowitsch, Sergei Prokofieff, Aram Chatschaturjan, Dmitri Kabalewski und Alfred Schnittke sowie wichtiger zeitgenössischer Komponisten wie Sofia Gubaidulina, Gija Kantscheli und Lera Auerbach. Zu den bekanntesten veröffentlichten Werken zählen „Peter und der Wolf“ und das Ballett „Romeo und Julia“. Boosey & Hawkes verfügt über einen herausragenden Katalog von Meisterwerken des 20. Jahrhunderts sowie ein umfassendes Repertoire an Werken erstklassiger zeitgenössischer Komponisten.

Nachrichten 2019/07

29.06.19 ((nmz-red)) -
Summer School und Young Orchestra Riga-Rostock +++ „realtime“ feiert die zeitgenössische Musik – Neues Festival in Bremen startet 2020 +++ „Diskurs Bayreuth“ ergänzt Bayreuther Festspiele +++ Maximilian und Metcalf: Singer Pur Tage Adlersberg +++ „Chorleitung“: berufsbegleitender Lehrgang in Trossingen +++ Monat der zeitgenössischen Musik Berlin +++ Deutscher Musikrat gründet Bundesjugendchor

Vollgas Connected und Thilo Wolf Big Band

29.06.19 ((nmz-red)) -
In der Potsdamer Erklärung des Verbands deutscher Musikschulen (VdM) von 2014 heißt es: „Musikschule der Zukunft und Zukunft der Musikschule sind inklusiv. (…) Musikschulen verbinden Menschen unterschiedlicher sozialer Schichten, wirken gemeinschaftsstiftend, generationen- und kulturübergreifend.“ An vielen baye­rischen Musikschulen wird bereits inklusiv gearbeitet – sei es im Unterricht mit Menschen mit Behinderung, mit Menschen mit Migrationshintergrund, mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen oder Senioren/-innen.

Vielfältige Impulse für die Praxis

31.08.18 ((nmz-red)) -
Mit über 70 neu beginnenden Weiterbildungen setzt die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen auch 2019 vielfältige Impulse für die musikalische und musikpädagogische Praxis: Zahlreiche neu konzipierte beziehungsweise aktualisierte Formate widmen sich unterschiedlichsten Themen in den Arbeitsfeldern „Aktuelle fachübergreifende Aspekte“, „Instrumental“, „Vokal“, „Elementare Musikpraxis“, „Rock/Pop/Jazz“, „Management & Organisation“ sowie „Musik & Medien“.

Gelebtes Europa dank großer Musical-Momente

31.08.18 ((nmz-red)) -
Das Genre des Musicaltheaters ist hierzulande trotz großer Popularität noch relativ unbekannt oder wird oftmals nur belächelt. Dabei ermöglicht es gerade jungen Menschen, sich vielfältig künstlerisch auszuprobieren. Im Juli fand an der Thüringer Landesmusik­akademie in Sondershausen ein Musical-Sommercamp als deutsch-polnisches Begegnungsprojekt statt, bei dem Jugendliche aus Deutschland und Polen einen Einblick in dieses vielseitige Genre bekommen konnten.

Stabwechsel bei den Niedersächsischen Musiktagen

30.04.18 ((nmz-red)) -
Die Niedersächsischen Musiktage werden von 2019 an unter neuer künstlerischer Leitung stehen: Anselm Cybinski (50), derzeit stellvertrender Geschäftsführer des Münchener Kammerorchesters, übernimmt im kommenden Herbst die Intendanz der Niedersächsischen Musiktage. Er folgt damit Katrin Zagro­sek (40), die nach sieben Festival-Jahrgängen als geschäftsführende Intendantin zur Internationalen Bachakademie nach Stuttgart wechselt.

Projekt „gesundes orchester“

08.09.17 ((nmz-red)) -
Wenn die Junge Philharmonie Ostwürttemberg probt, beginnt der Tag mit einem Orchesterfit. Denn Warm Ups, aber auch Cool Downs und Entspannungsübungen, gehören seit der Zertifizierung zum “gesunden orchester” vor zwei Jahren zum festen Probenplan.

Verbandsaustritt

30.06.17 ((nmz-red)) -
Der Chorverband Bayerisch-Schwaben (CBS) hat seinen Austritt aus dem Deutschen Chorverband (DCV) beschlossen. Wie der Verband in seiner Mitgliederinformation „CBS-aktuell“ mitteilte, hat die außerordentliche Delegiertenversammlung das Präsidium des CBS beauftragt, die Mitgliedschaft im Deutschen Chorverband fristgerecht zu kündigen und zum 31. Dezember 2017 den Austritt aus dem Dachverband zu erklären.

Frankfurt muss neu wählen

30.06.17 ((nmz-red)) -
Robert Höldrich wird nicht Präsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt. Der am 5. Dezember 2016 vom erweiterten Senat der HfMDK zum neuen Präsidenten gewählte, derzeit als Professor an der Kunstuniversität Graz lehrende Höldrich habe das Hochschulpräsidium und das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst darüber informiert, dass er das Amt des Präsidenten nicht übernehmen werde, heißt es in einer Mitteilung der Hochschule. Robert Höldrich habe sich in den Verhandlungen verbesserte Rahmenbedingungen – wie beispielsweise einen zusätzlichen Budgetaufwuchs – für die Hochschule gewünscht. Das Land sehe sich jedoch außerstande, so die Mitteilung weiter, „während der Gültigkeit eines Hochschulpakts diesen zu Lasten von zwölf anderen Hochschulen zu verändern.“

Personalia 2017/07

30.06.17 ((nmz-red)) -
+++ Hans Winterberg, ein Prager Jude in Bayern +++ Johann-Wenzel-Stamitz-Preis an Ursula Görsch +++ Transkultureller Preis der Achava Festspiele +++ Alan Gilbert wird Elbphilharmoniker +++ Matthias Kaul leitet Festival Musik 21 +++
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: