Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Susanne Fließ«

„Musik muss eine besondere Rolle im Unterricht spielen“

28.04.22 (Susanne Fließ) -
Helmut Kaltenhauser ist seit Ende Januar 2022 kommissarischer Präsident des Bayerischen Musikrates, nachdem sein Vorgänger, Dr. Marcel Huber, das Amt aus privaten Gründen überraschend niederlegte. Kaltenhauser ist Mitglied des Landtags seit 2018 und dort unter anderem Mitglied im Haushalts- und Finanzausschuss. Wie dem promovierten Mathematiker die Liebe zur Chormusik den Weg ins neue Amt bahnte, darüber sprach er mit Susanne Fließ.

„Wir erspüren Dinge vielleicht früher als andere“

29.03.22 (Susanne Fließ) -
Im Juni letzten Jahres wählte die Mitgliederversammlung des Landesmusikrates Schleswig-Holstein turnusgemäß das Präsidium. Zum Präsidenten gewählt wurde Willi Neu, Musiker und Leiter der Kreismusikschule Schleswig-Flensburg. Nach einem dreiviertel Jahr, das von der Pandemie dominiert war und in dem im Landesmusikrat doch wichtige Weichenstellungen möglich waren, zieht Willi Neu eine erste Bilanz. Mit ihm sprach Susanne Fließ.

Wer Leistung bringt, erwartet Rückmeldung

02.12.21 (Susanne Fließ) -
Die Diskussion um Punkte und Preise zieht sich als roter Faden durch die Beiratssitzungen, Tagungen und Versammlungen, zu denen die große „Jugend musiziert“-Familie turnusmäßig einberuft. Das Format „Wettbewerb“ erfordert nun einmal Bewertung und Vergleich. Die Balance zu finden zwischen Motivation und differenzierter Bewertung gehört jedoch zu den schwierigsten und zugleich wertvollsten Aufgaben eines Jurygremiums, auf allen Wettbewerbsebenen. Andererseits gehören Begriffe wie „Preisinflation“ oder „Punkte-Skala ausschöpfen“ zum Grundwortschatz aller, die in der Verantwortung für „Jugend musiziert“ stehen. Über das Spannungsfeld, in dem sich der Wunsch nach gerechter Bewertung bewegt, sprach Susanne Fließ mit Prof. Dr. Thomas Grosse, Musikpädagoge, Oboist, Rektor der Hochschule für Musik Detmold und seit 2019 Mitglied des Beirats von „Jugend musiziert“.

Die kulturellen Strukturen schützen

14.05.21 (Susanne Fließ) -
Seit November 2020 ist Dr. Marcel Huber Präsident des Bayerischen Musikrates. Der promovierte Veterinärmediziner blickt auf beinahe zwei Jahrzehnte in der bayerischen Staatsregierung zurück, wo er unter anderem Staatssekretär im Ministerium für Unterricht und Kultus, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz war. Es sind jedoch nicht nur seine politischen Ämter und die gute Vernetzung in der bayerischen Staatsregierung, die ihn für dieses Ehrenamt qualifizieren. Grundton seines Engagements ist die Überzeugung, dass musikalische Bildung unverzichtbar für unsere Gesellschaft ist. Susanne Fließ sprach mit ihm über Stubnmusik, Blasmusik beim G7-Gipfel und über Nachhaltigkeit.

„Ich versuche, frühzeitig zu fordern!“

08.12.18 (Helga Dunger-Löper) -
Hella Dunger-Löper ist seit einem Jahr gewählte Präsidentin des Landesmusikrates Berlin. In Hildesheim geboren, ist sie seit Jahrzehnten fest in der Berliner Stadtpolitik verwurzelt: Sie gehörte dem Abgeordnetenhaus von Berlin an, wo sie zuletzt als Vorsitzende des Hauptausschusses agierte, war als Bezirksstadträtin für Volksbildung in Berlin-Wilmersdorf und als Staatssekretärin für Bauen und Wohnen in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und für Bundes- und Europaangelegenheiten in der Senatskanzlei tätig. Ein naheliegender Gedanke, sie nach Beendigung ihrer politischen Laufbahn ins Amt der Landesmusikrats-Präsidentin zu wählen. Susanne Fließ erlebte im Interview eine weitsichtige, besonnene Person, die ihren Sachverstand im besten Sinne politisch zu verwerten versteht.

