Altenburg/Gera: GMD Eric Solén verabschiedet sich


22.06.10 -
Nach fünf Spielzeiten verlässt Generalmusikdirektor Eric Solén das Pult des Philharmonischen Orchesters Altenburg-Gera. Im Rahmen seines Abschiedskonzertes dirigiert er Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts, die stets einen Schwerpunkt seiner Konzertspielpläne bildeten.
22.06.2010 - Von PM - kiz-lieberwirth, KIZ

Thematisch setzten sich diesmal alle Werke mit den vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde auseinander. Zum Auftakt erklingt György Ligetis (1923-2006) »Atmosphères«.  Das Klavierkonzert »The Fire« von Tan Dun (*1957) interpretiert die japanische Pianistin Yu Kosuge. Schauspielkapellmeister Olav Kröger (* 1965) schuf im Auftrag des Theaters die Komposition » … das Wasser, das singt. Veränderungen für Orchester“, die in diesem Konzert ihre Uraufführung erlebt.

Den krönenden Abschluss des Programms bildet Igor Strawinskys 1913 komponierte Ballettmusik »Le Sacre du Printemps«. Sie gilt aufgrund außergewöhnlicher rhythmischer und klanglicher Strukturen als ein Schlüsselwerk der Musik des 20. Jahrhunderts.
 
Jeweils 18.45 Uhr findet die Konzerteinführung mit Eric Solén statt.

Abschiedskonzert am 23. und 24. Juni im Konzertsaal Gera und am 25. Juni im Landestheater Altenburg, jeweils 19.30 Uhr

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: