KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

Robert Höldrich wird neuer Präsident an der HfMDK Frankfurt am Main

06.12.16 (PM) -
Am gestrigen 5. Dezember hat der erweiterte Senat Herrn Prof. Dr. Robert Höldrich zum neuen Präsidenten der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) gewählt. Bis zum Amtsantritt des neuen Präsidenten im kommenden Frühjahr wird Prof. Christopher Brandt weiter die Geschäfte der Hessischen Hochschule für Musik, Theater und Tanz führen – unterstützt von seinen beiden Präsidiumskollegen, der langjährigen Kanzlerin Angelika Gartner und dem Vizepräsidenten Prof. Ernst August Klötzke.

Neuer Chemnitzer Generalmusikdirektor liebt Wagner und Deutschland

06.12.16 (dpa) -
Chemnitz - Der neue Generalmusikdirektor der Chemnitzer Oper, Guillermo Garcia Calvo, wird sich noch vor seinem offiziellen Amtsantritt im Herbst 2017 dem Publikum präsentieren. Im April dirigiert der Spanier die Wiederaufnahme des Richard-Wagner-Werks «Die Meistersinger von Nürnberg», wie der Generalintendant der Theater Chemnitz, Christoph Dittrich, am Dienstag bei der Vorstellung von Calvo bekanntgab.

Anthony Bramall wird neuer Chefdirigent am Theater am Gärtnerplatz

06.12.16 (dpa) -
München - Das Staatstheater am Gärtnerplatz in München bekommt einen neuen Chefdirigenten. Anthony Bramall (Jahrgang 1957), derzeit stellvertretender Generalmusikdirektor der Oper Leipzig, wird den Posten in der Spielzeit 2017/18 antreten. Er wird Nachfolger von Marco Comin, wie das Theater am Dienstag mitteilte. Bramall hat schon mehrfach am Gärtnerplatztheater gearbeitet.

CD-Pionier EDC entlässt rund weitere 350 Mitarbeiter

06.12.16 (dpa) -
Hannover - Der angeschlagene CD-Pionier EDC aus Hannover hat weiteren rund 350 Mitarbeitern gekündigt. Die Kündigungen seien zum Februar ausgesprochen worden, sagte der Sachwalter im Insolvenzverfahren, Rainer Eckert, am Dienstag. Zum Jahresende müssen bereits 260 Beschäftigte der Logistik, Produktion und Verwaltung das Unternehmen verlassen.

«Women in Jazz»-Festival widmet sich 2017 drei Kontinenten

06.12.16 (dpa) -
Halle - Kreative Jazzprojekte dreier Kontinente stehen 2017 im Mittelpunkt des zwölften «Women in Jazz»-Festivals in Halle. Von den Bühnen sollen Klänge aus Amerika, Afrika und Asien zu hören sein, deshalb laute das Motto «Triple A», also dreimal A, teilte die Festivalgesellschaft mit.

Verleihung des Literaturnobelpreises: Patti Smith singt für Bob Dylan

05.12.16 (dpa) -
Berlin - Patti Smith wird statt Bob Dylan bei der Verleihung des Literaturnobelpreises am 10. Dezember in Stockholm auf der Bühne stehen. Die US-Rocksängerin (69, «Because the Night») werde Dylans Song «A Hard Rain's A-Gonna Fall» vortragen, wie die Schwedische Nobelpreis-Akademie am Montag per Twitter mitteilte.

«Rock am Ring» kehrt an den Nürburgring zurück

05.12.16 (dpa) -
Frankfurt/Mendig - Nach zweijähriger Abstinenz kehrt das Musikfestival «Rock am Ring» an den Nürburgring zurück. Diese Entscheidung sei unausweichlich, teilten die Veranstalter, die Marek Lieberberg Konzertagentur sowie Live Nation, am Montag in Frankfurt mit.

Neumeiers Ballett «Lied von der Erde»: Tanz der Vergänglichkeit

05.12.16 (dpa, Ulrike Cordes) -
Hamburg - John Neumeiers Choreografie «Das Lied von der Erde» zu Mahlers gleichnamiger Sinfonie feiert unter brausendem Beifall in Hamburg ihre deutsche Erstaufführung. Tanzsolisten wie Hélène Bouchet werden dabei von Star-Tenor Klaus Florian Vogt begleitet.

Publikum gut gelaunt bei Petras-Debüt «Orpheus in der Unterwelt»

05.12.16 (dpa) -
Stuttgart - Vor einem gut gelaunten Publikum hat Stuttgarts Schauspielintendant Armin Petras am Opernhaus der Schwabenmetropole sein Operettendebüt mit «Orpheus in der Unterwelt» gegeben. Petras ließ das schrullige Lustspiel um die Beziehungen zwischen Menschen und Göttern mit viel Videoprojektionen abspulen.

Deutscher Musikrat: Fuck you 1Falt. Musikalische Vielfalt ermöglichen und nutzbar machen

Das Präsidium des Deutschen Musikrates hat einstimmig den Forderungskatalog „Fuck you 1Falt. Musikalische Vielfalt ermöglichen und nutzbar machen“ verabschiedet. Mit dem Forderungskatalog reagiert der Deutsche Musikrat auf die aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen und fordert, dass die Musikalische Vielfalt für die gesellschaftliche Fortentwicklung stärker im öffentlichen und politischen Bewusstsein verankert wird. Das Positionspapier richtet sich mit sechs Kernforderungen an den Deutschen Bundestag, die Bundesregierung, den Bundesrat und die Dachvereinigungen der Kommunen und Länder.

