Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »musikalische Bildung«

Musikschulen in Rheinland-Pfalz sehen ihre Zukunft in Gefahr

12.08.20 (dpa) -
Mainz - Die öffentlichen Musikschulen in Rheinland-Pfalz blicken wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie düster in die Zukunft. Die Krise habe die Finanzsituation der Schulen drastisch verschärft und Strukturschwächen offenbart, erklärte der Landesverband am Mittwoch.

Musikprogramm JeKits für Grundschüler nun coronatauglich

07.07.20 (dpa) -
Düsseldorf - Das Musikprogramm JeKits, an dem landesweit 80 000 Grundschüler teilnehmen, soll im nächsten Jahr auch unter Corona-Bedingungen stattfinden können. Unter anderem sei nun digitaler Fernunterricht möglich und es gebe keine Mindestteilnehmerzahl für die Kurse, teilte das Landeskulturministerium am Dienstag in Düsseldorf mit.

Berliner Philharmoniker starten Familienkonzerte mit Chefdirigenten

20.04.20 (dpa) -
Berlin - Die Berliner Philharmoniker richten in Zukunft ein Teil ihres Konzertprogramms ausdrücklich auf ein junges Publikum aus. Von der kommenden Spielzeit an dirigiert Chefdirigent Kirill Petrenko Familienkonzerte für Kinder ab acht Jahren und will dabei auch die Werke erläutern.

Staatsorchester übernimmt Patenschaft über Grundschule in Golzow

18.03.20 (dpa, Jeanette Bederke) -
Frankfurt (Oder)/Golzow - Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt (Oder) kooperiert jetzt enger mit Grundschulen in ländlichen Regionen. Musiker kommen regelmäßig in den Unterricht, um Kindern klassische Musik und einzelne Instrumente vorzustellen.

100 000 Euro von Ospa-Stiftung für junge Musiker in Rostock

09.03.20 (dpa) -
Rostock - Das Rostocker Zentrum für musikalische Frühförderung (Yaro) an der Hochschule für Musik und Theater (HMT) kann seinen Schülern und Studenten künftig weitere hochwertige Streichinstrumente zur Verfügung stellen. Wie die HMT berichtete, stellt die Ospa-Stiftung 100 000 Euro für den Kauf von zwei Violinen, einer Viola und eines Violoncellos bereit.

Eine Künstlerin, die Wege weist

04.02.20 (Reinhart von Gutzeit) -
Das trifft die Richtige! So hat es nicht nur die Redaktion der nmz empfunden, die von der Entscheidung der Jury geradezu entzückt war. Auch alle Musikerinnen und Musiker, die in diesen Tagen am Rande der Salzburger Mozartwoche die heiße Nachricht austauschten, waren sich einig: eine wunderbare Wahl, weil sie eine Kollegin trifft, die als Interpretin, als Solistin und Kammermusikerin höchste Anerkennung genießt, die aber auch abseits der Bühne dem Musikleben so viele wichtige Impulse gegeben hat – als Hochschullehrerin, als Festivalleiterin und als Künstlerin, die sich positioniert.

Van-Tomas?

03.02.20 (Theo Geißler) -
Es kommt nicht allzu häufig vor, dass in unserer weitgehend zahlengesteuerten Gesellschaft die so genannte „klassische Musik“ mal sonderliche Aufmerksamkeit genießt. Allenfalls blondierte Geigenschinder wie André Rieu lassen mit weichgespülten Bach- oder Mozart-Arrangements, gestützt durch volkstümlich hinterherträllernden Chor und meist zusammengewürfeltes Rumpforchester ein marketinghöriges, ansonsten nicht unbedingt ernsthaften Kompositionen zugeneigtes Publikum Konzerthallen füllen, im Fandelirium jubeln und dafür kräftig löhnen.

Musikalische Bildung in der Grundschule

30.11.19 (Georg Biegholdt) -
Wenn es um musikalische Bildung geht, wird von allen Seiten betont, wie wichtig die Grundlegung in frühen Jahren ist. Diese Grundlegung muss in der Grundschule erfolgen – sie ist die Einrichtung, die von allen Kindern gemeinsam besucht wird, unabhängig von ihrem Bildungshintergrund oder dem sozialen Status ihrer Eltern. Doch die Umsetzung dieses dringenden Anliegens erfolgt in den Ländern, den Regionen und den Schulen vor Ort höchst unterschiedlich: Auf der einen Seite gibt es Grundschulen, an denen ein durchgängig zweistündiger Musikunterricht von qualifizierten und engagierten Musiklehrerinnen und Musiklehrern durchgeführt wird. Auf der anderen Seite werden Stundentafeln gekürzt (zuletzt in Sachsen), es gibt zu wenige Musiklehrerinnen und Musiklehrer (in welchem Bundesland nicht?) oder sie werden nicht fachgerecht eingesetzt, es fehlen speziell ausgestattete Musikunterrichtsräume.

VdM Hessen: Musikpädagogik gehört zum Recht auf Kunst und Kultur

12.11.19 (VdM-Hessen) -
Das Kuratorium beim Verband deutscher Musikschulen Hessen (VdM Hessen) hat im Landtag über aktuelle Fragen der musikpädagogischen Arbeit diskutiert. Renommierte Wissenschaftler sprachen in Wiesbaden über „Persönlichkeit und Musizierenlernen, Kulturelle Bildung und Digitalisierung“.

87-prozentig glücklich

26.09.19 (Jugend musiziert) -
Die Atmosphäre war gespannt, der Raum gefüllt mit prominenten Vertreter/-innen aus dem bundesdeutschen Musikverbandsleben, als am 18. September in den Räumen des Presse­clubs München die Ergebnisse einer weiteren Studie über den bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“ präsentiert wurden. Eingeladen dazu hatten die Initiatoren der Studie, die Präsidenten der Landesmusikräte aus Baden-Württemberg, Bayern, Nord­rhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: