KIZ-Nachrichten

Das Kulturinformationszentrum (KIZ) wird von der ConBrio Verlagsgesellschaft und dem Deutschen Kulturrat betrieben. Sie können die Nachrichten per RSS RSS abonnieren.

EU-Richtlinie für das Urheberrecht: Deutscher Musikrat fordert schnelle Verabschiedung des finalen Entwurfs

15.02.19 (PM-DMR) -
Das Europäische Parlament, die EU-Kommission und der Europäische Rat haben sich am Mittwochabend auf einen finalen Entwurf zur EU-Richtlinie für das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt geeinigt. Damit die Richtlinie noch vor der Europawahl im Mai in Kraft treten kann, müssen die Mitgliedsstaaten und das Parlament den ausgehandelten Kompromiss bis voraussichtlich Mitte April final bestätigen.

«Die fabelhafte Welt der Amélie» feiert als Musical Premiere

15.02.19 (dpa) -
München - Im Kino eroberte «Die fabelhafte Welt der Amélie» die Herzen im Sturm. Nun gibt es den erfolgreichen Film aus dem Jahr 2001 als Musical. Die verträumte Amélie will darin alle Menschen um sich herum glücklich machen. Nur bei der Suche nach ihrem eigenen Glück hat sie große Schwierigkeiten. Am Donnerstagabend feierte «Die fabelhafte Welt der Amélie - Das Musical» von Regisseur Christoph Drewitz Premiere im Theater Werk7 in München.

Preis der Deutschen Schallplattenkritik: die Bestenliste 1/2019 ist erschienen

15.02.19 (PM-PdSK) -
Der Preis der deutschen Schallplattenkritik (PdSK e.V.) veröffentlicht die erste Vierteljahresliste 2019. 157 Juroren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben die Neuveröffentlichungen des Tonträgermarktes gesichtet und haben 27 Produktionen ausgewählt.

Brandenburg: Land und Kommunen unterzeichnen Vertrag für Theater und Orchester

14.02.19 (dpa) -
Die Brandenburger Landesregierung und mehrere Kommunen wollen in der kommenden Woche die neue Finanzierung großer Theater und Orchester in Brandenburg/Havel vertraglich besiegeln. Das teilte das Kulturministerium am Donnerstag mit. Das Land übernimmt ab diesem Jahr mit 34 Millionen Euro pro Jahr die Hälfte der Finanzierung, die Kommunen tragen 20 Prozent, hinzu kommen 30 Prozent aus dem Finanzausgleich von Land und Kommunen.

Mit Klassik weltweit auf Wachstumskurs: Über eine Million App-Downloads für IDAGIO

14.02.19 (PM - IDAGIO) -
IDAGIO erreicht immer mehr Fans weltweit. Im Januar hat der Berliner Streaming-Dienst die Benchmark von einer Million Downloads erreicht. Vier Jahre nach dessen Gründung unterstreicht dies den in der Klassik einzigartigen Wachstumskurs des Unternehmens. „IDAGIO ist 2015 mit der Zielsetzung gestartet, allen Menschen einen einfachen Zugang in die unendliche Welt der klassischen Musik zu ermöglichen,“ sagt Till Janczukowicz, Gründer und CEO von IDAGIO.

MusicTech Germany: EU-Urheberrechtsreform isoliert die Kreativen Europas vom Rest der Welt

Der Bundesverband Musiktechnologie e.V. (MusicTech Germany) verurteilt den gestern vorgelegten Entschluss zur neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie auf das Schärfste. Dieser Gesetzesvorschlag beschneidet die Innovationskraft europäischer Unternehmen in nicht vorstellbarem Ausmaß und isoliert die Kultur- und Kreativwirtschaft Europas vom Rest der Welt.

EU-Urheberrecht: Deutscher Kulturrat begrüßt Abschluss der Trilog-Verhandlungen

Der Deutsche Kulturrat hatte in einer Stellungnahme Ende November 2018 dringend an alle beteiligten europäischen Institutionen (EU-Parlament, Europäischer Rat und Europäische Kommission) appelliert, die Trilog-Verhandlungen schnell zum Abschluss zu bringen. Eine Verzögerung hätte vor dem Hintergrund der im nächsten Jahr anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament dazu geführt, dass der Richtlinienvorschlag möglicherweise nicht mehr in dieser Legislaturperiode hätte verabschiedet werden können. Das wäre für den gesamten Kulturbereich höchst problematisch. Nun kann die Richtlinie noch in dieser Legislaturperiode des Europäischen Parlaments verabschiedet werden. Das begrüßen wir sehr!

Bühnenverein-Präsident: Es geht real um die Freiheit der Kunst [update, 15.2.]

14.02.19 (dpa) -
Berlin - Kulturelle Institutionen werden aus Sicht des Präsidenten des Deutschen Bühnenvereins, Ulrich Khuon, zunehmend von rechts attackiert. «Es geht real um die Freiheit der Kunst», sagte Khuon am Donnerstag in Berlin.

Andreas Schulz bleibt bis 2025 Gewandhausdirektor in Leipzig

14.02.19 (dpa) -
Leipzig - Andreas Schulz bleibt Gewandhausdirektor in Leipzig. Der Stadtrat habe der Verlängerung des Vertrags bis Mitte 2025 einstimmig zugestimmt, teilte das Gewandhaus am Donnerstag mit. Andreas Schulz ist seit 1998 Gewandhausdirektor in Leipzig. Diese Position umfasst das gesamte künstlerische Management des Gewandhausorchesters und des Gewandhauses.

