Hamburg Ballett: Wiederaufnahme von John Neumeiers „Bernstein Dances“


09.09.18 -
Zum 100. Geburtstag des amerikanischen Komponisten und Dirigenten Leonard Bernstein (1918-1990) präsentiert das Hamburg Ballett eine Wiederaufnahme von John Neumeiers Ballett „Bernstein Dances“. Die Musik Bernsteins, mit dem der gebürtige Amerikaner John Neumeier auch freundschaftlich verbunden war, hatte ihn zu mehreren Balletten inspiriert.
09.09.2018 - Von dpa, KIZ

Das Ballett stellt keine biografische Annäherung dar, sondern reflektiert Aspekte des Lebens und der Persönlichkeit des Ausnahmekünstlers. Dabei spannt es den Bogen von populären Erfolgswerken über intime Momente bis hin zu spirituell gefärbten Kompositionen.

„Ich definiere den Abend als Revue, eine lose Folge von Kompositionen und Choreografien, verbunden im Geist Leonard Bernsteins“, sagte Neumeier. Die Kostümkreationen von Giorgio Armani unterstrichen die Zeitlosigkeit der Musik und der Choreografie. In den Hauptrollen sind unter anderem Christopher Evans, Alexandr Trusch, Hélène Bouchet und Madoka Sugai zu sehen. Die musikalische Leitung hat Garrett Keast.

 

Das könnte Sie auch interessieren: