Auch Thüringer Bachwochen wegen Coronavirus abgesagt


13.03.20 -
Erfurt - Auch die Thüringer Bachwochen sind nun mit Verweis auf das neuartige Coronavirus abgesagt worden. «Um die Gesundheit und das Wohl des Publikums, der Mitwirkenden und des Teams zu schützen, sehen wir leider keine andere Möglichkeit als die vollständige Absage», teilte Silvius von Kessel, der Vorsitzende des Vorstands der Thüringer Bachwochen, mit.
13.03.2020 - Von dpa, KIZ

Die Entscheidung sei in enger Abstimmung mit der Thüringer Staatskanzlei gefallen, hieß es. Für das Festival waren vom 3. bis zum 26. April insgesamt 60 Veranstaltungen, darunter Konzerte barocker Musik, aber etwa auch Tanz- und Schauspielstücke geplant.

«Über zwei Jahre haben wir die diesjährige Festival-Ausgabe geplant und vorbereitet, alles organisiert und beworben, bereits einen großen Teil der Tickets verkauft - dies nun absagen zu müssen, ist ein inhaltliches, emotionales und finanzielles Desaster», sagte Festivalleiter Christoph Drescher. «Als Landesregierung werden wir natürlich zu unseren Zusagen stehen und den Trägerverein des Festivals unterstützen, um seinen Fortbestand zu sichern», sagte Thüringens Kulturstaatssekretärin Tina Beer.

Bereits erworbene Karten für Veranstaltungen der Thüringer Bachwochen 2020 werden über die jeweiligen Vorverkaufsstellen und Vertriebswege ab 1. April zurückgenommen. Nähere Informationen sollen kurzfristig auf der Internetseite der Bachwochen veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren: