Ende der Ära Jacobs und Wilson bei den Innsbrucker Festwochen


11.12.08 -
Das seit zehn Jahren erfolgreich agierende Führungsteam der Innsbrucker Festwochen wird sich mit den Festwochen 2009 von Innsbruck verabschieden. Der künstlerische Leiter, René Jacobs, und die Geschäftsführerin, Sarah Wilson, werden ihre 2009 auslaufenden Verträge nicht verlängern. Eine Fülle internationaler Verpflichtungen wartet auf die Festwochen-Verantwortlichen.
11.12.2008 - Von PM - kiz-lieberwirth, KIZ

René Jacobs, der vor 35 Jahren, damals als Countertenor, zum ersten Mal bei den Innsbrucker Festwochen auftrat, ist seit 1992 Opernleiter des Festivals, dessen künstlerische Leitung ihm 1995 übertragen wurde. Sarah Wilson ist seit 2000 als Geschäftsführerin tätig. In ihrer Zusammenarbeit konnten Jacobs und Wilson die Innsbrucker Festwochen als eines der bedeutendsten europäischen Musikfestivals mit einem Programmbogen von der Musik der Renaissance bis zur Wiener Klassik positionieren. 2009 wird ihre zehnte gemeinsame und nunmehr letzte Ausgabe des Festivals sein.
 
Jacobs und Wilson haben in den gemeinsam geplanten und organisierten Jahren die Besucherzahl bei den Festwochen verdreifacht. Jacobs und Wilson setzten zuletzt mit der Etablierung der Akademie der Innsbrucker Festwochen eine wichtige Maßnahme für die Zukunft des Festivals. Mit dem „Akademie Innsbruck Festival Chorus“ bauen sie ein renommiertes Projekt auf und verwirklichen damit erstmals das seit Anbeginn der Festwochen vor mehr als 30 Jahren gehegte Vorhaben von einem eigenständigen Festival-Ensemble mit internationaler Bedeutung.

 

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: