Lubitschs letzter deutscher „Großfilm“: DAS WEIB DES PHARAO zu Gast bei Nofretete


15.09.11 -
An einem außergewöhnlichen Ort findet am 17. September die Premiere des nahezu vollständig rekonstruierten Stummfilms DAS WEIB DES PHARAO (D, 1921) von Ernst Lubitsch statt. Im Neuen Museum Berlin präsentiert das WDR-Rundfunkorchester unter dem Dirigat von Frank Strobel geladenen Gästen die neu eingerichtete Originalmusik von Eduard Künneke. Der letzte deutsche „Großfilm“ des Altmeisters Lubitsch wird zeitgleich als Public Viewing im Kino Babylon übertragen. Für alle, die nicht dabei sein können, ist das Ereignis im ARTE-live-web mitzuerleben.
15.09.2011 - Von PM - kiz-lieberwirth, KIZ

Gleich mehrere Kulturinstitutionen haben sich zusammengetan, um dieses besondere Filmkonzert zu ermöglichen. Veranstalter ist das ZDF in Zusammenarbeit mit ARTE, der Akademie der Künste und dem WDR in Kooperation mit den Staatlichen Museen Berlin und Alpha-Omega digital GmbH. Ausführender Produzent ist die Europäische Filmphilharmonie. Alle Partner verbindet das Anliegen, das kulturelle Erbe nicht nur zu archivieren und zu restaurieren, sondern auch in einer zeitgemäßen Form zu präsentieren. Gerade das Neue Museum bietet mit seiner renommierten Sammlung einen idealen Ort, um die Bezüge zwischen der Ägyptenbegeisterung in Berlin Anfang des 20. Jahrhunderts und der filmischen Auseinandersetzung mit der Antike deutlich zu machen.

Dank aufwendiger Restaurierungsarbeiten und der Kooperation internationaler Filmarchive ist Ernst Lubitschs opernhafter Monumentalfilm nun wieder fast vollständig und in seiner ursprünglichen Buntheit zu erleben. Von leuchtendem Rot, Gelb und Braun über Grün bis hin zu tiefem Blau reicht die Palette der Farben des digital viragierten Filmmaterials, das lange Zeit nur als Schwarz-Weiß-Torso zu sehen war. Ähnlich farbenreich gestaltet sich auch Eduard Künnekes Komposition, die in der Akademie der Künste überliefert ist und von der schillernden Musikkultur Berlins der 1920er Jahre zeugt.

Das Filmkonzert ist im ARTE-live-web zu sehen. Die Sendung auf ARTE TV findet am 26.09.2011 um 23.45 Uhr statt.

Mehr Infos bei ARTE
  

 

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese von Menschen zu lösende Aufgabe ist zur Vermeidung von Spam-Inhalten leider notwendig.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.