«Die fabelhafte Welt der Amélie» feiert als Musical Premiere

14.02.19 (dpa) -
München - Den Kultfilm «Die fabelhafte Welt der Amélie» gibt es jetzt in München als Musical zu sehen. Regisseur Christoph Drewitz inszeniert die Geschichte mit einem Ensemble aus Schauspielern und Puppen. Im Mittelpunkt steht die hübsche Amélie Poulain.

Geplatzter Sonderurlaub: Vorerst kein Geld vom Freistaat Bayern für Musikprofessor

13.02.19 (dpa) -
Eigentlich sollte der Münchner Musikprofessor Siegfried Mauser bis zum September 2018 Rektor der Salzburger Universität Mozarteum sein. Vier Jahre Sonderurlaub hatte ihm der Freistaat dafür bewilligt. Dann kam Mauser vor Gericht, wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung in seiner Zeit als Präsident der Hochschule für Musik und Theater in München. Sein Amt in Salzburg endete daraufhin schon im Juni 2016 und der Musiker wollte an die Münchner Hochschule zurück, mehr als zwei Jahre früher, als geplant.

EU-Urheberrecht: Deutscher Musikrat und Landesmusikrat NRW begrüßen Einigung der EU-Staaten

Die EU-Staaten haben sich mehrheitlich auf einen Richtlinienentwurf verständigt, mit dem sie in die weiteren Trilog-Verhandlungen zur EU-Richtlinie für das Urheberrecht gehen wollen. Grundlage für die Einigung war ein Kompromiss zwischen Deutschland und Frankreich, der vorsieht, dass einige Plattformen von Artikel 13 ausgenommen werden. Sollten die weiteren Verhandlungen mit dem Europaparlament und der EU-Kommission erfolgreich verlaufen, könnte die Richtlinie noch vor der Europawahl im Mai verabschiedet werden. Der Deutsche Musikrat und der Landesmusikrat NRW begrüßen die Einigung der EU-Mitgliedsstaaten.

Geigerin Anne-Sophie Mutter erhält Polar-Musikpreis

13.02.19 (dpa) -
Stockholm - Die deutsche Stargeigerin Anne-Sophie Mutter zählt in diesem Jahr zu den Gewinnern des schwedischen Polar-Musikpreises. Die 55 Jahre alte «Königin der Geige» werde ausgezeichnet, weil sie nicht nur eine leidenschaftliche und risikofreudige Musikerin sei, sondern mit ihrer Musik auch eine Geschichtenerzählerin, verkündete die Preisjury am Mittwoch in Stockholm.

Wilfried Schulz bleibt bis 2026 am Düsseldorfer Schauspielhaus

13.02.19 (dpa) -
Düsseldorf - Der Chef des Düsseldorfer Schauspielhauses, Wilfried Schulz, hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert. Damit bleibt er bis zur Spielzeit 2025/26 Generalintendant am Theater der Landeshauptstadt. NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) sagte am Dienstag, es sei wichtig, dem Leitungsteam und den herausragenden Künstlern am Schauspielhaus frühzeitig eine Sicherheit für die Planung zu geben.

10. Internationaler Telemann-Wettbewerb mit Teilnehmern aus 14 Nationen

12.02.19 (PM) -
Die Internationale Telemann-Gesellschaft veranstaltet in diesem Jahr bereits zum 10. Mal den Internationalen Telemann-Wettbewerb in Magdeburg. Die Jubiläumsausgabe ist für Kammermusikensembles ausgeschrieben und findet vom 9. bis zum 17. März 2019 statt. Zugelassen wurden 8 Ensembles, denen insgesamt 33 junge Musikerinnen und Musiker aus 14 Nationen angehören.

Dörr verlängert Intendanz an Berliner Volksbühne - Suche geht weiter

12.02.19 (dpa) -
Berlin - Die Berliner Volksbühne ist weiter auf der Suche nach einem dauerhaften Intendanten. Interimsintendant Klaus Dörr soll das Haus nun bis zum Ende der Spielzeit 2020/21 leiten. Das bestätigte der Sprecher der Kulturverwaltung, Daniel Bartsch, am Montag in Berlin.

Neuer Direktor will Villa Seligmann weiter öffnen

12.02.19 (dpa) -
Hannover (dpa/lni) - Eliah Sakakushev-von Bismarck (40), neuer künstlerischer Direktor der Villa Seligmann, will das einzigartige Haus für jüdische Musik weiter öffnen. «Wir möchten es zu einem wahren Ort der Begegnung machen, zu einem Think Tank über deutsch-jüdische Freundschaft», sagte der gebürtige Bulgare am Montag.

14.500 Musiker aus ganz Deutschland kommen im Mai nach Osnabrück

11.02.19 (dpa) -
Osnabrück - 14 500 Musiker werden im Mai zum Deutschen Musikfest in Osnabrück erwartet. Auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sein Kommen angekündigt. Die Zuhörer erleben vom 30. Mai bis zum 2. Juni in der gesamten Innenstadt rund 300 Orchester aus dem In- und Ausland, vor allem Blas- und Spielleutemusik schallt an vier Tagen durch Osnabrück.

Evangelische Kirche forscht weiter zu Schimmel an Orgeln

11.02.19 (dpa) -
Magdeburg/Erfurt - Evangelische wie katholische Kirchen sehen Schimmel an ihren Orgeln als enormes Problem und suchen nach Lösungen. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) setzt nun ein 2014 gestartetes Forschungsprojekt fort.

Viola aus dem 17. Jahrhundert für Museum angekauft

10.02.19 (dpa) -
Markneukirchen - Das Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen (Vogtland) kann mit dem Ankauf einer Viola von Johann Adam Pöpel aus dem 17. Jahrhundert eine wichtige Sammlungslücke schließen. Sie wurde dank großzügiger Förderung der Landesstelle für Museen erworben, wie das Museum am Samstag mitteilte.
Inhalt abgleichen