Chefdirigent der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Karl-Heinz Steffens, geht 2018

02.12.16 (dpa) -
Ludwigshafen - Der Chefdirigent und Generalmusikdirektor der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Karl-Heinz Steffens, wird seinen 2018 auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Viele persönliche Gründe hätten dafür den Ausschlag gegeben, teilte der seit der Spielzeit 2009/10 amtierende Steffens am Freitag mit. So wolle er sich mehr den «hochinteressanten internationalen Aufgaben» öffnen, die sich verstärkt stellten.

Brecht-Star und Grande Dame des Chansons - Gisela May ist tot

02.12.16 (dpa, Elke Vogel, Peter Claus) -
Berlin - Sie war «Mutter Courage» und die «Muddi» im TV-Erfolg «Adelheid und ihre Mörder». Gisela May zeigte sich als Sängerin und Schauspielerin sehr wandlungsfähig. Als ausdrucksstarke Interpretin von Brecht-Weill-Chansons wurde May berühmt. Ihre Soloabende bescherten Gisela May über Jahrzehnte Triumphe - von der New Yorker Carnegie Hall bis zur Mailänder Scala. Heute ist sie im Alter von 92 Jahren gestorben.

Spanier García Calvo neuer Generalmusikdirektor in Chemnitz

02.12.16 (dpa) -
Chemnitz - Das Theater Chemnitz hat einen neuen Generalmusikdirektor gefunden. Der spanische Dirigent Guillermo García Calvo übernimmt mit Beginn der Spielzeit 2017/2018 den Posten. Sein Vertrag laufe über vier Jahre, teilte das Haus am Freitag mit. Der Spanier tritt die Nachfolge von Frank Beermann an, der im Sommer 2016 das Theater verlassen hatte.

Anhaltische Philharmonie erhält Musikpreis des Landes

02.12.16 (dpa) -
Magdeburg - Die Anhaltische Philharmonie Dessau erhält den Musikpreis des Landes Sachsen-Anhalt. Kulturminister Rainer Robra (CDU) werde die Auszeichnung am Montag in der Staatskanzlei in Magdeburg überreichen, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Der Musikpreis ist mit 10 000 dotiert.

Wien Modern 2016 bricht Rekorde

02.12.16 (PM - Wien modern) -
Das am 30. November zu Ende gegangene Festival Wien Modern stand erstmals unter der künstlerischen Leitung von Bernhard Günther und verzeichnet erheblichen Zuwachs an BesucherInnen und Kartenumsätzen.

Deutscher Musikrat: Stadtrat gefährdet Dresdner Philharmonie

Wenige Monate vor der Eröffnung des neuen Konzertsaals in Dresden hat der Stadtrat beschlossen, der Dresdner Philharmonie den Doppelhaushalt 2017/18 um jährlich 250.000 Euro zu kürzen. Erst Ende September wurde das Nutzungskonzept für den Kulturpalast samt Haushalt vom Stadtrat gebilligt. Die Streichung der zugesagten Förderung bringt nun die Spielfähigkeit des Orchesters unter der Leitung von Michael Sanderling in Gefahr.

Deutscher Bühnenverein: Theater-Mindestgage steigt auf monatlich 1.850 Euro

Die in den Stadt- und Staatstheatern sowie Landesbühnen geltende monatliche Mindestgage wird zum 1. Januar 2017 von bisher 1.765 brutto auf 1.850 Euro erhöht. Das entspricht einer Steigerung von 4,8 Prozent. Der entsprechende Tarifvertrag wurde vom Deutschen Bühnenverein und den Künstlergewerkschaften GDBA (Genossenschaft Deutscher Bühnen-Angehöriger) und VdO (Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer) soeben unterzeichnet.

Tim Isfort ist neuer künstlerischer Leiter des Jazz-Festival Moers

02.12.16 (dpa) -
Moers - Das Jazz-Festival Moers hat seit Donnerstag einen neuen künstlerischen Leiter: Der 49-jährige Musiker und Produzent Tim Isfort verantwortet künftig das Pfingstfestival für improvisierte Musik. Der im niederrheinischen Moers aufgewachsene Isfort war erst am vergangenen Montag von der Kultur GmbH bestätigt worden und hat einen Drei-Jahresvertrag.

Noch-Kulturstaatssekretär Tim Renner will in die Bundespolitik

02.12.16 (dpa) -
Berlin - Der bisherige Berliner Kulturstaatssekretär Tim Renner will in den Bundestag wechseln. «Wenn Ihr meinen Hut sucht - liegt im Ring!», schrieb er am Donnerstag auf Facebook und bestätigte Medienberichte, nach denen er sich bei der SPD für eine Direktkandidatur in Charlottenburg-Wilmersdorf beworben hat.

Neuer Jazzpreis Berlin an Gebhard Ullmann

02.12.16 (dpa) -
Berlin - Der Berliner Saxofonist, Bassklarinettist und Komponist Gebhard Ullmann wird mit dem neuen Jazzpreis Berlin geehrt. Der 59-Jährige erhalte die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung für sein vielfältiges Engagement um die Jazzmusik, teilten der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und das Land Berlin am Donnerstag mit.
Inhalt abgleichen