Musik und Licht: Performance von Günter Heinz und Ruairí O'Brien


13.07.10 -
Ende August wird eine Komposition des sächsischen Komponisten und Jazzers Günter Heinz, der in diesem Jahr Stipendiat der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen ist, zur Uraufführung kommen. Die Performance "Briefe aus Rauch" wird anlässlich des Literaturfestivals "Bardinale" aufgeführt.
13.07.2010 - Von PM - kiz-lieberwirth, KIZ

Das Werk bezieht sich auf Texte des zeitgenössischen spanischen Dichters Juan Carlos Valle "Karlotti". Es ist von höchster Konzentration, wie die Worte des Dichters. Einzelne Worte, wie hingeworfen. Und doch erzeugen sie Bilder von großer Intensität. Die Texte werden von Vanessa Vidal (Valencia) in Originalsprache und auf Deutsch vorgetragen. Günter Heinz und Ruairí O’Brien eröffnen der Sprache mit ihrer Musik- und Lichtkompositionen einen erweiterten Erfahrungsraum, der alle Sinne anspricht. Günter Heinz entdeckte den Dichter, dessen Texte erstmalig in Deutschland gelesen werden, durch eine Zeitungsnotiz, die ihn (den Musiker) mit Karlotti (dem Dichter)verglich. Ein Kontakt, eine Zusammenarbeit sollten nicht ausbleiben.

Aufführungstermine:
29.08.2010 09599 Freiberg/Sa. Dorfkirche Kleinwaltersdorf, Beginn: 20 Uhr
31.08.2010 01099 Dresden, Jazzclub Neue Tonne, Beginn 20 Uhr

"Briefe aus Rauch" von Günter Heinz
Vanessa Vidal (Sprecherin), Günter Heinz (Musik), Ruairi O’Brian (light art)
  

Das könnte Sie auch interessieren: