Dirigent Andris Nelsons kehrt auf den Grünen Hügel zurück


29.01.21 -
Bayreuth/Leipzig - Der lettische Star-Dirigent Andris Nelsons (42) kehrt auf den Grünen Hügel zurück. Er soll in diesem Jahr zwei Konzerte im Bayreuther Festspielhaus dirigieren, wie Intendantin Katharina Wagner am Freitag bestätigte. Zuvor hatte die «Passauer Neue Presse» (PNP/Freitagsausgabe) darüber berichtet.
29.01.2021 - Von dpa, KIZ

«Ich freue mich außerordentlich, dass Andris Nelsons wieder bei den Bayreuther Festspielen zu erleben ist», sagte Wagner der Zeitung. «Dieser Ausnahmekünstler zeichnet sich für mich durch seine Liebe zum Wagner'schen Werk und seine konzentrierte Arbeit, die ausschließlich die musikalische Qualität in den Mittelpunkt rückt, aus.»

Nelsons, seit 2018 Gewandhauskapellmeister in Leipzig, hatte für einen der fast schon traditionellen Bayreuther Eklats gesorgt, als er 2016 - wenige Wochen vor der Premiere - als Dirigent des «Parsifal» überraschend das Handtuch warf und um Auflösung seines Vertrages bat. Hartmut Haenchen übernahm den Job.

Gemunkelt wurde damals, dass Musikdirektor Christian Thielemann sich zu sehr in Nelsons Arbeit eingemischt habe. Offiziell bestätigt hat das niemand. Thielemann selbst betonte kurz nach dem Vorfall der «Süddeutschen Zeitung», er habe ein «sehr gutes» Verhältnis zu Nelsons: «Ich bin mit ihm fast befreundet.»

Die «PNP» berichtete noch über weitere Details des Spielplans: Demnach konnte Festspiel-Chefin Wagner den gefeierten Wagner-Tenor Stephen Gould, der von 2015 bis 2019 den «Tristan» bei den Festspielen sang, in diesem Jahr für ihr Herzensprojekt, die Kinderoper, gewinnen.

Im vergangenen Jahr waren die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth wegen der Corona-Pandemie ausgefallen, in diesem Jahr sollen sie stattfinden - mit deutlich weniger Zuschauern und einem strengen Hygienekonzept.

 

Konzerte unter Andris Nelsons am 22. und 25. August 2021

 

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: