Klangwerkstatt Berlin 2019 blickt ins "Weite"


05.11.19 -
Berlin - Mit dem Thema Weite richtet die Klangwerkstatt Berlin vom 8. - 17. November 2019 die Ohren in die Ferne und ins Unbekannte und blickt damit über den eigenen Tellerrand. Sie "erlauscht Signale aus weit entfernten Orten, aus vergangenen und zukünftigen Zeiten. Sie etabliert raumgreifende Klanglandschaften und lässt Vervielfachungen ins Kraut schiessen, sie kreuzt Gedanken mit Klängen und mischt Empfindungen mit Formen, sie dehnt die Zeit und hebt sie bisweilen auf."
05.11.2019 - Von PM, KIZ

Ensembles und Solisten
Ensemble RADAR, ensemble mosaik, Minguet Quartett, Ensemble Adapter, Ensemble LUX:NM, Ensemble JungeMusik, deutsch-iranisches Musiktheater Ornament, Erik Drescher, Erik Rosenius, Feelharmonie Rheinsberg, Ensemble Compas, Jugendensemble Progress, Jugendensemble multiphon, Kammermusikklasse Gerhard Scherer-Rügert, Jugend-Klarinettenensemble AllesClar, Jugendchor der Musikschule Friedrichshain-Kreuzberg, Orchester der Freien Jugendorchesterschule Berlin.

Komponistinnen und Komponisten
Michael Beil, Annesley Black, Simon Steen-Andersen, Sascha Lino Lemke, Alexandra Filonenko, Pierre Boulez, Misha Cvijovic, Alexander Schubert, James Tenney, Steven Kazuo Takasugi, Yair Klartag, Birke Bertelsmeier, Georg Katzer, Uroš Rojko, Seppo Pohjola, Katia Tchemberdji, Gerhard Scherer, Kaija Saariaho, Michael Hirsch, Helmut Oehring, Panos Iliopoulos, Matthias Jann, Maya Shenfeld, Helmut Zapf, Hermann Keller, Peter Weirauch, Ines Koob, Anton Safronov, Jette Santarius, Sebastian Stier, Dustin Zorn, Samuel Johnstone, Felix Kruse, Dong-Myung Kim, Sujin Lee, Taner Akyol, Gottfried Michael Koenig, Franco Evangelisti, Wolfgang Rihm, Brian Ferneyhough, Stefan Streich, Gerhard Stäbler, Jacek Sotomski, Piotr Peszat, Mikołaj Laskowski, Piotr Bednarczyk, Nina Fukuoka, Andreas Staffel, Jobst Liebrecht, John Cage, Oskar Molzahn, Tosja Weiß, Lion Rückert, Hannah Höffer, Jacek Domagała, Irina Finke, Theodor Plümpe, Xenia Gehler, Arne Sanders, Amen Feizabadi u.a.

 

Das Festival

Die Klangwerkstatt Berlin widmet sich aktueller Musik über Genre- und Generationengrenzen hinweg. Das Festival präsentiert relevante Werke und vielversprechende Experimente, stellt unterschiedliche Musikströmungen und musikästhetischer Positionen zur Diskussion, lotet die Möglichkeiten neuer szenischer Aufführungsformen aus und fördert junge, vor allem Berliner Komponist*innen und Ensembles.

Eine Besonderheit ist die Zusammenarbeit von professionellen Ensembles und Komponisten mit Kinder- und Jugendensembles. Auf gleicher Augenhöhe und auf höchstem Niveau stehen sowohl die ideelle und praktische Vermittlung Neuer Musik im Kinder- und Jugendbereich als auch die Präsentation wegweisender Werke durch erfahrene Ensembles im Zentrum.

In seiner kontinuierlichen Arbeit bietet die Klangwerkstatt Berlin einen Ort für ganze Generationen von Berliner Komponist*innen, Musiker*innen und Ensembles, die hier einen geschützten Raum für eine nachhaltige künstlerische Entwicklung und Entfaltung finden.

Das Festival wurde 1989 von dem Komponisten Peter Ablinger zusammen mit Schülern und Kollegen an der Musikschule Berlin-Kreuzberg gegründet und in der Folge von den Komponisten Orm Finnendahl, Michael Beil und Stefan Streich geleitet.

 

Klangwerkstatt Berlin – Festival für Neue Musik

8. - 17. November 2019

12 Konzerte mit zahlreichen Uraufführungen
6 Tafelmusiken - Musik und Imbiss zum Mittag
1 Ornament - deutsch-iranisches Musiktheater
…zum Thema WEITE

Das könnte Sie auch interessieren: