Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Alte Musik«

Konzertdesign goes local – Die „Montforter Zwischentöne“ beleben Feldkirch (Vorarlberg) mit neuen Formaten

21.11.17 (Antje Rößler) -
Während der regelmäßige Opern- und Konzertbetrieb unter Sparmaßnahmen leidet, entstehen immer mehr Festivals. Deren wachsende Anzahl führt zu austauschbaren Programmen. Die Montforter Zwischentöne im österreichischen Feldkirch setzen dagegen auf maßgeschneiderte Veranstaltungen mit regionalem Bezug.

Matte „Maltheser“-Szenen: Irina Pauls‘ Uraufführung bei der 27. Euro-Scene Leipzig

10.11.17 (Roland H. Dippel) -
Die 27. euro-Scene 2018 widmet sich „Ausgrabungen“ und schlägt einen Bogen von der Tanz-Moderne nach 1920 ins Heute. Die Rekonstruktion des „Triadischen Balletts“ von Oskar Schlemmer durch das Bayerische Juniorballett München zur Eröffnung im Leipziger Schauspielhaus und der Abend mit Rekonstruktionen historischer Stücke von Gret Palucca, Marianne Vogelsang und Mary Wigman im LOFFT machten Tanzgeschichte erlebbar. Eigenbeitrag ist eine Uraufführung des Vokalquintetts Amarcord mit der Choreografin Irina Pauls.

Bibel am Stiel, Chor in Kreisbewegungen

31.10.17 (Peter P. Pachl) -
Befremdlich scheint der Titel. In dieser szenischen, musikalisch aus Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Knut Nystedt, William Carlos Williams und Steve Reich kompilierten Uraufführung tanzt Martin Luther keineswegs, und schon gar nicht mit den Göttern. Aber Robert Wilsons präzise Regiearbeit, vor mehr als 40 Jahren für Berlin an der Schaubühne begonnen, fasziniert. Sie ist, wie stets, extrem auszirkuliert.

Heinrich-Schütz-Musikfest: Zehn Tage Musik in drei Bundesländern

06.10.17 (dpa) -
Weißenfels/Dresden/Erfurt - Mit einem Konzert in Dresden beginnt an diesem Freitag das diesjährige Heinrich-Schütz-Musikfest. Das Festival wird in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt ausgerichtet. Bis zum 15. Oktober stehen unter dem Motto «Aus Liebe zur Wahrheit» insgesamt 37 Veranstaltungen auf dem Festspielprogramm.

Eine Bühne für Zukunftsmusiker: In Regensburg endet das Wettbewerbsfestival WESPE mit zahlreichen Auszeichnungen

24.09.17 (PM-DMR) -
Im zehnten Jahr des Musikwettbewerbs WESPE, an dem sich ausschließlich Bundespreisträgerinnen und -preisträger "Jugend musiziert" beteiligen können, beeindruckten die Musikerinnen und Musiker mit originellen und virtuos vorgetragenen Interpretationen. 38 Musikbeiträge wurden schließlich ausgezeichnet, 14 davon waren im Abschlusskonzert im Neuhaussaal in Regensburg zu hören, vor voll besetztem Saal. Die elf Preisstifter hatten Sonderpreise im Wert von insgesamt 29.000 Euro ausgelobt.

Motetten von Merkel und Kinderlieder von Schulz zur #btw17 im Hamburger Michel

18.09.17 (dpa) -
Mit Musik von Merkel und Schulz will der Hamburger Michel am Tag der Bundestagswahl einen Gottesdienst feiern. In dem Gottedienst werde am Sonntag um 18.00 Uhr Chorgesang mit Stücken der Komponisten Gustav Adolf Merkel (1827-1885) und Johann Abraham Peter Schulz (1747-1800) erklingen, teilte eine Sprecherin der Gemeinde am Montag mit.

Ensemble Aravà gewinnt Moderationspreis für Alte Musik

13.09.17 (dpa) -
Frankfurt/Main - Das Ensemble Aravà aus Hannover hat am Sonntag in Frankfurt den 1. Internationalen Moderationspreis für Alte Musik gewonnen. Auf den zweiten Platz kam das Ensemble 4Times Baroque aus Frankfurt, vor dem Boreas Quartett aus Bremen, wie der Veranstalter mitteilte.

Festival Alte Musik Knechtsteden steht im Zeichen Chinas

11.09.17 (dpa) -
Dormagen - Das Festival Alte Musik in Knechtsteden bei Dormagen blickt dieses Jahr nach China. Vom 15. bis 23. September lädt Intendant Hermann Max unter dem Motto «Macht Musik» zu west-östlichen Klangkunsterfahrungen in die romanische Klosterbasilika ein. Zum Auftakt an diesem Freitag führen der Deutsche Jugendkammerchor und der Chor des Zentralkonservatoriums Peking erstmals die Auftragskomposition «Roots of Culture» auf, wie die Veranstalter am Montag mitteilten.

In die Kehlen geschrieben – Oper Leipzig kredenzt in der Schaubühne Lindenfels einen Monteverdi-Ligeti-Aperghis-Cocktail

03.09.17 (Roland H. Dippel) -
Das „Nein“ der Braut bei der Trauung ist eigentlich ein Komödienmoment. Genau darum geht es Kristof Spiewok im dritten Teil seiner Monteverdi-Trilogie mit György Ligetis „Aventures“ / „Nouvelles aventures“ und Georges Aperghis‘ Nr. 9 aus seinen „14 Récitations“. Dabei ist es ihm als Regisseur sehr ernst. Der patinierte Saal der Schaubühne Lindenfels im Leipziger Westen ist ein idealer Aufführungsort mit einer zugleich offenen und transparenten, ideal sänger- und musikerfreundlichen Akustik. Bei allem Dekor gerät dieser bewegungsreiche und von Thadeusz Tischbein mit Video-Konfekt garnierte Abend eher verspielt als tieflotend. Für die Koproduktion der Oper Leipzig mit der Schaubühne Lindenfels gab es zur Premiere viel Applaus.

Auf dem Spielplatz: Das Davos Festival 2017 und der Homo ludens

14.08.17 (Michael Kube) -
Reto Bieri ist ein Intendant mit Ambitionen. Doch hat er es nicht auf die Phalanx großer Namen abgesehen, die wie von selbst auch im abgelegensten Nest für ausverkaufte Säle sorgen – egal was gespielt wird, wenn nur gespielt wird. Vielmehr nimmt Bieri das jährlich wechselnde Motto seines Festivals sehr ernst: Hier begegnet man nicht nur „Young Artists in Concert“, sondern auch einem Programm, das diesem Begriff alle Ehre macht.
Inhalt abgleichen