Spaßfaktor mit Lerneffekt

31.01.18 (Jörg Meder) -
Der „Arbeitskreis Musik in der Jugend“ (amj) gehört zu den ältesten Musikverbänden der Bundesrepublik Deutschland. Bereits 1947 in Hamburg gegründet, behauptet er sich seit nunmehr 70 Jahren im deutschen Musikleben. Im stetig wachsenden Feld von Fortbildungsangeboten ist es das umfangreiche Spektrum seiner Kurse, das dem amj dauerhaft Aufmerksamkeit sichert. Der neue Generalsekretär Jörg Meder hat dennoch die Ambition, die ohnehin große Angebotspalette zu erweitern, die Serviceleistungen des amj mehr in Szene zu setzen und auch mit Crossover-Angeboten für neue Attraktivität zu sorgen. Über den Spaß für alle, allzu verborgene Alleinstellungsmerkmale und Facelifting sprach Susanne Fließ mit ihm.

„Ich arbeite nicht konfrontativ, sondern kooperativ“

06.03.17 (Hans Reinhard Biere) -
Er ist erst seit eineinhalb Jahren auf diesem Posten, aber in Wirklichkeit ist er ein alter Hase in diesem Metier: Hans Reinhard Biere, im Hauptberuf Geiger im WDR Sinfonieorchester, engagiert sich seit vielen Jahren in der Deutschen Orchestervereinigung (DOV). Seit Mai 2015 ist er 1. Vorsitzender des Gesamtvorstands der DOV. Ein harter Knochen und waschechter Gewerkschafter also? Susanne Fließ sprach mit Hans Reinhard Biere über den Spagat zwischen Arbeitskampf und der Liebe eines Musikers zu seinem Beruf.

Klingende Willkommenskultur

23.11.16 (Susanne Fließ) -
Die Bilder vom Sommer 2015 haben wir alle noch im Kopf: Ein nicht abreißender Strom von Menschen aus Syrien, Afghanistan, aus afrikanischen Staaten machte sich auf den Weg ins Herz Europas. Frauen, Männer und Kinder, viele von ihnen minderjährig und ohne Eltern, entflohen Krieg, Terror, Verfolgung, Hunger und Armut. Die Menschen hofften auf Schutz und eine Perspektive für ihr Leben.

Die Begeisterung für die Idee ist spürbar

05.09.16 (Susanne Fließ) -
Der bundesweite Wettbewerb „Jugend musiziert“, unter dem Dach des Deutschen Musikrates, hat sich im Laufe von mehr als 50 Jahren zu einem Leuchtturmprojekt für musikalische Jugendbildung in der Bundesrepublik Deutschland entwickelt und genießt international hohes Ansehen. Die Idee hat nicht nur in Europa zahlreiche Nachahmer gefunden. Auch China hat der exzellente Ruf des Erfolgsmodells „Jugend musiziert“ inzwischen erreicht.

„Meine wichtigste Aufgabe lautet: zuhören“

Daniel Sebastian Knöll von der SOMM über die Aktivitäten seines Verbandes und die Musikmesse Frankfurt 2016. Die Society of Music Merchants e.V. (SOMM) vertritt national und europaweit die kulturellen und wirtschaftlichen Interessen der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche. So lautet das „Mission Statement“ des Verbandes. Das war zu erwarten. Durchaus spannend jedoch die Tatsache, wie sehr auch ein auf pekuniäre Interessen ausgerichteter Verband die Maßnahmen zu kultureller Bildung in Deutschland vorantreibt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: