1.300 Primacanta-Schüler bringen Frankfurt auf dem Römerberg zum klingen


05.05.10 -
Am Montag, den 10. Mai 2010 singen knapp 1.300 Frankfurter Schülerinnen und -Schüler der 2. Primacanta-Staffel gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern auf dem Römerberg. Nach fast zwei Primacanta-Jahren, d. h. intensiver professioneller Betreuung im Rahmen des gemeinsamen musikalischen Grundschulprojektes der Crespo Foundation und der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK), präsentieren die Primacanta-Schüler aus 23 Grundschulen eine beeindruckende Kostprobe ihres Könnens.
05.05.2010 - Von PM, KIZ

Die Grundschulklassen werden singend von ihren Schulen aus Richtung Römerberg laufen und Frankfurt zur singenden Stadt machen; ist dies doch das ehrgeizige kulturpolitische Ziel von Primacanta – Jedem Kind seine Stimme.

Ab 11 Uhr präsentiert der ‚größte Kinderchor Deutschlands’ im Beisein der Bürgermeisterin Jutta Ebeling unter dem Dirigat der Primacanta-Projektverantwortlichen vor der Bühne an der Nikolaikirche ein kleines musikalisches Programm, das unter dem Motto „Vielfalt“ steht. Zu Gast wird auch der türkische Kinderchor „Grup Kardelen“ aus Offenbach sein. Projektschirmherren sind Petra Roth, die Frankfurter Oberbürgermeisterin, sowie die Wise Guys.

Primacanta – Jedem Kind seine Stimme will allen Frankfurter Grundschulkindern die Freude am Singen und damit ein neues (musikalisches) Selbstverständnis vermitteln. Kinder singen gerne – ihre Singfreude zu stärken und ihre Singkompetenz zu entwickeln, dieses Ziel verfolgt Primacanta. Wie Sprechen ist auch Singen eine Grundfähigkeit aller Kinder, die früh gefördert werden muss. Primacanta möchte möglichst alle Frankfurter Grundschulen erreichen und wählt den Weg über die Weiterbildung von Lehrenden. Dabei kommt mit dem „Aufbauenden Musikunterricht“ ein von führenden Musikpädagogen entwickeltes Konzept zum Einsatz, das Lernen von Musik – aktives Singen und Musizieren – vor Lernen über Musik stellt.

Für Schulen ohne Musikfachlehrende besteht eine Kooperation mit der Musikschule Frankfurt: Fachfremde Lehrende werden hier durch fortgebildete Musikpädagogen der Musikschule Frankfurt in einem Tandem unterstützt und unterrichten einmal pro Woche gemeinsam in den Primacanta-Klassen. In der 1. Staffel sind seit August 2008 bereits 30 der 78 Frankfurter Grundschulen mit 38 Lehrenden beteiligt. Für die 2. Staffel, die im August 2009 startete, haben sich 23 neue Schulen und 45 Lehrende angemeldet. Die 3. und letzte Staffel beginnt im Juni 2010 mit der Einführungsfortbildung für derzeit 36 angemeldete Lehrende und 27 Schulen. Für die wissenschaftliche Begleitung, die von Prof. Dr. Maria Spychiger (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt) durchgeführt wird, wurde Primacanta auch auf einige wenige Schulen außerhalb Frankfurts (Offenbach, Wiesbaden, Weiterstadt und Gießen) sowie auf private Schulen und Förderschulen ausgeweitet. Somit ist Primacanta nach Beginn der 3. Staffel in insgesamt 70 Schulen aktiv.

Nächste Primacanta-Termine:
1) Bereits am Freitag, 7. Mai 2010 sind einige Primacanta-Kinder auf dem Festakt zum Deutschen Stiftertag, an dem auch Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel zugegen sein wird, in der Alten Oper Frankfurt zu hören.
2) Abschlussveranstaltung der 1.Staffel am 1.Juli 2010 in der Oper Frankfurt mit dem Museumsorchester. Gemeinsam mit Sängerinnen und Sängern der Oper Frankfurt, dem Kinderchor der Oper Frankfurt, dem Museumsorchester und den Wise Guys werden die Primacanta-Kinder eine "kleine Oper" um einen verschwundenen Papagei inszenieren und sich auf die musikalische Suche nach dem entflogenen bunten Vogel machen.
Die Primacanta Kinder unterstützen die Bühnen-Akteure mit Liedern und Rhythmusspielstücken. Es erklingen Lieder, Arien und Orchestermusik von G. Rossini, P. Maxwell Davies, W. A. Mozart, C. Saint-Saens und den Wise Guys.

 

Das könnte Sie auch interessieren: