Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Veranstaltungsabsage«

Einziges Deutschland-Konzert von David Helfgott auf Herbst verschoben

19.04.22 (dpa) -
Cottbus - Das einzige Deutschland-Konzert des Ausnahmepianisten David Helfgott in Cottbus muss verschoben werden. Der australische Musiker sei ernsthaft erkrankt und daher aktuell nicht in der Verfassung, die weite Reise nach Europa anzutreten, teilten die Brandenburger Festspiele als Veranstalter am Dienstag mit.

Internationaler Akkordeonwettbewerb in Klingenthal fällt aus

13.04.22 (dpa) -
Klingenthal - Der Internationale Akkordeonwettbewerb Klingenthal fällt in diesem Jahr aus. Unter den derzeitigen Umständen sei eine planbare und damit auch gerechte Durchführung des Wettbewerbs unmöglich, sagte Thomas Hennig, Vorsitzender des Fördervereins für Internationale Akkordeonwettbewerbe in Klingenthal, am Dienstag.

Prager Nationaltheater streicht Tschaikowsky-Oper

22.03.22 (dpa) -
Prag - Das tschechische Nationaltheater in Prag ändert wegen des Ukraine-Kriegs sein Programm für die nächste Saison. Die ursprünglich geplante Premiere einer Inszenierung der Oper «Pantöffelchen» des russischen Komponisten Peter Tschaikowsky (1840-1893) entfällt, wie der Sprecher der Bühne, Tomas Stanek, am Dienstag auf Anfrage bestätigte.

Jazzfrühling Neubrandenburg wegen Corona auf Herbst verschoben

16.02.22 (dpa) -
Neubrandenburg - Wegen fehlender Planungssicherheit haben die Organisatoren den Neubrandenburger Jazzfrühling auch 2022 wieder abgesagt - und auf den Herbst verschoben. Dieser soll vom 7. bis 10. September stattfinden, wie eine Sprecherin am Mittwoch erklärte. Geplant sind fünf Musikveranstaltungen, darunter ein Freiluftkonzert auf dem Markt.

Noch kein Termin für «Zukunftsgespräch» über Leipziger Buchmesse

16.02.22 (dpa) -
Leipzig - Nach der öffentlichen Einladung an die Buchbranche zu einem «Zukunftsgespräch» über die Leipziger Buchmesse steht noch kein Termin fest. Das teilte eine Sprecherin der Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) am Dienstag mit. Roth und Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hatten am Vortag erklärt, die Branche - Börsenverein, Leipziger Messe sowie große Verlage - zu einem Gespräch einzuladen.

Deutscher Kulturrat: Leipziger Buchmesse muss 2023 wieder stattfinden

11.02.22 (dpa) -
Leipzig/Berlin - Nach der dritten Absage der Leipziger Buchmesse fordert der Deutsche Kulturrat für das nächste Jahr eine Perspektive. Die Leipziger Buchmesse gehöre zum inneren kulturellen Kern Deutschlands und sei unverzichtbar, teilte der Verband am Donnerstag mit.

Leipziger Buchmesse 2022 findet nicht statt - Kein digitales Alternativprogramm

09.02.22 (PM) -
Leipzig - Schwerer Schlag für die Buchbranche: Heute wurde bereits zum dritten mal in Folge die Leipziger Buchmesse, die vom 17.-20. März stattfinden sollte, wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Auch ein digitales Alternativprogramm wird es aufgrund der kurzen Vorlaufzeit nicht geben.

Falsch-positive PCR-Tests führten zu Absage von Gewandhaus-Konzert

06.02.22 (dpa) -
Leipzig - Ein Fehler mit Folgen: Das Leipziger Gewandhaus hat am Freitagabend sein «Großes Concert» in letzter Minute absagen müssen - wegen falsch-positiver Corona-PCR-Tests, wie sich im Nachhinein herausgestellt hat.

Auswertung unserer Umfrage: Meine Freude an Musik- und Theaterbesuchen aktuell

31.01.22 (Martin Hufner) -
Vor einer Woche haben wir in unserem Newsletter, auf Twitter und auf Facebook unsere Leser*innen gebeten, an einer Umfrage teilzunehmen, wie es um ihre Freude an Musik- und Theaterbesuchen aktuell bestellt sei. Die Umfrage ist beendet, die Ergebnisse liegen vor. Kurz gesagt: Musik- und Theaterbesuche bereiten aktuell Sorge und scheinen auch organisatorische Probleme zu zeitigen.

Wegen Corona: Bühnen müssen teils umplanen

15.01.22 (dpa) -
Berlin - Die steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus fordern auch deutsche Bühnen heraus. In Berlin werden mehrere Vorstellungen wegen Infektionen im Ensemble verschoben. Das Deutsche Theater in der Hauptstadt verlegt sowohl die Premiere von René Polleschs neuer Inszenierung «So billige Träume. Und so gut» als auch die Premiere von Armin Petras' neuer Arbeit «Auferstehung».
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: